Prof. Dr. Alexander Holste

Dr. phil. habil.
Prof. Dr. Alexander Holste

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-5498

Sprechstunden

Vorlesungsfreie Zeit WiSe 2023/2024
, Raum Online
nach Vereinbarung per Mail (bitte drei Terminvorschläge zusenden)

Funktionen

  • Reihenherausgeber „Wissenskommunikation: maschinell – mehrsprachig – multimodal“ (Frank & Timme)
  • Mitglied im Fachausschuss „Hochschulen“, Gesellschaft für Technische Kommunikation
  • Gutachter „Fachsprache/Journal of Professional and Scientific Communication“
  • Lehre, Betreuung und Prüfung von BA-, MA-Arbeiten sowie Dissertationen an der Universität Hildesheim bzw. an der Universität Duisburg-Essen
  • Mitglied der Prüfungskommission Promotionsverfahren „Interaktionen und Rückkopplungen als Einfluss auf fachkommunikatives Handeln“ (Hr. Schenda M. Sc.)

Aufgabenbereiche

  • Studiengangskommission Master „Terminologie und Sprachtechnologie (MATS)“, TH Köln
  • Mitglied in der „Forschungsstelle Translation und Fachkommunikation“, TH Köln
  • Mitglied der AG „ChatGPT & schriftliche Prüfungen“, TH Köln

Lehrgebiete

  • Master Terminologie und Sprachtechnologie (MATS) MATS
  • Master Fachübersetzen (MAFÜ) MAFÜ
  • Bachelor Mehrsprachige Kommunikation BA MK

Forschungsgebiete

  • Consultant Land NRW (Aufgabenträger Nahverkehr Westfalen-Lippe)
    Technische Redaktion; Erstellen von Ausschreibungsunterlagen zur Beschaffung von Schienenfahrzeugen und ÖPNV-Dienstleistungen (2020–2024)
    NWL
  • Leitung BMBF-Teilprojekt „TextING – Schreiben in den Ingenieurwissenschaften“
    (2018–2020)
    TextING
  • Wissenskonstruktion durch maschinell verarbeitete Fachneologismen. GAL-Jahrestagung, Sektion Fachkommunikation
    22.9.2023
    GAL-Programm (Sektion Fachkommunikation)
  • Mit Prof. Dr. Thorsten Dick (THM): Neologismen zu Paradigmenwechseln: von der Fachkommunikationswissenschaft und der Wissenskommunikationsforschung (Knowledge Communication research). GAL-Jahrestagung, Mainz.
    22.9.2023
    GAL-Programm (Sektion Fachkommunikation)
  • Knowledge Construction in Human-bot Interaction. Language Based Knowledge Asymmetries in the Domain of e-Government. Routledge-Seminar, University of Aarhus, Denmark
    23.5.2022
  • Semiotische Effizienz: interfachlich – textbasiert – prozessual. Diskurs – multimodal, 10. Jahrestagung des Netzwerks ‚Diskurs – interdisziplinär‘
    19.11.2021
    Diskurs – interdisziplinär
  • Automatisierte Wissenskommunikation: Argumentieren mit Bots, in MÜ & Automated Content Scoring. tekom-Jahrestagung 2021
    08.-19. November 2021
    tekom-Jahrestagung 2021
  • Automatisch erzeugte Experten-/Laien-Translate in der Ko(n)text-Maschine Internet. Forschungstagung „Übersetzung für Laien, Übersetzung von Laien. Perspektiven auf die Laientranslation und Laientranslatologie in der Romania“
    4.–6.10.2021
    Tagung Laien-Translatologie
  • Automatisierte Wissenskommunikation: Ein Habilitationsprojekt. 5. Forschungstagung Fachkommunikation – die wissenschaftliche Sicht
    30.09. -01.10.2021
  • Automatisch erzeugte Translate in der Ko(n)text-Maschine Internet. GAL-Jahrestagung 2021 (Gesellschaft für Angewandte Linguistik)
    15.-17. September 2021
    GAL-Tagung, Sektion Übersetzungs- & Dolmetschwissenschaften
  • Rede zur Preisverleihung, Tagungseröffnung. GAL-Jahrestagung 2021 (Gesellschaft für Angewandte Linguistik)
    15.-17. September 2021
    GAL – Preisverleihung/Tagungseröffnung
  • Mit Dennis Hoksch M. A.: Online-Beratung: Einsatz von Visualisierungen und Verweisen im Interface. tekom-Frühjahrstagung: Virtuell, interaktiv und partizipativ – Evolution der Technischen Kommunikation
    5.5.2021
  • Geräte-Mensch-Kommunikation und Online-Fachkommunikation: Im Spiegel von Morris' und Bühlers Zeichenmodellen 4. Forschungstagung Fachkommunikation – die wissenschaftliche Sicht
    9.9.2020
  • Semiotische Effizienz interfachlicher Projektkommunikation. 3. Forschungstagung Fach-kommunikation – die wissenschaftliche Sicht
    29.3.2019
  • Konzept semiotischer Effizienz am Beispiel von Pflichtenheften. Jubiläumskongress der Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL) e.V, "Sprachen – Kommunikation – Öffentlichkeit" (Poster)
    11.–14. September 2018
    GAL-Programm (Sektion Fachkommunikation)
  • Optimierung von Kundenanforderungen in B2G-Kommunikation: Interdisziplinär-kollaborative Review. tekom-Frühjahrstagung 2014
    11.4.2014
  • Unternehmenskommunikation: Zu Auswirkungen von Fachterminologie komplexer Normensysteme auf Reviewprozesse. Vals-Asla 2014, Jahrestagung der Vereinigung für Angewandte Linguistik in der Schweiz, "Language Norms in Context", Lugano
    13.2.2014
  • Fachsprachliche Unternehmenskommunikation: Einfluss von Textsortenvernetzung auf Reviewprozesse. 2. Sektionentagung der GAL (Gesellschaft für Angewandte Linguistik)
    20.9.2013
    GAL-Programm (Sektion Fachkommunikation)
  • Vermittlung fachtextsortenspezifischer Stilkompetenz für kooperative Schreibprozesse in Großunternehmen. GAL-Sektionentagung 2011
    22.9.2011
  • Vermittlung fachtextsortenspezifischer Stilkompetenz für Schreib- und Reviewprozesse in Großunternehmen. Linguistisches Kolloquium; Universität Duisburg-Essen, Essen
    Wintersemester 2011-12
  • Deutscher Hochschulverband (DHV)
    DHV
  • Gesellschaft für Angewandte Linguistik
    GAL
  • Gesellschaft für Schreibdidaktik und Schreibforschung (gefsus), Special Interest Group „Digitalität“
    gefsus
  • Gesellschaft für Technische Kommunikation (tekom), Kreis der Hochschullehrenden
    tekom
  • International University Network in Technical Communication (IUNTC)
    IUNTC
08/2020–08/2023 Habilitationsverfahren (Universität Hildesheim)
Venia Legendi „Angewandte Linguistik“. Lehrprobe: „Informationsdesign in der Technischen Redaktion“. Wiss. Vortrag: „Einzelsprachliche Prägung fachlicher Konventionen und Frames: Beispiele im Deutschen, Englischen und Italienischen“. Habilitionsschrift (2024): „Automatisierte Wissenskommunikation“ (Wissenskommunikation: maschinell – mehrsprachig – multimodal, Band 1), Berlin: Frank & Timme. Open Access Habilitationsschrift
bis 2023 Wissenschaftlicher Mitarbeiter (Universität Duisburg-Essen)
Verschiedene Drittmittelprojekte (BMBF) zu Schreibprozessen UDE
2020–2023 Modulbetreuer Learning Lab (Universität Duisburg-Essen)
Modul „Wissenskommunikation im Netz“, MA-Studiengang „Educational Media“ Learning Lab
2019 Promotion (Universität Duisburg-Essen)
Titel der Dissertation: „Semiotische Effizienz interfachlicher Sprache-Bild-Textsorten“ (Forum für Fachsprachen-Forschung, Band 158), Berlin: Frank & Timme. Open Access Dissertation
2010–2013 Technischer Redakteur und Consultant (Deutsche Bahn)

M
M