Kontakt & Service

Für Studieninteressierte

Zentrale Studienberatung

  • Telefon+49 221-8275-5500

Fachstudienberatung

Studienberatung
Telefonische Sprechzeiten:
mittwochs 09:00 - 11:00 Uhr
freitags 14:00 - 16:00 Uhr

  • Telefon+49 214-32831-4707

Angewandte Chemie (Bachelor)

Im Labor am Campus Leverkusen (Bild: Thilo Schmülgen/TH Köln)

Der Bachelorstudiengang Angewandte Chemie führt mit seinen zentralen Handlungsfeldern Materialchemie, Nachhaltige Chemie und Technische Chemie zu einem ersten berufsqualifizierenden Hochschulabschluss, der zur Aufnahme einer professionellen Tätigkeit in der chemischen Industrie und verwandter Industriezweige sowie in einem akademischen Umfeld befähigt.

Der Studiengang ist sowohl praxisorientiert als auch stark interdisziplinär ausgerichtet. Die Studierenden durchlaufen eine frühe fachpraktische Ausbildung in Laborpraktika und arbeiten an praxisnahen Problemstellungen, wobei im Verlauf des Curriculums Gewichtung, Umfang und Tiefe forscherischer Lernszenarien zunehmen. Daraus entwickeln sie essentielle Kompetenzen zur Planung, praktischen Bearbeitung und wissenschaftlichen Auswertung komplexer fachlicher Aufgaben- und Problemstellungen sowie zur eigenverantwortlichen Steuerung von Prozessen zur Stoffveränderung in Teilbereichen ihres Faches bzw. ihres zukünftigen beruflichen Tätigkeitsfelds.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Studiengang Angewandte Chemie 
Abschluss Bachelor of Science (B.Sc.) 
Studienform Vollzeitstudiengang und Dualer Studiengang 
Studienbeginn Wintersemester  
Regelstudienzeit Vollzeit:
6 Semester (ohne Praxissemester) bzw.
7 Semester (mit Praxissemester)

Dual:
8 Semester (ohne Praxissemester) bzw.
9 Semester (mit Praxissemester)  
Studienumfang 180 ECTS (ohne Praxissemester), 210 ECTS (mit Praxissemester) 
Unterrichtssprache Deutsch 
Studienort Campus Leverkusen 
Zulassungsbeschränkt Nein (freie Vergabe) 
Hinweise zum dualen Studiengang Der Studiengang wird nach dem 'kooperativen (dualen) Modell' angeboten (Studium mit betrieblicher Ausbildung zum/zur "Chemielaborant*in", zum/zur "Chemikant*in" oder Ähnlichem wie zum/zur "Lacklaborant*in")  
M
M