Eine Gruppe Studierender an der TH Köln (Bild: TH Köln)
Postkarten der internen Feedback-Aktion (Bild: TH Köln)

Kontakt & Service

Stefanie Spöth

Stefanie Spöth

Hochschulreferat Qualitätsmanagement

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum B4.272
  • Telefon+49 221-8275-3015

Persönliches Gespräch nach Vereinbarung

Hochschule im Dialog gestalten – Qualität steigern

Das Feedbackmanagement der TH Köln bietet insbesondere Studierenden, aber auch anderen Personenkreisen wie beispielsweise Studieninteressierten, AbsolventInnen, Fakultäts- oder Verwaltungsangehörigen die Möglichkeit, ihre Anliegen an eine zentrale Stelle mitzuteilen.

Alle Anliegen, seien es Anregungen, Beschwerden, Fragen oder auch Lob, werden sorgfältig geprüft und individuell in Zusammenarbeit mit den zuständigen Bereichen bearbeitet.

Ziel ist es, aus den Rückmeldungen Verbesserungspotenziale in Bezug auf Studium und Lehre, Organisation und Service zu erkennen und entsprechende Maßnahmen einzuleiten.

Ein persönliches Gespräch ist nach telefonischer oder schriftlicher Terminvereinbarung möglich. Schriftliche Feedbacks können Sie auch per Post dem Feedbackmanagement zukommen lassen.

                             

Auswertungen

Eingegangene Feedbacks werden aus quantitativer und qualitativer Sicht ausgewertet und die Ergebnisse in Form von Statistiken und Erfahrungsberichten veröffentlicht.

Somit besteht die Möglichkeit, sich einen Überblick über Entwicklungen im Rahmen des Feedbackmanagement zu verschaffen. Sie dienen einzelnen Gremien, Fachbereichen und Einrichtungen auch als Informationsgrundlage, um Verbesserungen bzw. Maßnahmen einzuleiten.

                                                                                                                                                                                                                        

Fachschaftsgespräche

Im Rahmen der Fachschaftsgespräche mit den StudierendenvertreterInnen werden Themen aus unterschiedlichen Bereichen angesprochen.

Somit besteht die Möglichkeit, konstruktive Kritik und Verbesserungsvorschläge in direkten Gesprächen aufzunehmen und die Ergebnisse in den kontinuierlichen Entwicklungs- und Gestaltungsprozess einzubeziehen.

Im Wintersemester 2014/15 sind die Gespräche entfallen.

 
M
M