Ein Mann arbeitet im Labor (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)
IFP - Automatisierungslabor (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)
eMotorsports Cologne Team (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)
IFP - Lean Factory (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion

Campus Deutz
Betzdorfer Str. 2, 50679 Köln

Fakultätssekretariat

Susanne Langkau

Susanne Langkau

Fahrzeugsysteme und Produktion
Institut für Fahrzeugtechnik (IFK)

  • Raum ZW 3-2
  • Telefon+49 221-8275-2301

Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion

Die Automobil- und Zulieferindustrie sowie das produzierende Gewerbe haben nach wie vor eine Schlüsselstellung im Industriegefüge der großen Wirtschaftsnationen. Geprägt durch ständige Produktivitätssteigerungen, stetige Innovationen und hohes Wachstum sind sie auch in Deutschland von herausragender Bedeutung und bieten somit für Hochschulabsolvent/-innen hervorragende Berufsperspektiven.


Personen (Bild: TH Köln)

Kooperative internationale Promotion

Verónica Santos Arconada hat erfolgreich ihre Promotion über das Thema "Passenger vehicles comfort simulation method on a Stewart Platform considering component dynamic models" an der Universität Deusto abgeschlossen. Die Betreuung der Arbeit übernahmen Jon García Barruetabeña von der Universität Deusto und Prof. Dr. Rainer Haas von der TH Köln.

Prof. Blaurock vor dem Hydropulser (Bild: Heike Fischer / TH Köln)

Ermüdungsverhalten von Faserverbunden berechnen

Faserverbundmaterialien werden aufgrund ihres Gewichtsvorteils in immer mehr Branchen eingesetzt, etwa in der Automobilfertigung. Bislang gibt es aber noch keine zuverlässigen Prognoseverfahren für die Lebensdauer solcher Bauteile, so dass diese aus Sicherheitsgründen oftmals überdimensioniert werden.

Teamfoto im Labor (Bild: Heike Fischer / TH Köln)

Mehr Reichweite für Elektroautos durch den Range Extender

Noch immer bleibt die Zahl der verkauften Elektroautos hinter den Zielen der Bundesregierung zurück. Verhindert die Angst vor dem Liegenbleiben den Kauf? Die Autoindustrie setzt auf größere Batterien und mehr Reichweite. Ein Irrweg findet Prof. Dr. Rainer Haas und entwickelt mit seinem Team daher einen „Reichweitenverlängerer“ als Zweitakter – der erste komplett selbst gebaute Motor der TH Köln.

Prof. Dr. Michael Frantzen bei der Vorstellung der Ergebnisse der ersten Smart Mobility Challenge.  (Bild: Schnitzler/TH Köln)

Interdisziplinäres Forschungsprojekt: Smart Mobility Challenge geht in die zweite Runde

Wie sieht die Zukunft der Mobilität im städtischen Raum aus? Und wie lassen sich urbane Ballungszentren nachhaltiger gestalten? Mit diesen Fragen startete im vergangenen Jahr die erste Smart Mobility Challenge (SMC). Nun wurden die Ergebnisse des interdisziplinären Forschungsprojektes vorgestellt. Mit dem Wintersemester und neuen Teams geht der Wettbewerb jetzt in die zweite Runde.

Marc Möller_1 (Bild: N.N.)

Promotion mit Auszeichnung abgeschlossen

Marc Möller hat seine Dissertation mit dem Titel "Bruchkurvenmodellierung von kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen bei mehrachsig nichtproportionaler Ermüdungsbeanspruchung“ am 16.12.2020 erfolgreich verteidigt.

E-Velo (Bild: Marcel Hönighausen/TH Köln)

Alltagstaugliches E-Velo für umweltfreundliche Mobilität

Wie kann die Mobilität der Zukunft aussehen? Dieser Frage ist Prof. Dr. Kai-Uwe Münch vom Labor für Thermo- und Fluiddynamik gemeinsam mit seinen Studierenden nachgegangen. Im Rahmen einer Aerodynamik-Vorlesung sowie von drei Bachelorarbeiten ist der Prototyp einer aerodynamischen Wetterschutzverkleidung für E-Liegedreiräder entstanden.

Termine

Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion

Campus Deutz
Betzdorfer Str. 2, 50679 Köln

Fakultätssekretariat

Susanne Langkau

Susanne Langkau

Fahrzeugsysteme und Produktion
Institut für Fahrzeugtechnik (IFK)

  • Raum ZW 3-2
  • Telefon+49 221-8275-2301


M
M