Prof. Dr. Danka Katrakova-Krüger

Dipl.-Ing.
Prof. Dr. Danka Katrakova-Krüger

Campus Gummersbach
Steinmüllerallee 1
51643 Gummersbach
Postanschrift


  • Telefon+49 2261-8196-6351

Sprechstunden

Nach Vereinbarung

Campus Gummersbach, Raum 1.245

Funktionen

  • LaborleiterIn
  • Qualitätsbeauftragte der Fakultät 10
  • Evaluationsbeauftragte der Fakultät 10

Lehrgebiete

  • Werkstoffkunde I metallische Werkstoffe
  • Werkstoffkunde II Polymere und Verbundwerkstoffe sowie Werkstoffverbunde
  • Spezielle Werkstoffkunde Metalle projektbasiert
  • Spezielle Werkstoffkunde Polymere projektbasiert
  • Werkstoffauswahl

Forschungsgebiete

  • Material- und Prozessentwicklung
  • Digitalisiereung und verfahrendtechnische Optimierung des Schleudergussprozesses für Blei-Bronzen im Kontext von Industrie 4.0“
    Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines optimierten, ressourcenschonenden, energie- und materialsparenden Gießverfahrens für Kupferwerkstoffe im Schleuderguss. Wesentliche Faktoren sind dabei die Realisierung einer (zum Teil halb-) automatisierten Erfassung relevanter Prozessparameter sowie deren Integration mit Werkstoffkennwerten in einer zu entwickelnden Datenbank. Auf dieser Basis sollen die analytischen Zusammenhänge mittels Methoden der Künstlichen Intelligenz und des Maschinellen Lernens abgeleitet sowie die optimalen Prozessparameter ermittelt werden. idealerweise soll ein Umrechnungstool entwickelt werden, das für die verschiedenen Dimensionen und Werkstoffe die optimalen Prozessparameter automatisiert bereitstellt.
  • Entwicklung eines neuartigen elektrophotographischen 3D Druck Verfahrens
    Ziel des Projektes ist, ein innovatives und optimiertes auf Kunststoffe spezialisiertes 3D-Druckverfahren zu entwickeln, das auf dem Verfahren der Elektrophotographie basiert. Dabei sind wesentliche Aspekte die Geschwindigkeit, die deutlich höher im Vergleich zu den anderen gängigen additiven Fertigungsverfahren ist, die Übertragbarkeit auf alle anderen Werkstoffgruppen und die grundsätzliche Eignung für die Anwendung im Weltraum.
  • Entwicklung eines innovativen, rohstofflichen Verwertungskonzeptes für Fahrrad-Altreifen im Sinne einer geschlossenen Kreislaufwirtschaft
    Ziel des Projektes ist es, aus Fahrrad-Altreifen durch Pyrolyse sekundäre Rohstoffe zu gewinnen, die wieder in der Produktion von neuen Fahrradreifen eingesetzt werden können. Dazu bedarf es der Entwicklung geeigneter Materialien, Prozesse und Prüfverfahren. Dabei wird zum einen der Pyrolyseprozesses für Fahrrad-Altreifen sowie eine auf die Anforderungen abgestimmte Gummimischung mit dem Sekundärrohstoff mit den dazugehörigen Misch- und Heizprozess entwickelt. Zur Eignungsüberprüfung für den Wiedereinsatz der neuen Gummimischung in Fahrradreifen werden auch neuartige Prüfverfahren entwickelt.
  • Entwicklung der Charakterisierungs-Methodik für Pyrolysekoks im Hinblick auf Verwendung als recyceltem Ruß in Elastomerprodukten
    Ziel des Projektes ist eine umfassende und zuverlässige Charakterisierung von Pyrolysekoks, die es erlaubt diesen als recycelten Ruß (recovered Carbon Black, rCB) im Vergleich zu den gängigen Industrieruße bzgl. seiner Verstär-kungswirkung in Elastomerprodukten einzuordnen. Dabei werden genormte Methoden aus der klassischen Rußcha-rakterisierung als Basis eingesetzt. Diese müssen aber für die Besonderheiten von rCB weiterentwickelt bzw. mit neuen Analysemethoden ergänzt werden.
  • Entwicklung eines Verfahrens zum Lösen von Gummi-Metall-Verbindungen als effiziente Recyclingvorstufe
    Ziel des Projektes ist die Entwicklung eines effizienten und flexiblen bzw. skalierbaren Verfahrens zum Lösen von Gummi-Metall-Verbindungen an Gummiketten. Das Lösen der Gummi-Metall-Verbindung soll thermisch erfolgen. Es soll zudem ein Prototyp im Technikumsmaßstab entwickelt und gebaut werden. Damit soll das Verfahren flexibel auf die entsprechende Anwendungsgröße skalierbar sein und unabhängig von der Metallgeometrie effektiv arbeiten.
  • Rheometer Rubber Process Analyser
    Abstract/Beschreibung (max. 1200 Zeichen inkl. Leerzeichen) Das Ziel des Projektes ist die Anschaffung und Inbetriebnahme eines Rheometers Rubber Process Analyser zur Charakterisierung von Kautschukmischungen und Elastomeren.
  • Laborwalzwerk zur Herstellung von Kautschukmischungen
    Das Ziel des Projektes ist die Anschaffung und Inbetriebnahme eines Laborwalzwerks zur Herstellung von Kautschukmischungen.
  • Schulz, Ines; Weichert, Sabine; Reuß, Jens; Katrakova-Krüger, Danka (2021): Gefügeentwicklung von Bleibronze in Abhängigkeit von den Abkühlbedingungen beim Sandguss. In: Metall : Fachzeitschrift für Metallurgie. Vol. 75, S. 394 - 398. (peer-reviewed)
  • Katrakova-Krüger, Danka; Wolf, Christian; Reuß, Jens (2021): Nachhaltigkeit in der Herstellung von Verschleißbauteilen aus Bleibronzen. In: Tagungsband zur Tribologie-Fachtagung 2021. 62. Tribologie-Fachtagung, Göttingen, 27.09.-29.09.2021. (Open Access)
  • Asche, Stefan (2021): Folge 19: 3-D-Druck mittels Elektrophotographie : Interview mit Prof. Dr. Danka Katrakova-Krüger. (Open Access)
  • Schulz, Ines; Weichert, Sabine; Krug, Peter; Katrakova-Krüger, Danka (2021): Crack on the Inner Rim Flange of an Aluminum Rim, Riss am inneren Felgenhorn einer Alufelge. In: Practical Metallography : Preparation, Imaging and Analysis of Microstructures. Vol. 58, S. 581 - 593. (peer-reviewed)
  • Bonnet, Martin (2021): Der Reifen - Von "schwarzer Magie" zu einer grünen Zukunft : Interview mit Danka Katrakova-Krüger. (Open Access)
  • Schulz, Ines; Weichert, Sabine; Bischof, Rainer; Katrakova-Krüger, Danka (2020): Leckage an einem Durchlauferhitzer durch unsachgemäße Manipulation durch den Kunden. In: Jahresmagazin Materialographie, Metallographie. Vol. 2020, S. 46 - 49.
  • Katrakova-Krüger, Danka (2020): Digitalisierung, Künstliche Intelligenz und Maschinelles Lernen in der Werkstofftechnik. In: Digital Xchange 2020; Bergisches Rheinland, Germany; 06.06.2020.
  • How to prevent tyre wear from becoming microplastic pollution of the environment
    Materials Science and Engineering Congress 2020
    September 2020
  • Ground Tire Rubber (GTR) as a Secondary Raw Material in EPDM Rubber Sealings
    Materials Science and Engineering Congress 2022 (accepted)
    September 2022
  • Nachhaltige Materialien und Recycling Technologie
    Kunststoffrecycling Netzwerk, München
    05.05.2022
  • Rubber Technology for Future
    Jahrestagung DKG 2022
    13.05.2022
  • Sustainable Materials and Recycling Technology
    DLR Institut für Materialphysik im Weltraum, Köln
    21.06.2022
  • Recycling von Fahrradreifen
    Forum Werkstoffe - 11. Werkstoffseminar
    14.07.2022
  • Vergleichende Untersuchungen zur Analyse der Füllstoffdispersion in Elastomeren und Kautschukmischungen
    114. DKG West Tagung, Bad Neuenahr
    Oktober 2019
  • Gummirecycling - (wie) geht das?
    Ringvorlesung der Abteilung Ressourcen und Nachhaltigkeit „The Green Deal der Europäischen Union“ – Teilgebiet „Zirkuläre Wertschöpfung“, Promotionskolleg NRW
    13.01.2022
  • Laser Welding of Nitinol Thin Foils: Mechanical Properties and Microstructure depending on Process Parameters
    EuroSuperalloys 2022, Bamberg
    September 2022
  • Gefügeoptimierung einer übereutektischen Al-Mn Legierung
    56. Metallographie-Tagung, Saarbrücken
    September 2022
  • Untersuchungen zur Bestimmung der Abrasivität von grobkörnigen Böden im maschinellen Erd- und Tunnelbau
    Baumaschinentechnik 2022, Dresden
    September 2022
  • Untersuchungen zur Bestimmung der Abrasivität von grobkörnigen Böden im maschinellen Erd- und Tunnelbau
    63. Tribologie-Fachtagung, Göttingen
    September 2022
  • Tire Wear Airstrip Particles (TWAP) as alternative to Ground Tire Rubber in an Aircraft Tire Tread Compound
    DKT IRC 2021, Nürnberg
    Juni 2022
  • Flex resistance of NBR compounds for different temperatures before and after the exposition in mineral oil
    DKT IRC 2022, Nürnberg
    Juni 2022
  • Flex resistance of NBR compounds for different temperatures before and after the exposition in mineral oil
    Werkstoffwoche 2021
    September 2021
  • Gefügeentwicklung in Bleibronzen in Abhängigkeit vom Bleigehalt und den Prozessbedingungen beim Gießen von Bleibronzen
    Kupfersymposium 2019, Dresden
    November 2019
  • Reduzierung der Ausschussrate in der PKW-Luftfederbalgfertigung mithilfe interaktiver Datenanalyse der Fehlerursachen
    114. DKG West Tagung, Bad Neuenahr
    Oktober 2019
  • Deutsche Kautschuk Gesellschaft (DKG)
  • Deutsche Gesellschaft für Materialkunde (DGM)
  • Förderverein Campus Gummersbach
  • Allianz Zukunft Reifen (AZuR)
  • AeroSpace.NRW
  • Transferpreis der TH Köln 2021
Seit 2018 Professorin für Werkstoffkunde an der Fakultät für Informatik und Ingenieurwissenschaften, Campus Gummersbach, TH Köln
Seit 2014 Freiberufliche Unternehmensberaterin
2009 – 2016 Leiterin Materialforschung und –entwicklung, Hydac Technology
2000 – 2008 Projektleiterin, Gruppenleiterin und Materialentwicklerin, F&E, Continental Reifen
2002 Promotion in Werkstoffwissenschaft "Anwendungen der Orientierungsabbildenden Mikroskopie zur Gefügecharakterisierung kristalliner Werkstoffe", Universität des Saarlandes
1996 – 2000 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Funktionswerkstoffe von Prof. Dr. Frank Mücklich an der Universität des Saarlandes
1991 – 1997 Studium der Werkstofftechnik, Universität des Saarlandes und École Européenne d’Ingénieurs en Génie des Matériaux (EEIGM), Nancy, Frankreich – Doppeldiplom
1988 – 1991 Studium der Chemie, Universität Sofia, Bulgarien

Mitglied des Promotionskollegs NRW in der Abteilung "Ressourcen und Nachhaltigkeit"

Promotionsgutachterin an der Universität Twente, Enschede, NL

Gutachterin für die DFG und BMBF

Gutachterin für die Fachzeitschriften "Manufacturing Review" und "Practical Metallography"


M
M