Aufstiegsfortbildung

Was zeichnet eine Aufstiegsfortbildung aus?

Eine Aufstiegsfortbildung baut auf eine abgeschlossene Berufsausbildung auf und führt in der Regel zu einem größeren Verantwortungsbereich und einer höheren Vergütung. Aufstiegsfortbildungen sind nach Berufsbildungsgesetz (BBiG) oder auch nach Handwerksordnung (HwO) geregelte Weiterbildungen.

Zugang/Zulassung

abgeschlossene Berufsausbildung und/oder einschlägige, meist mehrjährige Berufserfahrung

Umfang Lehrgänge von längerer Dauer (bis zu drei Jahren)
Struktur Curricular festgelegter Lehrgang
DozentInnen verfügen über einschlägige Lehrerfahrung und Hochschulabschluss  sowie mehrjährige Berufserfahrung
Abschluss Prüfungsabschluss vor einer Industrie- und Handelskammer (IHK) oder der entsprechenden zuständigen Stelle

M
M