Hinweise zum Studienkolleg

Speed-Networking Cologne Prep Class 2015 (Bild: (Bild: International Office/FH Köln))

Studienbewerberinnen und Studienbewerber, deren internationales Schulabschlusszeugnis nicht zum direkten Fachstudium an einer deutschen Hochschule berechtigt, müssen in der Regel ein Studienkolleg besuchen.

Studienkolleg - Was ist das?

Wenn Sie in Ihrem Heimatland mit Ihrem Schulzeugnis studieren dürfen, aber dieser Abschluss in Deutschland nicht als direkte Hochschulzugangsberechtigung (HZB) anerkannt ist, müssen Sie in der Regel ein Studienkolleg besuchen. In einem Studienkolleg werden Sie auf ein Studium an einer deutschen Hochschule vorbereitet. Sie lernen deutsche Lehr- und Lernmethoden kennen.
Das vorbereitende Jahr endet mit der Feststellungsprüfung, welche in Kombination mit dem Schulabschluss aus dem Heimatland zum Studium in Deutschland berechtigt.

Sie können sich über die Datenbank Anabin selbst informieren, ob Ihr Schulabschluss als direkte Hochschulzugangsberechtigung in Deutschland anerkannt ist. 

Sie können das studienvorbereitende Jahr an einer Universität oder einer Fachhochschule machen. Die Feststellungsprüfung von einem Universitätskolleg berechtigt Sie zu einem Studium an Universitäten und Fachhochschulen. Die Feststellungsprüfung von einem Fachhochschulkolleg berechtigt Sie zu einem Studium an Fachhochschulen. Sie können sich mit Ihrem Zeugnis in ganz Deutschland bewerben.

Wir beraten Sie auch gerne im International Office. Wir haben Büros an drei Standorten der TH Köln. Bitte beachten Sie dazu auch unsere Öffnungszeiten.

Wie bewerbe ich mich mit einer Feststellungsprüfung?

Der Abschluss eines Studienkollegs in Deutschland gilt nur in Verbindung mit Ihrem ausländischen Sekundarschulzeugnis und zählt daher als ausländische Hochschulzugangsberechtigung. Bitte orientieren Sie sich an den Angaben in der  Tabelle.

Was sind Schwerpunktkurse?

Die Studienkollegs bieten verschiedene Kurse an, je nachdem, in welchem Fachbereich Sie später studieren möchten.

Die Universitätskollegs bieten folgende Schwerpunktkurse als Vorbereitung auf ein Studium an:

  • M-Kurs: für medizinische, biologische und pharmazeutische Studiengänge
  • T-Kurs: für mathematisch-naturwissenschaftliche oder technische Studiengänge
  • W-Kurs: für wirtschafts- und sozialwissenschaftliche Studiengänge
  • G-Kurs: für geisteswissenschaftliche Studiengänge oder Germanistik
  • S-Kurs: für ein Sprachstudium

Die Fachhochschulkollegs bieten folgende Schwerpunktkurse als Vorbereitung auf ein Studium an:

  • TI-Kurs: für technische und ingenieurwissenschaftliche Studiengänge
  • WW-Kurs: für wirtschaftswissenschaftliche Studiengänge
  • SW-Kurs: für sozialwissenschaftliche und gesellschaftswissenschaftliche Studiengänge

Mit der Bewerbung für ein Studienkolleg müssen Sie sich also bereits entscheiden, in welchem Fachbereich Sie nach dem studienvorbereitenden Jahr studieren möchten. Sie entscheiden sich also für einen Schwerpunktkurs, der Ihnen nach Bestehen der Feststellungsprüfung erlaubt, in Ihrer gewünschten Fachrichtung in Deutschland zu studieren.

Hat die TH Köln ein Studienkolleg?

Die TH Köln bietet ein eigenes studienvorbereitendes Jahr für Ingenieur- und Sozial- und Wirtschaftswissenschaften an: die Cologne Prep Class.

Das Jahr endet mit der Feststellungsprüfung entweder im T-Kurs oder im W-Kurs und dieser Abschluss ist von allen Universitäten und Fachhochschulen in Deutschland anerkannt.

Welchen Schwerpunktkurs brauche ich, um an der TH Köln studieren zu können?

Studiengang Fachbindung
Allgemeiner Maschinenbau T-Kurs, TI-Kurs
Angewandte Chemie T-Kurs, TI-Kurs
Architektur T-Kurs, TI-Kurs
Banking and Finance W-Kurs, WW-Kurs
Bauingenieurwesen T-Kurs, TI-Kurs
Betriebswirtschaftslehre W-Kurs, WW-Kurs
Bibliothek und digitale Kommunikation G-Kurs,
W-Kurs, WW-Kurs
Data and Information Science W-Kurs, WW-Kurs
Digital Games G-Kurs
T-Kurs, TI-Kurs
Elektrotechnik (Deutz) T-Kurs, TI-Kurs
Elektrotechnik (Gummersbach) T-Kurs, TI-Kurs
Energie- und Gebäudetechnik T-Kurs, TI-Kurs
Erneuerbare Energien T-Kurs, TI-Kurs
Fahrzeugtechnik T-Kurs, TI-Kurs
Informatik T-Kurs, TI-Kurs
Integrated Design G-Kurs
International Business W-Kurs, WW-Kurs
IT-Management T-Kurs, TI-Kurs
Logistik W-Kurs, WW-Kurs
Maschinenbau T-Kurs, TI-Kurs
Maschinenbau - Mobile Arbeitsmaschinen T-Kurs, TI-Kurs
Medieninformatik T-Kurs, TI-Kurs
Medientechnologie T-Kurs, TI-Kurs
Mehrsprachige Kommunikation S-Kurs, SW-Kurs
Online-Redaktion G-Kurs, S-Kurs
Pädagogik der Kindheit und Familienbildung G-Kurs,
W-Kurs, SW-Kurs
Pharmazeutische Chemie M-Kurs,
T-Kurs, TI-Kurs
Produktion und Logistik T-Kurs, TI-Kurs,
W-Kurs, WW-Kurs
Restaurierung und Konservierung
von Kunst- und Kulturgut
G-Kurs
Rettungsingenieurwesen T-Kurs, TI-Kurs
Soziale Arbeit W-Kurs, SW-Kurs
Technische Informatik T-Kurs, TI-Kurs
Versicherungswesen W-Kurs, WW-Kurs
Wirtschaftsinformatik T-Kurs, TI-Kurs
W-Kurs, WW-Kurs
Wirtschaftsingenieurwesen T-Kurs, TI-Kurs
W-Kurs, WW-Kurs
Wirtschaftsrecht G-Kurs,
S-Kurs,
W-Kurs, WW-Kurs

Studienkollegs an deutschen Hochschulen

Die jungen Studierenden aus dem Ausland kommen aus unterschiedlichen Kulturen und bringen individuelle Lernbiographien mit. Am Studienkolleg erarbeiten sie gemeinsam die fachlichen und kulturellen Voraussetzungen für ein erfolgreiches Studium in Deutschland. Das Studienkolleg hat für internationale Studierende die Funktion einer Brücke vom Heimatausbildungssystem in die deutsche (akademische) Kultur. Das Studienkolleg organisiert und fördert Lernprozesse für ein erfolgreiches Studium.

M
M