Prof. Dr. Andrea Renate Pataki-Hundt

Dipl.-Rest.
Prof. Dr. Andrea Renate Pataki-Hundt

Campus Südstadt
Ubierring 40
50678 Köln
Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3579

Sprechstunden

Nach Vereinbarung
Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag
Campus Südstadt, Ubierring 40, Raum 101

Lehrgebiete

  • Konservierung und Restaurierung von Schriftgut, Grafik, Fotografie und Buchmalerei Materialien Papier, Leder, Pergament und Methoden der Restaurierung

Forschungsgebiete

  • Methodenentwicklung der Restaurierung und Materialidentifikation

+Projekte / Kooperationen

  • Wiener Genesis, Österreichische Nationalbibliothek
    Mitwirkung bei den konservatorichen Arbeiten zur Wiener Genesis an der Österreichischen Nationalbibliothek
    Wiener Genesis

+Publikationen

+Vorträge

  • Klucel G and Isinglass-evaluation of adhesive mixtures for the preparation of remoistenable tissues
    Vortrag von Luise Raab und Andrea Pataki-Hundt während des Vienna Genesis Project Meeting, Wien
    16.11.2017
  • Eigenschaften von natürlichen und halbsynthetischen Klebstoffen
    Fachtagung Konsolidieren und Kommunizieren, 25. bis 27. Januar 2018, Hildesheim Materialien und Methoden zur Konsolidierung von Kunst-und Kulturgut im interdisziplinären Dialog
    26.1.2018
    Tagungsankündigung

+Mitgliedschaften

  • Internationale Arbeitsgemeinschaft der Archiv, Bibliotheks- und Grafikrestauratoren
    IADA
  • International Council of Museums-Committee for Conservation
    ICOM
  • Institute of Conservation
    ICON
  • Deutscher Hochschulverband
    DHV
  • Förderverein des Studiengangs Konservierung und Restaurierung, ABK Stuttgart
    Förderverein

+Lebenslauf

Seit 2017 Professur an der TH Köln, Studiengang Restaurierung und Konservierung von Schriftgut, Grafik, Fotografie und Buchmalerei
CICS
2008 Museum Guest Scholarship am J.Paul Getty Museum, Los Angeles
The J.Paul Getty Museum
1998-2017 Staatliche Akademie der Bildenden Künste Stuttgart
Wissenschaftliche Mitarbeiterin und Akademische Rätin ABK-Studiengang
1997-1998 USA Aufenthalt am Walters Art Museum, Baltinore gefördert durch den DAAD
WAM
1994-1997 Studium an der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart, Konservierung und Restaurierung
ABK
1991-1994 Handwerkliche Buchbinderlehre
1988-1991 Praktika im Bereich Gemälde, gefasste Skulpturen, Archäologie und Grafik
M
M