Kontakt & Service

Beratung und Information

Leitung Kompetenzwerkstatt

Anna Gähl

  • Telefon+49 221-8275-5132

Führungszertifikat

Das Führungszertifikat richtet an Studierende der TH Köln, die in einem BA- oder MA Studiengang eingeschrieben sind und sich schon im Studium Ihre Führungskompetenz entwickeln möchten.

Führung ist bereits bei Bachelor Studierenden ein großes Thema. Viele Studierende streben nach dem Studium eine Führungsposition an.

Um erfolgreich in der Führung zu sein, sollten zukünftige Führungspersönlichkeiten wissen:

  • wie sie ihre Mitarbeiter*innen motivieren können,
  • wie sie Arbeitsprozesse moderieren können,
  • wie sie ein Team optimal begleiten können und
  • welche Möglichkeiten sie haben anerkannt zu werden in dem, was sie tun.

Der Anspruch des Zertifikatprogramms ist, die Selbstreflexionskompetenz der Studierenden im Hinblick auf eine spätere Führungstätigkeit zu entwickeln, so dass das erlernte auch sicher und mit der nötigen Reflexionskompetenz umgesetzt werden kann.

Mit dem Zertifikatsprogramm...

  • sind Sie sensibilisiert für zukünftige Führungstätigkeiten.
  • haben Sie ein Rollenverständnis als Führungskraft entwickelt.
  • kennen Sie die Aufgaben einer Führungskraft.
  • haben Sie eine Idee, wie Sie mit kritischen Situationen umgehen können.
  • kennen Sie Methoden, um ergebnisorientierte Gespräche zu führen.
  • haben Sie Selbststeuerungskompetenzen ausgebaut.
  • haben Sie Reflexionskompetenz erworben und
  • können formulieren, was Sie als Führungskraft auszeichnen wird.

Modul 1: Führung und Führungspersönlichkeit

  • Sie können die generellen Aufgaben einer Führungskraft benennen und entwickeln
  • Sie haben ein Selbstverständnis von Rolle und Funktion als Führungskraft unter Berücksichtigung verschiedener Führungsstile.
  • Sie können Bedingungen benennen, die die Motivation von Mitarbeiter*innen fördern
  • Sie kennen verschiedene Förderungs- und Unterstützungsmöglichkeiten, um die Motivation von Mitarbeiter*innen zu fördern und aufrechtzuerhalten

Modul 2: Kommunikationskompetenz als Führungskraft

  • Sie kennen verschiedene Formen von Mitarbeitergesprächen und können diese - unter Berücksichtigung der Kommunikationsgrundlagen - konstruktiv führen, indem Sie unter anderem Bedingungen umsetzen, um ein angenehmes Gesprächsklima zu schaffen.
  • Sie kennen die wichtigsten Regeln für das Geben und Nehmen von Feedback und können dieses als Führungsinstrument einsetzen.
  • Sie kennen die Grundlagen der Moderation, so dass Sie Gruppenprozesse steuern und Arbeitsergebnisse im Team bündeln können.

Modul 3: Teamprozesse begleiten

  • Ihnen sind die typischen Teamphasen bekannt und Sie können benennen, welche Aufgaben und Rolle Sie als Führungskraft in den unterschiedlichen Phasen einnehmen.
  • Die typischen Teamrollen- und strukturen sind Ihnen bekannt, so dass Gruppendynamiken für Sie erkennbar sind.
  • Sie wissen, wie Konflikte innerhalb eines Teams entstehen können und sind in der Lage, einen Konflikt moderierend zu begleiten.

Modul 4: Persönlichkeitsentwicklung als Führungskraft

In Rahmen dieses Moduls haben Sie die Möglichkeit, Ihren eigenen Schwerpunkt zu setzen.

  • Welche Stärken bringen Sie als Führungskraft mit?
  • In welchen Bereichen möchten Sie noch weiter an sich arbeiten?

Wählen Sie sich hierfür zu einem frei gewählten Seminar an. Wichtig ist, dass Sie vorher mit uns in Kontakt treten, um zu besprechen, ob das Seminar im Rahmen Ihres Zertifikats anerkannt werden kann.

Leistungen zum Erhalt des Zertifikats

Motivationsschreiben

Das Motivationsschreiben reichen Sie bitte bis zum 01.02.2018 bei Anna Gähl ein.

Teilnahme am Kick-off

Das Kick-off findet im Sommersemester 2018 am 22.03.2018 ab ca. 09.30h statt. Nähere Einzelheiten dazu erhalten Sie per E-Mail.

Seminarteilnahme

Mindestens ein Seminar aus den oben beschriebenenen Modulen, so dass Sie mindestens 60 Zeitstunden absolvieren.

Praxis-Check

Sie nehmen Kontakt mit einer Führungskraft auf und führen ein Interview durch. Ziel ist es, die eingenen Vorstellungen mit denen einer schon aktiven Führungskraft abzugleichen. Die Vorgehensweise und Erkenntnisse werden in einem "one Paper" zusammengefasst und an Anna Gähl geschickt.

Portfolio

Sie schreiben ein Portfolio mit einem Mindestumfang von 5 Seiten. In dem Portfolio soll der eigene Kompetenzerwerb dargestellt werden und ein Fazit aus dem Programm und die zukünftige Tätigkeit gezogen werden:

  • Welche wesentlichen Erkenntnisse ziehe ich aus dem Seminar?
  • Was gelingt mir zu dem Oberthema schon sehr gut?
  • Daran möchte ich noch weiter an mir arbeiten.

Abschlussgespräch

In dem Abschlussgespräch wird das Zertifikatsprogramm abgerundet und Bezug auf die eigene Entwicklung genommen.

M
M