Prof. Dr. Ute Barbara Schilly

Dr. phil.
Prof. Dr. Ute Barbara Schilly

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Raum 415 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3578

Sprechstunden

Im Winter 2017/18 befinde ich mich im Forschungssemester. Termine, ggf. auch für eine virtuelle Besprechung, werden nur nach Vereinbarung vergeben.

Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 415 bzw. online oder telefonisch
nächste offene Sprechstunde: Donnerstag, 2. November, 16-17 Uhr

Funktionen

  • Lehrendenexpertin im Qualitätszirkel "Lehrenden-Coaching" der TH Köln (seit 2016)
  • Mitglied in der Kommission des Studiengangs "Mehrsprachige Kommunikation (B. A.)" (seit 2016)
  • Mitglied im Rat der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften (seit 2014)
  • Stellvertretende Geschäftsführende Direktorin des ITMK (2014-2017)
  • Mitglied im Vorstand des ITMK (2014-2017)
  • Jurymitglied "Lehrpreis 2015" der TH Köln
  • Stellvertretendes Mitglied im Prüfungsausschuss des ITMK (2014 - 2015)

Lehrgebiete

  • Angewandte Deutsche Sprach- und Kulturwissenschaft
  • Interkulturelle Kommunikation

Forschungsgebiete

  • Angewandte Sprachwissenschaft, Sprachbildung und -förderung, Sprachdidaktik; sprachliche Studierfähigkeit/Sprach(gebrauchs)kompetenz im Hochschulkontext
  • Gesprächsforschung/linguistische Gesprächsanalyse
  • (Interkulturelle) Kommunikation, Interkulturelles Lernen; Organisationskultur
  • Kulturtransfer; Literarische Übersetzung
  • Neuere deutsche Literatur; Literaturdidaktik

+Projekte / Kooperationen

  • KOOPERATIONEN
  • Vertrauensdozentin der Studienstiftung des deutschen Volkes (seit 2017)
    Webseite der Studienstiftung
  • Gutachterin im Erika-Cremer-Habilitationsprogramm der Leopold-Franzens-Universität Innsbruck
  • Gutachterin der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik
    Tagungsprogramm 2016 "Prinzip Hochschulentwicklung – Hochschuldidaktik zwischen Profilbildung, Allparteilichkeit und Wertefragen"
    Tagungsseite 2016
  • Expertin im Netzwerk "KomDiM"
    Zentrum für Kompetenzentwicklung für Diversity Management in Studium und Lehre an Hochschulen in NRW
    Homepage KomDiM
  • LEHRPROJEKTE
  • Lehrforschungsprojekt "Clash of Realities 2016"
    „okay jetzt laden wir grad biome n bisschen“ – Diskurse von Gameplayern in gesprächsanalytischer Sicht. Ein Lehrforschungsprojekt zur Gesprächsanalyse mit Studierenden des BA "Mehrsprachige Kommunikation", dessen Forschungsergebnisse auf der Tagung "Clash of Realities 2016 - Digitale Spiele als Sozialräume" veröffentlicht werden.
    Tagungsbeitrag Abstract
  • Klexikon
    Angewandte Deutsche Sprachwissenschaft: Studierende als Autor*innen erstellen Beiträge für das Online-Lexikon für Kinder (http://klexikon.zum.de/wiki/Klexikon:Willkommen_im_Klexikon); Kooperationspartner ist der Journalist Michael Schulte, Mitbegründer von "Klexikon"
    Beschreibung des Projektes im Rahmen von Profil²

+Publikationen

aktuelle Veröffentlichungen

  • Deutschkompetenz: Eine Situationsskizze zur Lehre anwendungsorientierter Sprachwissenschaft an einer deutschen Hochschule
    Ute Barbara Schilly, 2017 [i. E.]
    Temeswarer Beiträge zur Germanistik, Band 14/2017
  • Uns geht's ja noch gold, in: Handbuch Walter Kempowski
    Ute Barbara Schilly, 2017 [i. E.], Hg.: Carla Damiano/Sascha Feuchert
    Berlin: De Gruyter
  • Spanische Literatur in Deutschland heute: sieben allgemeine Feststellungen und eine Differenzierung, in: Translation und Ökonomie (Reihe TRANSÜD)
    Ute Barbara Schilly, 2017, Hg.: Ursula Wienen/Laura Sergo/Ivonne Gutiérrez Aristazábal
    Berlin: Frank & Timme, S. 57-92.
    Verlagsseite zum Buch

+Vorträge

  • "What's in a name?": Im- und Explikationen von 'Klaus-Dirk'
    mit Prof. Dr. Lisa Link; Symposium zu Ehren von Klaus-Dirk Schmitz, TH Köln
    21.07.2017
  • Curriculumentwicklung zwischen Kompetenzbegriffen und Bildungswerten
    mit Dr. Birgit Szczyrba. Workshop im Rahmen der 46. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (07. - 10.03.2017), TH Köln
    10.03.2017
    Tagungsseite
  • „okay jetzt laden wir grad biome n bisschen“ – Diskurse von Gameplayern in gesprächsanalytischer Sicht.
    „Clash of Realities“, International Conference on the Art, Technology and Theory of Digital Games (15. – 16.11.2016), Sektion „Digitale Spiele als Sozialräume“, TH Köln. Vortrag mit integrierter Präsentation von Fallanalysen durch studentische Teilnehmerinnen der Forschungswerkstatt "Gesprächsforschung Digitale Spiele" (Judith Hölling, Judith Prinz, Lara Raikowski, Vito Wetzel). https://twitter.com/pachukipachuki/status/798549930465890304, https://twitter.com/pachukipachuki/status/798543364513677312
    15.11.2016
    Tagungsseite
  • Deutschkompetenz als Tool: die Hochschullehre anwendungsorientierter Sprachwissenschaft im Fokus
    Internationale Tagung „Germanistik zwischen Regionalität und Internationalität“ (20.-22.10.2016), Sektion „Interkulturelle Germanistik/Didaktik des DaF-, DaM- und DaZ-Unterrichts“, West-Universität Temeswar
    22.10.2016
    Tagungsprogramm
  • Die deutsche Sprache im Wandel (eines Menschenlebens)
    mit Prof. Dr. Ursula Wienen; Vortrag im Rahmen der Kölner Wissenschaftsrunde (Themenjahr 2015: ÄLTER - BUNTER - KÖLNER. Gesellschaft im Wandel)
    27.10.2015
    Kölner Wissenschaftsrunde
  • „Im Schatten der Sonne” – Spanische Literatur auf dem deutschen Buchmarkt: eine Bestandsaufnahme
    Universität Mannheim: XXXIV Romanistentag, 26.-29.07.2015, Sektion "Translation und Ökonomie", Kongressbeitrag.
    27.07.2015
    Homepage Romanistentag
  • „Wie soll ich das verstehen?“ – Aktuelle Phänomene des Sprachwandels in pragmatischer Sicht
    Fachhochschule Köln, Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften: Praxistag „Sprache in der sozialen Arbeit“.
    24.04.2015
  • Reflecting on reflections – explications and implications of a university seminar on intercultural training methods
    University of Greenwich, London: Discourse Power Resistance – Research and Practice: Exchange and Change (08.-10.04.2014), Kongressbeitrag.
    09.04.2014
  • Förderung in Deutsch als Zweitsprache und systemische Organisationsentwicklung von Schulen
    zusammen mit Dr. Mario Kellermann und Karin Stange, Landesschulamt und Lehrkräfteakademie Hessen, Darmstadt: Fachtag "Migration, Deutsch als Zweitsprache und Herkunftssprachen", Workshop.
    08.03.2013
  • Feurig, leidenschaftlich, stolz – Konstruktionen nationaler Identität am Beispiel Spanien
    Fachhochschule Köln: Institut für Translation und Mehrsprachige Kommunikation, Studiengang "Mehrsprachige Kommunikation", Gastvortrag im Rahmen der Vorlesung "Einführung in die interkulturelle Kommunikation"
    20.01.2012
  • Geschichte im Bild - Die Familienchronik von Walter Kempowski
    Ev. Stadtakademie Düsseldorf
    16.02.2011
  • Denken allein genügt nicht: Ein Trainingsbaustein zur interkulturellen Sensibilisierung auf der Basis eines historischen Reiseberichts
    Universität Bremen: 18. Symposion Deutschdidaktik, 05.-09.09.2010, Kongressbeitrag (Workshop).
    08.09.2010
    Homepage 18. SDD
  • Geschichte im Bild - Die Familienchronik von Walter Kempowski
    "Wissensmeile 2008" der Stadt Bremen; Reihe "Literatur um 6".
    20.09.2008
  • Interkulturelles Training: Mit Deutschen/ als Deutscher präsentieren und verhandeln
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Düsseldorfer Sommeruniversität, Workshop.
    17.-21.07.2006
  • Interkulturelle Kommunikation am Beispiel Spanien – Deutschland
    Studienseminar Düsseldorf, Lehramt an Berufskollegs, Fachseminar Spanisch, Workshop.
    16.09.2007
  • Interkulturelles Training: Präsentieren, Verhandeln, Konfliktlösung
    zusammen mit Prof. Dr. Dominic Busch und Anett Helling, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Düsseldorfer Sommeruniversität, Workshop.
    18.-22.07.2005
  • La comunicación literaria entre culturas
    Gast der Universidad Autónoma de Madrid: Abteilung für Allgemeine Sprachwissenschaft und Moderne Sprachen (Prof. Dr. Tomás Albaladejo Mayordomo).
    15.01.2005
  • Interkulturelle Kommunikation für den Beruf
    zusammen mit Prof. Dr. Dominic Busch und Anett Helling, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Düsseldorfer Sommeruniversität, Workshop.
    19.–23.07.2004
  • Einführung in die interkulturelle Kommunikation
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Institut für internationale Kommunikation, Internationale Lehrende im Bereich Wirtschaftsdeutsch, Workshop.
    13.07.2004
  • Literarische Übersetzung als interkulturelle Kommunikation
    Kongress, Wien: Das Verbindende der Kulturen, 7.-09.11.2003, Kongressbeitrag.
    07.11.2003
    Homepage "Das Verbindende der Kulturen"
  • Interkulturell verhandeln und präsentieren
    zusammen mit Prof. Dr. Dominic Busch und Yasima E-Yamchi, Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Internationale Sommeruniversität, Workshop.
    22.-25.07.2003
  • Carmen spricht deutsch: Literarische Übersetzung als interkulturelle Kommunikation
    Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf: Romanisches Seminar, Gastvortrag im Studiengang "Literaturübersetzen" (Prof. Dr. Hans T. Siepe).
    16.12.2002

+Tagungen

  • GAL-Sektionentagung
    Universität Basel
    07.-08.09.2017
    Tagungsprogramm
  • Symposium zu Ehren von Klaus-Dirk Schmitz
    Internationale Fachkonferenz am ITMK, TH Köln; Tagungsorganisation gemeinsam mit Prof. Dr. Barbara Ahrens, Prof. Dr. Lisa Link, Prof. Dr. Ursula Wienen.
    21.07.2017
  • SIETAR Europa-Kongress 2017 "Cultural Dexterity for Turbulent Times"
    Dublin City University
    22.-27.05.2017
    Tagungsseite
  • 46. dghd-Jahrestagung: Prinzip Hochschulentwicklung - Hochschuldidaktik zwischen Profilbildung und Wertefragen
    8. - 10.03.2017
    Tagungsseite
  • Studieren und Lehren mit Kopf, Herz und Hand
    Stifterverband, 5. Lehr-/Lern-Konferenz im Rahmen des Programms "Fellowships für Innovationen in der Hochschullehre"
    01.12.2016
    Webseite
  • Clash of Realities 2016 - Digitale Räume als Sozialräume
    Forschungswerkstatt mit Studierenden und Ergebnispräsentation auf dem Summit der Tagung am 15.11.2016
    14. - 16.11.2016
    Webseite "Clash of Realities"
  • Germanistik zwischen Regionalität und Internationalität
    Internationale Tagung in Temeswar
    20.-23.10.2016
    Tagungsprogramm
  • Deutscher Romanistentag 2015
    26.-29.07.2015
    Sektion "Translation und Ökonomie"

+Mitgliedschaften

  • Society for Intercultural Education, Training and Research (SIETAR)
  • Deutscher Germanistenverband
  • Gesellschaft für Angewandte Linguistik (GAL)
  • Symposion Deutschdidaktik
  • Walter-Kempowski-Gesellschaft

+Auszeichnungen

  • Fellow des Programms „Lehre hoch n“ der Alfred Töpfer-Stiftung (seit 2016)
    Netzwerk/Programm für Führungskräfte in der Wissenschaft und im akademischen Management. „Lehre hoch n - Das Bündis für Hochschullehre" wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Joachim Herz Stiftung, der NORDMETALL-Stiftung sowie der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. gegründet.
    Homepage des Programms
  • Lehrpreisträgerin 2016 der TH Köln
    Thema der Lehrpreisausschreibung 2016: "Digital und sozial - Lehren und Lernen mit Netz". http://profil2.web.th-koeln.de/lehrpreis-2016-alle-konzepte-auf-einen-blick/
    Pressemitteilung
  • Autorin der "Textwerkstatt" (2011-2013)
    des Zentrums für junge Literatur der Stadt Darmstadt, gefördert von Merck KgaA, Entega, Sparkasse Darmstadt, Kulturfreunde Darmstadt gGmbH, Darmstädter Förderkreis Kultur e.V. unter Leitung von Kurt Drawert (http://www.kurtdrawert.de/aktuell/)
    Webseite der Textwerkstatt
  • Kollegiatin am DFG-Graduiertenkolleg "Interkulturelle Kommunikation in kulturwissenschaftlicher Perspektive" (1997 - 2001)
    der Universität des Saarlandes, Leitung: Prof. Dr. Richard van Dülmen, Prof. Dr. Rainer Hudemann, Prof. Dr. Kuno Lorenz, Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink, Prof. Dr. Manfred Schmeling, Prof. Dr. Christian Scholz
    Webseite
  • Promotionsstipendiatin der Landesgraduiertenförderung des Saarlandes (1997 - 1998)
    Webseite der Landesgraduiertenförderung
  • ERASMUS-Stipendiatin (1990 - 1991)
    für Auslandsteilstudium an der Universidad de Valladolid (Spanien)
  • Trägerin des Scheffelpreises der Literarischen Gesellschaft Karlsruhe (1984)
    im Rahmen des Abiturs: Staatliches Hofenfels-Gymnasium Zweibrücken

+Lebenslauf

- (Auswahl) --
seit 2013 Professorin für Angewandte Deutsche Sprach- und Kulturwissenschaft
mit Schwerpunkt Interkulturelle Kommunikation Technische Hochschule Köln, Institut für Mehrsprachige Kommunikation Homepage TH Köln
2005-2013 Tätigkeit im Bereich Schulische Bildung
Lehrerin (OStR.) an verschiedenen Schulformen in NRW und Hessen; u. a. Tätigkeit in Lehrerausbildung; wissenschaftliche Projektbegleitung: Qualitätsentwicklung in der Sprachförderung „Deutsch als Zweitsprache“ an allgemeinbildenden Schulen (Pilotprojekt des Landes Hessen); Assistenzdezernentin in der Schulaufsicht mit den Themenschwerpunkten: Deutsch als Zweitsprache, Unterricht in Herkunftssprachen und interkulturelle Angelegenheiten
2003-2010 Lehrbeauftragte an deutschen Universitäten
Technische Universität Darmstadt, Institut für Mehrsprachigkeit, Deutsch als Fremdsprache/ Deutsch als Zweitsprache, Master-Programm; Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf, Institut für Deutsch als Fremdsprache
2008 II. Staatsexamen
Lehramt an Beruflichen Schulen (Sek. II), Prädikat "Sehr gut"
2007 Pädagogikum
Prädikat "Sehr gut"
2002-2004 Projektarbeit Internationale Düsseldorfer Sommeruniversität; Aufbau des Bereiches Interkulturelle Kommunikation
Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf Institut für internationale Kommunikation
2002 Promotion (Dr. phil.)
zum Themenrahmen „Interkulturelle Kommunikation“, Universität des Saarlandes (Erstgutachter: Prof. Dr. Hans-Jürgen Lüsebrink), Prädikat "Sehr gut"
seit 2001 Selbständige Unternehmensberaterin und Trainerin/Coach
für interkulturelle Kommunikation und deutsche Sprache und Kultur ( für Britisches Außenministerium, div. in- und ausländische Mittelstands- sowie Großunternehmen, Goethe-Institut)
seit 2001 div. Zertifizierungen bzw. Train-the-trainer-Weiterbildungen "Interkulturelle Trainerin"
u. a. Universität Göttingen, Institut für interkulturelle Didaktik (Prof. Dr. Karl-Heinz Flechsig), zuletzt Zertifizierung als "Cultural Detective", Dublin 2017.
1998-2001 DAAD-Lektorin
Universidade de Trás-os-Montes e Alto Douro in Vila Real, Portugal, Germanistische Abteilung der Philosophischen Fakultät, zusätzlich: Organisation von (interdisziplinären) Veranstaltungen und Koordination des Hochschulaustausches mit Deutschland, begleitend: Mitarbeit in der Ständigen Arbeitsgruppe Deutsch als Fremdsprache (StaDaF)
1997-2001 Kollegiatin am DFG-Graduiertenkolleg
„Interkulturelle Kommunikation in kulturwissenschaftlicher Perspektive“, Universität des Saarlandes
1997-1998 Stipendiatin (Promotion) der Landesgraduiertenförderung des Saarlandes
1995-1996 Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Universität des Saarlandes, Japan-Lektorat
1996 Magister Artium
Neuere Deutsche Literaturwissenschaft, Neuere Deutsche Sprachwissenschaft und Spanische Philologie, Universität des Saarlandes, Prädikat "Sehr gut"
1993-1995 Zusatzqualifikationen Deutsch als Fremdsprache (DaF); Japanisch
Universität des Saarlandes
1992-1993 Dozentin für Deutsch
National University of Singapore, Singapur, Institute of European Studies
1990-1991 Auslandsteilstudium in Spanien (ERASMUS-Stipendiatin)
Spanische Philologie, Universidad de Valladolid, Spanien
1988-1990 Niederländisch-Zusatzqualifikation
1988/1989 Zwischenprüfungen (B. A.)
Germanistik und Anglistik, jeweils anerkannt als B. A. durch National University of Singapore; Spanische Philologie als Zusatzstudium, Universität des Saarlandes;
1984-1986 Kaufmännische Ausbildung zur Buchhändlerin (IHK-Abschluss)
1984 Abitur; Auszeichnung mit dem Scheffel-Preis
(Staatliches Gymnasium mit integriertem Besuch der Bruton High School, Williamsburg/VA, USA)

+Sonstiges

Beiträge für rbb, Sendung "Kulturradio" zum Thema "Sprache/Sprachgebrauch"

M
M