Kontakt & Service

Fachstudienberatung

Prof. Dr. Matthias Böhmer

Informatik und Ingenieurwissenschaften

Studiengangsmanager

Prof. Dr. Stefan Karsch

Informatik und Ingenieurwissenschaften

Zentrale Studienberatung

  • Telefon+49 221-8275-5500

Gesellschaft für Informatik

Die Gesellschaft für Informatik (GI) ist die Fachgesellschaft für Informatik in Deutschland

  • Telefon+49 228-302-145

IT-Management (Informatik) - (Bachelor)

IT-Management (Bild: TH Köln)

Der Studiengang IT-Management (Informatik), kurz: ITM, führt zum Bachelor of Science und bietet hochaktuelle Inhalte für Studierende, die als Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den IT-Abteilungen tätig werden wollen. Inhaltlich geht es um Planung, Entwurf, Realisierung und Betrieb unterschiedlicher, verteilter und sicherer IT-Systeme und das Management der Dienste.

Dort besteht seit vielen Jahren ein am Arbeitsmarkt nachgefragtes Berufsfeld.
Ab­sol­ven­tin­nen und Absolventen arbeiten zum Beispiel als IT-Architekten, IT-Service-Manager, IT-System- oder Produktverantwortliche. Mit entsprechender Weiterbildung und Berufserfahrung können diese auch Führungsfunktionen übernehmen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Studiengang IT-Management (Informatik) 
Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) 
Studienform Vollzeitstudiengang 
Studienbeginn Wintersemester 
Regelstudienzeit 6 Semester 
Studienumfang 180 ECTS 
Unterrichtssprache Deutsch 
Studienort Campus Gummersbach 
Zulassungsbeschränkt Ja (Orts-NC)  Mehr

Im Studiengang "IT-Management" geht es hauptsächlich um die praktische Anwednung komplexer IT-Systeme und Netzwerke. Schwerpunkte liegen einerseits in den technischen Bereichen Rechnerorganisation, Datenbanken und IT-Sicherheit, andererseits im Bereich technologischer Kompetenzen mit Themen wie Mobile Computing, Web Architekturen und Virtualisierung. Gerade weil IT-Inhalte heute auch außerhalb der Unternehmen verwaltet werden, wie etwa beim Grid- oder Cloud-Computing, müssen IT-Fachleute die Anforderungen der Fachabteilungen aufnehmen und in sichere IT-Landschaften umsetzen können. Dafür erwerben die Studierenden in Projekten und Seminaren an der Hochschule unter anderem auch soziale Kompetenzen für eine fachübergreifende Kommunikation, um erfolgreich in interdisziplinären Teams arbeiten zu können.

Wie bei allen Informatikstudiengängen sind Mathematik sowie Algorithmen und Programmierung die wichtigsten Grundlagenfächer. Genauso unverzichtbar sind die Grundlagen der Betriebswirtschaft, Projektarbeiten oder das Fach Betriebssysteme und Rechnerarchitekturen. Die starke Praxisnähe des Studiums beruht nicht nur auf den Studieninhalten, sondern auch auf den Kompetenzen der Lehrenden, die ausnahmslos Berufserfahrung in Führungspositionen der Wirtschaft mitbringen.

M
M