Kontakt & Service

Cologne Institute of Conservation Sciences

Institut für Restaurierungs- und Konservierungswissenschaft

Lehrende

Prof. Dr. Robert Fuchs

  • Telefon+49 221-8275-3477

Dr. Doris Oltrogge

  • Telefon+49 221-8275-3186

Bert Jacek

  • Telefon+49 221-8275-3497

Schriftgut, Grafik, Fotografie und Buchmalerei (SGB)

Jemand bearbeitet ein Bild (Bild: CICS)

In der Studienrichtung Schriftgut, Grafik, Fotografie und Buchmalerei wird die Restaurierung und Konservierung von schriftlichem und grafischem Kulturgut vermittelt. Dazu gehören Materialien wie Papyrus, Papier, Leder und Siegelmaterialien.

Inhalte des Studiums

Gegenstand des Bachelorstudiums sind zum einen die Schriftträger, zu denen man nicht nur einzelne beschriebene, bemalte oder bedruckte Blätter wie Urkunden, Dokumente oder Grafiken, Buchmalereien und Zeichnungen zählt, sondern auch gebundene Bücher, dreidimensionale Objekte wie beispielsweise Globen oder Theatermodelle, Großobjekte wie Papier- und Ledertapeten sowie analoge Fotografien. Zum anderen wird im Studium die Frage behandelt, wie sich die Tinten und Tuschen, die Farbmaterialien und Bindemittel, die Druckerschwärze und Stempelfarben im Laufe der Zeit verändern. Dazu gehört auch die Reaktion mit alten und modernen Restaurierungsmitteln.

Lehrangebot

Ein wichtiger Aspekt der Lehre ist es, den Studierenden materialwissenschaftliche Kenntnisse der zugrundeliegenden Materialien wie Papyrus, Papier, Leder und Siegelmaterialien sowie Fotografien und Buchmalereien, aber auch die der exotischeren Materialien wie Birkenbast und Palmblatt zu vermitteln.

Die Studierenden sollen im Laufe des Bachelorstudiums dazu befähigt werden, die jeweils sinnvollste Konservierung eines Objekts vornehmen sowie die Dauerhaftigkeit und Reversibilität der verwendeten Restaurierungsmaterialen einschätzen zu können. Dazu wird einerseits naturwissenschaftliches Wissen der benötigen Materialen zur Restaurierung, Konservierung und Achivierung vermittelt sowie andererseits die restauratorischen manuellen Fähigkeiten.

Praxisorientierung

Grundlegend ist zudem, den Studierenden eine konservatorisch "richtige", also ethische, Einstellung zum Objekt zu vermitteln, die durch Erfahrungen bei Exkursionen und Arbeiten mit anderen Studienrichtungen und Werkstätten vertieft wird. Über kunsttechnologische Untersuchungen wird darüber hinaus das Verständnis historischer Materialien und ihrer Verwendung verdeutlicht.

Ziel des Bachelorstudiums ist, Fachkräfte auszubilden, die anspruchsvolle Restaurierungs- und Konservierungsarbeiten auf der Grundlage von vorbereitenden Untersuchungen und auf naturwissenschaftlichen Erkenntnissen basierend manuell und materialtechnisch einwandfrei durchführen können. Daher wird die Hälfte der Studienzeit darauf verwendet, die restaurierungswissenschaftlichen Erkenntnisse an originalen Objekten in der Praxis umzusetzen.

Die Absolventinnen und Absolventen verfügen nach Abschluss des Studiums nicht nur über die manuellen Techniken der Schriftgutrestaurierung, sondern können auch Archive, grafische Sammlungen und Bibliotheken konservatorisch betreuen und sind somit den zukünftigen Restaurierungsproblemen gewachsen. Die Studienrichtung möchte damit einen Beitrag zur wissenschaftlichen Weiterentwicklung des noch jungen Restaurierungsfaches leisten.

Zwei Studentinnen gehen in ein Gebäude (Bild: Costa Belibasakis/FH Köln)

Bewerbung am CICS

Wenn unsere Studienrichtung Schriftgut, Grafik, Fotografie und Buchmalerei Ihr Interesse geweckt hat, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung!

F02 CICS GSM (Bild: FH Köln - CICS)

Masterstudiengang am CICS

Als höherqualifizierendes Studium baut der 4-semestrige Masterstudiengang konsekutiv ergänzend und vertiefend auf den Bacherlorstudiengang auf.

M
M