Kontakt & Service

Sprechstunde für geflüchtete Bewerber*innen

22.07.-06.09.19:
Di & Do: 10-12 Uhr
Hinweis: Do. 29.08.: 11-13 Uhr
Termine außerhalb der Sprechzeiten möglich.
Campus Deutz, Raum ZN 2-4/ ZW 2-6

Kontakt

International Office

Gefördert durch

Logo MKW 2

Ministerium für Kultur und Wissenschaft NRW

Gefördert durch

Logo BMBF

Bundesministerium für Bildung und Forschung

Unterstützt durch

Logo DAAD kurz

Deutscher Akademischer Austauschdienst

Willkommen an der TH Köln

Sie sind nach Deutschland geflüchtet? Und Sie möchten ein Studium an der TH Köln aufnehmen? Hier erfahren Sie alles über die notwendigen Voraussetzungen und das Bewerbungsverfahren. Außerdem gibt es spezielle Angebote, die den Einstieg ins Studium für Geflüchtete erleichtern.

Bewerbungsfrist: 11. September 2019

Stipendien für Geflüchtete

Die Deutsche Universitätsstiftung bietet zwei Stipendienmöglichkeiten für Geflüchtete. Das Alleinstellungsmerkmal der Stipendien liegt darin, den Stipendiat*innen eine 1:1-Betreuung durch fach- und studienortnahe Hochschullehrer*innen zur Verfügung zu stellen, die durch die Deutsche Universitätsstiftung vermittelt werden.

Logo Study In Flüchtlinge (Bild: DAAD)

DAAD: Studieren in Deutschland

Der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) hat wichtige Informationen für Geflüchtete zum Thema "Studieren in Deutschland" zusammengestellt. Sie stehen in deutscher und englischer Sprache zur Verfügung. FAQs werden auch auf Arabisch, Urdu, Paschtu und Dari angeboten.

Logo MKW 2 (Bild: MKW)

Informationen für Flüchtlinge, die in NRW studieren möchten

Bildung und Forschung kennen keine Grenzen. Deshalb unterstützen das Ministerium und die NRW-Hochschulen Flüchtlinge, die in Nordrhein-Westfalen studieren möchten. Sie würden gerne in Nordrhein-Westfalen studieren, wissen aber nicht, ob das möglich ist? Auf der Internetseite finden Sie Informationen sowie Telefonnummern und Kontaktadressen der zuständigen Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner

Logo Ankommen (Bild: Ankommen)

ANKOMMEN

Ein Wegbegleiter für ihre ersten Wochen in Deutschland Verstehen, wie Deutschland funktioniert, ist Grundlage für ein gutes Miteinander. Jeder Mensch hat die gleichen Pflichten und muss sich an das deutsche Gesetz halten. Aber: Jeder hat auch die gleichen Rechte. Sie lernen in der App die Regeln dieses Landes kennen und erfahren worauf Sie achten müssen. Lassen Sie sich darauf ein! Und fangen Sie

Handbook Germany

Die zentrale Infoplattform für alle, die neu nach Deutschland kommen. Hier finden Sie die wichtigsten Informationen, die Sie zum Start in Ihrer neuen Heimat brauchen. In Videos und Texten finden Sie Antworten zum Leben in Deutschland mit wichtigen Tipps zu Asyl, Wohnung, Gesundheit, Arbeit und Ausbildung, sowie zu Kita, Studium und vielem mehr - und das in sieben Sprachen: Deutsch, Farsi, Englisc

Bildungsberatung für junge Zugewanderte

Die Bildungsberatung Garantiefonds Hochschule (GF-H) berät und unterstützt junge Zuwanderer und Zuwanderinnen, die in Deutschland eine akademische Laufbahn beginnen oder fortsetzen möchten. Sie berät SekundarabsolventInnen und Studierende.

Beratung für erwachsene Zugewanderte

Die Migrationsberatung für erwachsene Zuwanderer (MBE) hilft Ihnen bei Fragen zu folgenden Themen: Deutsch lernen, Schule und Beruf, Wohnen, Gesundheit und zu Familie und Erziehung.

Logo Connection (Bild: Connection)

Conn[ɛ]ction Köln e.V.

Conn[ɛ]ction Köln e.V. verfolgt das Ziel, die Möglichkeiten von geflüchteten Menschen zur Beteiligung am gesellschaftlichen Leben zu erweitern. Da die sprachliche Verständigung hierfür eine wichtige Voraussetzung ist, vermittelt Conn[ɛ]ction Köln e.V. ehrenamtliche Sprachbegleitung.

Logo Crossborders (Bild: Crossborders)

Crossborders Köln

Crossborders Köln ist eine Initiative von Studierenden der TH Köln, die versucht die Sprachbarriere für Flüchtlinge zu reduzieren. Es geht darum Flüchtlingen in Köln auf nicht klassische Weise Deutschunterricht zu geben und somit erste Integrationsschwierigkeiten und Grenzen zu überwinden sowie eine Abwechslung im Alltag zu bieten. Die Kurse sollen spielerisch Deutschpraxis vermitteln und somit be

KAUSA Ausbildungsberatung

Duale Ausbildungsberatung für jugendliche Flüchtlinge und ihre Eltern. Wir bieten an: Bildungs- und Berufsorientierung, Einblick in das deutsche Bildungssystem, Informationen und Motivation zur Aufnahme einer dualen Ausbildung, Kontaktaufnahme zu Betrieben zwecks Vermittlung in Praktika und Ausbildung

Hilfe für traumatisierte Flüchtlinge

Das Therapiezentrum für Folteropfer ist ein Angebot für Flüchtlinge aus Kriegs- und Krisengebieten, die in Deutschland Schutz suchen. Viele leiden hier noch unter Angst, Traumata und anderen körperlichen oder seelischen Beschwerden. Wir bieten Psychotherapie an und helfen bei Schwierigkeiten im Alltag (z.B. bei Fragen zu Aufenthalt, Sozialen Leistungen und Gesundheit).

M
M