Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad

Dr. paed.
Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung (INTERKULT)

Sprechstunden


Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 328

Funktionen

  • Mitglied im Fakultätsrat der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln
  • Stellvertretende Leiterin des Instituts für Interkulturelle Bildung und Entwcklung der TH Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
  • Interkulturelle und Diversity-Trainerin und Beraterin, Coach für Prozesse interkultureller Öffnung in sozialen Organisationen, Referentin zu Fragen von Integration/Inklusion in der Migrationsgesellschaft
  • MItglied der fakultätsinternen Arbeitsgruppe "Veranstaltungsreihe Flüchtlingspolitik"

Lehrgebiete

  • Interkulturelle Bildung in sozialen Organisationen Interkulturelle Bildung und Organisationsentwicklung, Diversity Management, Lebenslagen im Kontext von Migration und Geschlechterverhältnissen, Familienbildung und Jugendarbeit, Evaluation und empirische Sozialforschung
  • Beispiele für Lehrveranstaltungen (I) Interkulturelle und diversitätsorientierte Bildung in der Jugendarbeit; Lernen aus der Geschichte - interkulturelles Geschichtslernen; qualitative Forschungsmethoden
  • Beispiele für Lehrveranstaltungen (II) Lebensituationen von Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund; Mehrsprachigkeit in Kitas; Familienbildung in der Einwanderungsgesellschaft; Biographieforschung und Biographiearbeit

Forschungsgebiete

  • Interkulturelle Bildungs- und Organisationsentwicklungsforschung, Forschung zu Migration und Geschlechterverhältnissen, Familien- und Jugendforschung, Rassismusforschung. Auf der Homepage des Forschungsschwerpunkts "Migration und Interkulturelle Kompetenz" finden sich nähere Ausführungen zu meinen jüngeren Forschungsprojekten, die hier auf meiner Personenseite unter der Rubrik "Projekte/Kooperationen" aufgeführt sind.
    Forschungsschwerpunkt "Migration und Interkulturelle Kompetenz"

+Projekte / Kooperationen

  • Praxisforschungsprojekt "Dis-Qualifiziert? Anerkennungs- und Ausgrenzungspraxen in Bildung und Beruf"
    Projekt im Studiengang MA Pädagogik und Management in der Sozialen Arbeit, M 8 (Forschungsperspektiven); Laufzeit: Oktober 2016 bis Februar 2017; mitwirkende externe Organisationen und Netzwerke: LerNet Bonn-Rhein-Sieg e.V. Bonn, Integration Point Köln, Netzwerk "Chance + Netzwerk Flüchtlinge und Arbeit" (Köln/Bonn/Düsseldorf/Mettmann)
  • Fakultätsübergreifendes Medienprojekt "Multimediales Storytelling in der Migrationsgesellschaft" und Ausstellung
    Laufzeit: Oktober 2016 bis Februar 2017; Beteiligte: Prof. Dr. Nicole Russi (Fakultät 07, Institut für Medien- und Fototechnik), Prof. Dr. Schahrzad Farrokhzad (Fakultät 01, Institut für Interkulturelle Bildung und Entwicklung), Studierende aus dem BA Soziale Arbeit und dem BA Medientechnologie sowie externe Partner.
    Migration und Storytelling
  • Folgeprojekt "Studie zu Impulsen für Innovationen in der Migrations- und Integrationsarbeit II" - Ergebniszusammenfassung und Broschüre
    Laufzeit: Dezember 2016 bis Mai 2017, Auftraggebende: Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln
  • Forschungsprojekt "Studie zu Impulsen für Innovationen in der Migrations- und Integrationsarbeit"
    Laufzeit: Dezember 2015 bis September 2016, Auftraggebende: Kommunales Integrationszentrum der Stadt Köln
  • Wissenschaftliche Begleitung und Evaluation des Projekts "Netzwerk für Flüchtlinge mit Behinderung Köln"
    Laufzeit: Dezember 2015 bis November 2018, Auftraggebende: Diakonie Michaelshoven, Projektleitung gemeinsam mit Prof. Dr. Matthias Otten
  • Forschungsprojekt "Politische Partizipation von Jugendlichen in Deutschland und Frankreich"
    Laufzeit: Januar 2016 bis Dezember 2018, Auftraggebende: Deutsch-französisches Jugendwerk, Leitung: Prof. Dr. Markus Ottersbach
  • Praxisforschungsprojekt: „Bibo – Bildungspatenschaften in der Migrationsgesellschaft“
    Projekt im Studiengang BA Soziale Arbeit, Aufbaumodul „Interkulturelle Soziale Arbeit"; Laufzeit: Oktober 2015 bis März 2016
  • Forschungsprojekt: „Diskriminierungserfahrungen von Mädchen und Frauen mit Migrationshintergrund in Bildung und Beruf – eine Sekundäranalyse“
    Laufzeit: Oktober 2014 bis März 2015
  • Praxisforschungsprojekt: „Empowerment von Jugendlichen mit Migrationshintergrund“
    Projekt im Studiengang BA Soziale Arbeit, Aufbaumodul „Interkulturelle Soziale Arbeit; Laufzeit: Oktober 2014 bis März 2015
  • Evaluation des Programms „Integration durch Qualifizierung – IQ“
    Laufzeit: 2011 bis 2014; Projekt gemeinsam mit Univation GmbH Köln; Auftraggebende: Bundesministerium für Arbeit und Soziales
  • Evaluation des Netzwerks „Integration und Chancengleichheit“ des Deutsch-Französischen Jugendwerks
    Laufzeit: 2010 bis 2012; Evaluation gemeinsam im Team der Forschergruppe „Diversität und Partizipation“; Auftraggebende: Deutsch-Französisches Jugendwerk
  • Evaluation des XENOS-Programms „Arbeitsmarktliche Unterstützung für Bleibberechtigte und Flüchtlinge“
    1. und 2. Förderrunde; Laufzeit: 2009 bis 2014; Projekt gemeinsam mit Univation GmbH Köln; Auftraggebende: Bundesministerium für Arbeit und Soziales; im Konsortium mit der Lawaetz-Stiftung Hamburg
  • Evaluation des Programms „Chancen=Gleichheit. Gleiche Chancen für Frauen und Männer“
    Laufzeit: 2008 bis 2011; Projekt gemeinsam mit Univation GmbH Köln; Auftraggebende: Landesstiftung Baden-Württemberg
  • Forschungsprojekt „Rollenverständnis von Frauen und Männern mit Zuwanderungsgeschichte unter Berücksichtigung intergenerativer und interkultureller Einflüsse“
    Laufzeit: 2008 bis 2009; Projekt gemeinsam mit Univation GmbH Köln; Auftraggebende: damaliges Ministerium für Generationen, Familien, Frauen und Integration NRW; im Konsortium mit Fachhochschule Köln, Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung und women on top e.V. Bielefeld
  • Wissenschaftliche Begleitung des Themenclusters „Frühe Prävention“ im Bundesprogramm „Vielfalt tut gut“
    Laufzeit: 2008 bis 2011; Projekt gemeinsam mit Univation GmbH Köln; Auftraggebende: Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend
  • Evaluation des XENOS-Programms „Integration und Vielfalt“
    Laufzeit: 2009 bis 2012; Projekt gemeinsam mit Univation GmbH Köln; Auftraggeber: Bundesministerium für Arbeit und Soziales; im Konsortium mit Lawaetz-Stiftung Hamburg
  • Forschungsprojekt: Befragung zum Länderreport frühkindliche Bildungssysteme im Rahmen des Projekts „Wirksamere Investitionen in ganzheitliche Bildung“ der Bertelsmann Stiftung
    Laufzeit: 2008; Projekt gemeinsam mit Univation GmbH Köln; Auftraggebende: Bertelsmann-Stiftung
  • Projekt „Situation der Bevölkerung mit Migrationshintergrund in Deutschland. Historisch-politische Rahmenbedingungen, Sozialstruktur und Milieuorientierung unter besonderer Berücksichtigung ausgewählter Herkunftsgruppen und regionaler Besonderheiten in Kö
    Gutachten; Laufzeit: 2008; Auftragebende: Projekt PAGES am Lehrstuhl für Erwachsenenbildung der Humanwissenschaftlichen Fakultät der Universität zu Köln, Prof. Dr. Klaus Künzel
  • Projekt "Migration und kommunale Entwicklungszusammenarbeit"
    Gutachten zum aktuellen Stand und den Potenzialen des Zusammenwirkens; Auftraggebende: Inwent gGbmH; Laufzeit: 2008; Projektleitung: Hans-Dieter Wehkamp, Institut für soziale Innovationen Solingen
  • Kurzexpertise "Rechtsextremismus, Rassismus und Fremdenfeindlichkeit bei Jugendlichen – Hintergründe und pädagogische Konzepte"
    Laufzeit: 2007; Autraggebende: Regionalverband Saarbrücken (Dr. Katja Kruse) im Rahmen des Lokalen Aktionsplans des Regionalverbands Saarbrücken - Programm „Vielfalt tut gut“; Kurzexpertise zur Einschätzung der aktuellen Diskussionen in Wissenschaft und Praxis

+Tagungen

  • Tagung "Bürgerschaftliches Engagement von und mit Flüchtlingen"
    Auf der Tagung „Bürgerschaftliches Engagement von und mit Flüchtlingen. Chancen und Herausforderungen für Soziale Arbeit“ an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der Technischen Hochschule Köln wurde u.a. über Schnittstellen, Synergien, aber auch Reibungspunkten zwischen dem bürgerschaftlichen Engagement und der professionellen Sozialen Arbeit diskutiert. Rund 200 Interessierte aus der Zivilgesellschaft, der Praxis der Sozialen Arbeit, der Wissenschaft aus den Bereichen Verwaltung, Wirtschaft und Medien haben teilgenommen. Veranstalter der Tagung waren die Kompetenzplattform "Migration, Interkulturelle BIldung und Organisationsentwicklung“ und die „Forschungsstelle für Wirtschaftsmediation“ der TH Köln in Kooperation mit dem Kölner Flüchtlingsrat e.V..
    10.11.2016
    Tagungsbericht
  • Veranstaltungsreihe "Flucht und Flüchtlingspolitik"
    Mitwirkung an der Planung der Reihe und Organisation von Einzelveranstaltungen zu aktuellen Themen
    seit 2014/2015
    Flucht und Flüchtlingspolitik

+Mitgliedschaften

  • seit Januar 2013
    Mitglied bei SIETAR Deutschland e.V. (Society for Intercultural Education, Training and Research)
  • seit November 2012
    Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der Zeitschrift „Migration und Soziale Arbeit“
  • seit September 2012
    Mitglied in der Deutschen Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
  • seit November 2011
    Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE), dort in den Sektionen „Sozialpädagogik und Pädagogik der frühen Kindheit“ und „Interkulturell und international Vergleichende Erziehungswissenschaft“
  • seit September 2009
    Mitglied im Arbeitskreis „Soziale Dienstleistungen“ in der Gesellschaft für Evaluation (DeGEval)
  • seit März 2009
    Mitglied in der deutsch-französischen Forschergruppe „Diversität und Partizipation“ des Deutsch-Französischen Jugendwerks
  • seit 2007
    Mitglied in verschiedenen Trainernetzwerken, u.a. im Trainernetzwerk des Instituts zur Interkulturellen Öffnung (IzIkÖ) der AWO Mittelrhein, der Initiative „Pro Dialog Köln“
  • seit November 2005
    Vorstandsmitglied bei der Forschungsstelle für interkulturelle Studien (FiSt) der Universität zu Köln
  • März 2009 bis November 2010
    Mitglied im wissenschaftlichen Beirat des Forschungsprojekts: „Interkulturelle Öffnung in der Jugendverbandsarbeit“ für die Fachhochschule Köln, Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung
  • Januar 2008 bis November 2010
    Mitglied im Beirat des Projekts „Interkulturell On Tour“ (Internationaler Jugendaustausch unter Partizipation von Migrant/innen und Migrantenselbstorganisationen) für transfer e.V. Köln
  • Juni 2001 bis Januar 2008
    Redakteurin bei der Zeitschrift „beiträge zur feministischen theorie und praxis“

+Auszeichnungen

  • Lehrpreis der TH Köln (damals noch FH Köln) 2015 zum Thema "Forschendes Lernen"
    Der Lehrpreis wurde vergeben für das im WiSe 14/15 durchgeführte Seminar "Praxisforschung - Empowerment von Jugendlichen mit Migrationshintergrund".
    Link zum Lehrpreis
M
M