Bildungsförderung

Anhand der nachfolgenden Übersicht können Sie sich zunächst orientieren, was für Sie infrage kommen könnte, um daran anschließend die Details zur jeweiligen für Sie relevanten Förderung auf der entsprechenden Seite nachzulesen.

Ihre Ausgangssituation Mögliche Förderung
Arbeitnehmer*in Aufstiegsstipendium, Meister-BAföG, Bildungsscheck NRW, Bildungsprämie &
Weiterbildungskredit
Arbeitsuchend/-los Aufstiegsstipendium, Meister-BAföG, Bildungsprämie & Steuerliche Begünstigung

Berufsrückkehrer

Aufstiegsstipendium, Bildungsscheck NRW, Meister-BAföG, Bildungsprämie, Weiterbildungskredit

Selbstständig Aufstiegsstipendium, Meister-BAföG, Bildungsprämie, Weiterbildungskredit

Bildungsprämie
„Weiterbildung zahlt sich aus“
Die Bildungsprämie ermöglicht eine finanzielle Unterstützung von 50 Prozent der Veranstaltungsgebühr. Bitte beachten Sie: Die Veranstaltungsgebühr darf nicht mehr als 1.000 Euro betragen! Unterstützt werden erwerbstätige Personen mit einem Einkommen bis 20.000 € (40.000 € bei Verheirateten).
Weitere Informationen zur Bildungsprämie

Weiterbildungssparen
Neben dem Prämiengutschein können Sie auch das Weiterbildungssparen beantragen. Diese Förderung ist der zweite Bestandteil der Bildungsprämie. Es soll die Verwendung von vermögenswirksamen Leistungen (VL) nach dem Vermögensbildungsgesetz (VermBG) für Weiterbildungen ermöglichen, ohne dabei die erhaltene Arbeitnehmersparzulage zu verlieren.
Weitere Informationen zum Weiterbildungssparen

Bildungsscheck NRW
„Nicht nur für Arbeitnehmer sehr interessant“
Der Bildungsscheck NRW richtet sich an ArbeitnehmerInnen, wie auch an Arbeitgeber kleiner bis mittelständischer Unternehmen bzw. Betrieben. Beschäftigte bzw. Unternehmen erhalten mit dem Bildungsscheck einen Zuschuss von max. 500 Euro).
Weitere Informationen zum Bildungsscheck (NRW)

Aufstiegs-BAföG (früher Meister- BAföG)
"Aufstieg mit finanzieller Unterstützung"
Das von Bund und Ländern gemeinsam finanzierte Aufstiegsfortbildungsförderungsgesetz (AFBG) - sog. "Meister-BAföG" - regelt einen individuellen Rechtsanspruch auf Förderung von beruflichen Aufstiegsfortbildungen, d. h. von Meisterkursen oder anderen auf einen vergleichbaren Fortbildungsabschluss vorbereitenden Lehrgängen. Es ist ein umfassendes Förderinstrument für die berufliche Fortbildung in grundsätzlich allen Berufsbereichen und zwar unabhängig davon, in welcher Form die Fortbildung durchgeführt wird (Vollzeit, Teilzeit, schulisch, außerschulisch, mediengestützt, Fernunterricht). Die Förderung ist an bestimmte persönliche, qualitative und zeitliche Anforderungen geknüpft.
Weitere Informationen zum Meister-BAföG

Weiterbildungskredite
Viele Geldinstitute bieten Darlehen für Weiterbildung an. Die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) bietet mit ihrem Studienkredit ein zinsgünstiges Förderinstrument an, das auch für weiterbildende Studien genutzt werden kann.
Weitere Informationen zum KfW-Studienkredit

Steuerliche Begünstigung
Ausgaben für Weiterbildung, die in einem unmittelbaren Bezug zur derzeitigen oder einer zukünftig angestrebten beruflichen Tätigkeit stehen, können als Werbungskosten bzw. Sonderausgaben steuerlich geltend gemacht werden.

Aufstiegsstipendium
Das Aufstiegsstipendium unterstützt Berufserfahrene bei der Durchführung eines ersten akademischen Hochschulstudiums.
Weitere Informationen zum Aufstiegsstipendium

M
M