Prof. Dr. Michaele Völler

Dr. rer. nat.
Fakultät für Wirtschafts- und Rechtswissenschaften

Institut für Versicherungswesen (ivwKoeln)

Prof. Dr. Michaele Völler

Campus Südstadt
Claudiusstraße 1
50678 Köln
Raum D3.224 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3712

Sprechstunden

Sprechstunden nach Vereinbarung

Campus Südstadt, Claudiusstr. 1, Raum D3.224
Sprechzeiten finden nach Vereinbarung gerne in meinem Büro 224, per Videokonferenz oder telefonisch statt. Bitte melden Sie sich zur Terminvereinbarung per eMail bei mir.

Funktionen

  • Mitglied im Institutsvorstand des ivwKöln
  • Leiterin der Forschungsstelle Versicherungsmarkt
  • Mitglied im Arbeitskreis Entrepeneurship der TH Köln

Lehrgebiete

  • Unternehmensführung Strategie
  • Versicherungsmarketing Strategisches Marketing; Projektarbeiten PAM und PAMA PAM/PAMA
  • Internationale Märkte ProfiL²-Projektwoche ProfiL²-Projektwoche 2015

Forschungsgebiete

  • Innovation und Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft:
    Forschungsstelle Versicherungsmarkt am ivwKöln
  • Versicherungen und Web 2.0: Einsatz von Social Media im Versicherungswesen, Informations- und Entscheidungsprozess, Kundenverhalten, Online-Marketing

+Projekte / Kooperationen

  • ***** PAM - ProjektArbeit Marketing: *****
  • Arzneimittelmanagement aus Marketingsicht
  • Bedeutung mobiler Geräte in der Customer Journey eines Versicherungskunden
  • Bedeutung von Kundenbewertungen im Online-Marketing von Versicherungsunternehmen
  • Digitalisierung der Schadenmeldung
  • Einsatz von Social Media im Versicherungswesen
  • Entwicklung eines auf die Lebenssituation junger Leute zugeschnittenen Produktpaketes
  • Entwicklung eines Versicherungsportals für Gewerbekunden
  • Erstellung eines Personalmarketing-Konzeptes für das Web 2.0
  • Erstellung eines Relaunch-Konzeptes für den Internet-Auftritt der XY
  • Erwartungen von Digital Natives an Versicherungen
  • Facebook als relevanter Touchpoint für Vermittler?
  • Integrierte Vermarktungsstrategie in der Zielgruppe Studenten
  • Key Performance Indikatoren und Erfolgsbeispiele für die Nutzung von Social Media
  • Kollaboration mit Autoherstellern - Partnerschaft oder Knebel?
  • Leadmanagement im Branchenvergleich
  • Möglichkeiten und Bedeutung von Online-Empfehlungen und -Bewertungen in der Assekuranz
  • Multikanalmanagement für junge Leute (U31)
  • Omni-Channel für Versicherungsunternehmen
  • Online-Beratung in der Krankenversicherung
  • Sensibilisierung (extrem) junger Leute für das Thema Versicherungen
  • Social Media in der Versicherungswirtschaft - Erfolgsmodelle und Fehlschläge
  • Steigerung der Präsenz eines Versicherers im deutschen Industrieversicherermarkt
  • Versicherungen und junge Leute
  • Zahnärztliche Zweitmeinung
  • Zielgruppenkonzept Terrorversicherung und Crisis Consulting
  • ***** PAMA - ProjektArbeit Master: *****
  • Bündelprodukte im Versicherungswesen
  • Chancen der Honorarberatung für Versicherungs-Vorsorgeprodukte in Deutschland
  • Claims Management of the Future
  • Einsatz von Social Media bei Erstversicherern
  • Entwicklung eines Konzeptes zur Messung und Steuerung der Kundenzufriedenheit
  • Erfolgreiche Produktkonzepte für die Zielgruppe "XXX" in Unfall
  • Erfolgsfaktoren für Versicherungsvermittler in der digitalen Welt
  • Gift-CRM
  • HR-Marketing von Versicherern für die Generation Y
  • Kundenbewertungen im Online-Marketing von Versicherungsunternehmen
  • Multikanalmanagement für junge Leute
  • Neue Potentiale durch Annexprodukte
  • Neue Vermarktungsansätze für eine UBR unter Berücksichtigung von Einmalbeiträgen
  • Online-Portal für Akademiker
  • Optimierte Verzahnung der Online- und Offline-Vertriebskanäle im K-Herbst
  • Pay how you drive-Versicherung
  • Programm für chronisch Rückenkranke
  • Recruiting von Azubis in Zeiten von Web 2.0
  • Social Enablement der Kunden durch das Versicherungsunternehmen
  • Social Media Reifegradmodell für die deutsche Versicherungswirtschaft
  • Soziale Medien - Chance oder Gefahr für Versicherer?
  • Vermarktung eines Kunden-Helpdesk
  • Vermarktungsansätze für Versicherungen in sozialen Netzwerken

+Publikationen

Artikel

  • Der Kunde in der digitalen Welt
    Völler, Michaele, Versicherungs-Betriebswirt 6/2015, S. 174-176
  • Nichts zu tun, ist die schlechteste Option
    Völler, Michaele, Versicherungsjournal Extrablatt, 4/2015, S. 20-22
    Versicherungsjournal Extrablatt 4/2015
  • Die Zukunft wird ausgeblendet
    Völler, Michaele, Versicherungsmagazin 3/2013, S. 44f
  • Social Web für Versicherer
    Füllgraf, Roth, Völler, Versicherungsmagazin 2/2013, S. 34f
  • Versicherungen und junge Leute: Wie orientiert sich der Digital Native in Versicherungsfragen?
    Völler, Michaele, Versicherungs-Betriebswirt 4/2012, S. 114f
  • Facebook - die digitale "Gartenparty"
    Völler, Michaele, Versicherungsmagazin 11/2011, S. 22f
  • Wie orientiert sich der Digital Native im Versicherungsdschungel?
    Völler, Michaele, Versicherungsjournal Extrablatt, 4/2011, S. 4-8
    Versicherungsjournal Extrablatt, 4/2011

Fachaufsatz

  • PAM und PAMA - ein projektorientiertes Lehrkonzept zwischen Theorie und Praxis. Vorbereitung, Umsetzung und Erfahrungen an der TH Köln, in: Heuchemer, S./Szczyrba, B. (Hrsg.): universitas in projects: Lehre und Lernen auf Augenhöhe, S. 121-142
    Völler, Michaele; Müller-Peters, Horst, 2016
  • PAM und PAMA - ein projektorientiertes Lehrkonzept zwischen Theorie und Praxis. Vorbereitung, Umsetzung und Erfahrungen an der FH Köln, in: Neues Handbuch Hochschullehre, Ausgabe 70/2015, Raabe Verlag Berlin, Stuttgart, S. 71-92
    Völler, Michaele / Müller-Peters, Horst, 2015
  • Chance Innovation? Wie viel Neuerung braucht der Versicherungsmarkt? in: Gabriele Zimmermann (Hrsg.): Change Management in Versicherungsunternehmen, die Zukunft des Assekuranz erfolgreich gestalten, Springer Gabler Verlag, Wiesbaden 2015, S. 315-333
    Müller-Peters, Horst; Völler, Michaele, 2014
  • PAM und PAMA - ein innovatives projektorientiertes Lehrkonzept zwischen Theorie und Praxis, in: Horst Müller-Peters, Michaele Völler (Hrsg.): Innovation in der Versicherungswirtschaft, Schriftenreihe Forschung am ivwKöln 10/2014, S. 67-71
    Völler, Michaele; Müller-Peters, Horst, Dezember 2014

Research Paper

+Vorträge

  • Improving customer experience in the insurance market
    Vortrag am Coggin College der University of North Florida
    am 9. November 2016 in Jacksonville, FL
  • A German view on intercultural communication
    Vortrag am Coggin College der University of North Florida
    am 26. Oktober 2016 in Jacksonville, FL
  • Kundenzufriedenheit in der Assekuranz - Altes Spiel mit neuen Regeln!
    Vortrag bei der bf21-Tagung "Zukunftsforum Assekuranz"
    am 22. Juni 2016 in Köln
  • Digitalisierung und Fintechs: Neu denken, neu handeln!
    Vortrag am Kaminabend der bf21-Tagung "Zukunftsforum Assekuranz"
    am 20. Juni 2016 in Köln
  • Kundenverhalten in der digitalen Welt - Erwartungen und Erfahrungen
    Vortrag beim 11. Kolloquium der Deutschen Rückversicherung AG
    am 15. Juni 2016 in Düsseldorf
  • Der Versicherungskunde in der digitalen Welt
    Vortrag beim BWV Bergisch Land e. V.
    am 14. Juni 2016 in Wuppertal
  • Die digitalen Giganten und der Blumenstrauß - Kundenerwartungen und -erfahrungen in der digitalen Welt
    Vortrag bei der VVAL-Jahrestagung
    am 28. April 2016 in Köln
  • Der Versicherungskunde in der digitalen Welt
    Vortrag bei der Jahresauftakttagung der AXA Gebietsdirektion Saarpfalz
    am 1. März 2016 in Homburg/Saarpfalz
  • Versicherungskunden in der digitalen Welt
    Vortrag bei der Fach- und Führungskräfte-Jahresauftakttagung des AXA Exklusiv Vertriebs
    am 26. Januar 2016 in Köln
  • Kundenerwartungen und -erfahrungen in der digitalen Welt
    Vortrag beim 3. Strategy Circle der Forschungsstelle Versicherungsmarkt
    am 27. November 2015 in Köln
  • Der Kunde in der digitalen Welt
    Vortrag beim 20. Kölner Versicherungssymposium
    am 5. November 2015 in Köln
  • Sozialisiert durch Google, Apple, Amazon, Facebook & Co. - Versicherungskunden in der digitalen Welt
    Vortrag beim 17. Zweibrücker Symposium der Finanzdienstleistungen
    am 26. November 2015 in Zweibrücken
  • Versicherungskontakte in Zeiten von Web 2.0: Alles online oder was?
    Vortrag bei den Trendgesprächen 2015
    am 10. September 2015 in Hamburg
  • Zwischen Vergleichsportalen und Facebook - wo bleibt der Vermittler?
    Vortrag beim 8. Tag der saarländischen Versicherungswirtschaft in Saarbrücken
    am 24. Juni 2015 in Saarbrücken
    Programm
  • McDonalds und die Möhre - Welche Rolle spielen Marken eigentlich für uns?
    Workshop im Rahmen der Kinderuni an der FH Köln
    am 28. Mai 2015 in Köln
    Kommentar Kinderuni
  • Digitalisierung in der Versicherungswirtschaft - Altes Spiel mit neuen Regeln?
    Keynote auf der ICIS-User-Konferenz
    am 21. Mai 2015 in Hamburg
  • Herausforderungen in der digitalen Welt - KISSing the customer
    Vortrag bei den IBM Insurance Industry Days
    am 5. Mai 2015 in Köln
  • Das Social Media Reifegradmodell - revisited -
    Vortrag beim 7. Forschungsforum F04 an der FH Köln
    am 21. Januar 2015 in Köln
    Forschungsforum F04
  • Vertrieb 2020 zwischen Vergleichsportalen und Facebook - wo bleibt der Vermittler?
    Vortrag beim 5. Versicherungsvermittlerforum der IHK Magdeburg
    am 13. November 2014 in Magdeburg
    Bericht zum 5. Versicherungsvermittlerforum der IHK Magdeburg
  • Wie schaffe ich "Wow"-Effekte? - oder: Was kommt nach der grünen Ampel?
    Vortrag und Workshop auf der Führungskräfte-Klausur der Central Krankenversicherung
    am 4. September 2014 in Marburg
  • Social Media Aktivitäten - Brotlose Kunst für Versicherungen?
    Vortrag beim 6. Forschungsforum F04 an der FH Köln
    am 25. Juni 2014 in Köln
    Website Forschungsforum F04
  • McDonalds und die Möhre - Welche Rolle spielen Marken eigentlich für uns?
    Workshop im Rahmen der Kinderuni an der FH Köln
    am 14. Mai 2014 in Köln
    Kinderuni 2014
  • How do customers check information on insurances in times of web 2.0?
    Vortrag bei der Fidelidade Portugal und BCG Lissabon
    am 28. März 2014 in Lissabon, Portugal
  • Insurances and digital natives: What are the challenges in bringing together insurance and young people?
    Vortrag bei der Fidelidade Portugal und BCG Lissabon
    am 28. März 2014 in Lissabon, Portugal
  • Social Media - Versicherung im Leitmedium der neuen Generation?
    Vortrag auf der VVB-Fachkreistagung Marketing/Vertrieb
    am 20. November 2013 in Köln
  • Wie orientiert sich der moderne Versicherungskunde im Versicherungsdschungel?
    Vortrag auf dem GDV Jahreskongress 2013
    am 7. November 2013 in Köln
  • Today's customers do their homework on insurances
    Vortrag bei der PZU Polen
    am 7. Oktober 2013 in Warschau
  • Social media for the insurance industry - silver bullet or water pistol?
    Vortrag auf dem 11th International Seminar on Risk Management der GenRe
    am 24. September 2013 in Köln
  • Dialog statt digitale Broschüre - So nutzen andere Unternehmen die Möglichkeiten des Web 2.0
    Vortrag bei den "Hafengesprächen" von IBM und sinopsis
    am 25. Juli 2013 in Köln
  • Tipps für Versicherungsvermittler zu Facebook, Twitter und Co.
    Vortrag auf der BVK Hauptversammlung 2013
    am 24. Mai 2013 in Friedrichshafen am Bodensee
  • Der moderne Versicherungskunde: Informationssuche und Entscheidungsfindung in Zeiten von Web 2.0
    Vortrag beim IBM Vorstandsseminar Versicherungsunternehmen 2013 zum Thema "Vernetzung und Vertrauen"
    am 9. Mai 2013 in Krakau
  • Soziale Medien und Versicherungen - Ist die Assekuranz reif für den Dialog mit dem Kunden?
    Vortrag bei der Mitgliederversammlung des Vereins der Förderer des Instituts für Versicherungswesen
    am 7. Mai 2013 in Köln
  • Versicherungen 2.0 - alles online oder was?
    Vortrag beim insuranceDay 2013 von Ceyoniq
    am 21. Februar 2013 in Köln
  • Web 2.0 für Versicherungen - Geheimwaffe oder Schnickschnack?
    Vortrag bei der Jahresabschlusstagung der Continentale-Führungskräfte
    am 11. Dezember 2012 in Hamburg
  • Chance Innovation – wie viel Wandel braucht der Markt? (gemeinsam mit Prof. Horst Müller-Peters)
    Vortrag beim 17. Kölner Versicherungssymposium des IVW Köln
    am 9. November 2012 in Köln
  • Orientierung im Social Media-Dschungel - Tipps für Versicherungsvermittler zu Facebook, Twitter & Co.
    Vortrag beim 3. Versicherungsvermittlerforum der IHK Magdeburg
    am 8. November 2012 in Magdeburg
  • Die Social Media Matrix für die Versorgungsbranche
    Vortrag bei der rhenag
    am 31. Oktober 2012 in Köln
  • Soziale Medien - Markt und Marktrelevanz
    Vortrag bei der IBM-Veranstaltung "Meet the lab"
    am 23. Oktober 2012 in Böblingen
  • Orientierung im Social Media Dschungel - Tipps für Versicherungsvermittler zu Facebook, Twitter & Co.
    Vortrag beim Versicherungstag 2012 der IHK Dresden, Geschäftsstelle Zittau
    am 17. Oktober 2012 in Zittau
  • Die Social Media Matrix - Orientierung für die Versicherungsbranche
    Keynote auf der Mitgliederkonferenz der ICIS-User-Group
    am 11. Oktober 2012 in Kassel-Wilhelmshöhe
  • Insurance and young people - (how) do digital natives get a picture of insurances?
    Vortrag bei der Generali-Providencia
    am 1. Oktober 2012 in Budapest
  • Digital Natives und Altersvorsorge - (wie) informieren sich junge Leute über Versicherungsprodukte?
    Vortrag auf der Versicherungsmagazin Fachkonferenz "Vertriebsoffensive Altersvorsorge 2012"
    am 27. September 2012 in Bonn
  • Web 2.0 in der Versicherungswirtschaft
    Fachvortrag auf der Tagung der Orga-Leiterinnen und Orga-Leiter der Gothaer Versicherung
    am 26. September 2012 in Köln
  • Versicherungsvermittlung 2.0 - Ist Facebook der Schlüssel zum Erfolg?
    Vortrag beim VersicherungsForum, "Aktuelle Fragen des Versicherungsvertriebs - Social Media, Vermittlerrichtlinie, Handels- und Vermittlerrecht"
    am 20. September 2012 in Frankfurt am Main
  • Web 2.0, Facebook und Digital Natives - neue Anforderungen an das Geschäftsmodell Versicherung
    Vortrag bei den Trendgesprächen 2012
    am 12. Juni 2012 in Hamburg
  • Versicherungen und junge Leute - Wie orientiert sich der Digital Native im Versicherungsdschungel?
    Vortrag auf der VVB-Fachkreistagung Marketing/Vertrieb
    am 23. Mai 2012 in Köln
  • Die Social Media Matrix - Orientierung für die Versicherungsbranche
    Impulsvortrag auf der VVB-Fachkreistagung Marketing/Vertrieb
    am 23. Mai 2012 in Köln
  • Die Social Media Matrix - Orientierung für die Versicherungsbranche
    Vortrag beim IBM Versicherungskongress 2012
    am 19. April 2012 in Potsdam
  • Orientierung im Social Media-Dschungel - Tipps für Versicherungsvermittler zu Facebook, Twitter & Co.
    Vortrag beim Versicherungstag 2012 der IHK Dresden
    am 18. April 2012 in Dresden
  • Strategieentwicklung an einem Fallbeispiel
    Vortrag beim Sinopec Management Institute
    am 23. November 2011 in Aachen
  • Strategie und ihre organisatorischen Implikationen
    Vortrag für eine Unternehmer-Delegation aus China
    am 14. November 2011 in Leverkusen
  • Social Media für die Versicherungswirtschaft
    Vortrag beim VVB-Symposium "Social Media"
    am 20. September 2011 in Köln
  • Zukunft des Versicherungsvertriebs - Kundenanspruch und Realität
    Podiumsdiskussion beim 2. VVB-Versicherungskongress "Assekuranz 2020"
    am 20. Mai 2011 in Köln
  • Führung von Teams
    Vortrag auf der Führungskräfte- Klausurtagung der Kundenservice-Direktion der AachenMünchener Versicherung
    am 28. Oktober 2010 in Aachen

+Lebenslauf

seit 2012 Forschungsstelle Versicherungsmarkt
Leiterin der Kölner Forschungsstelle Versicherungsmarkt (gemeinsam mit Prof. Horst Müller-Peters) Forschungsstelle Versicherungsmarkt am ivwKöln
seit 2010 TH Köln (vormals: Fachhochschule Köln)
Professorin am Institut für Versicherungswesen ivwKöln
1999-2010 The Boston Consulting Group
Strategieberaterin, Schwerpunkt Versicherungswesen BCG
1999 Ruhr-Universität Bochum
Promotion zum Dr. rer. nat. RUB

+Sonstiges

Abschlussarbeiten

Gerne spreche ich mit Ihnen über eine mögliche Betreuung Ihrer Abschlussarbeit am ivwKöln in den Themengebieten Strategie oder Versicherungsmarketing. Vereinbaren Sie bitte hierzu per Mail einen Termin mit mir.

Sie sollten bereits vor unserem Gespräch eine Vorstellung davon haben, welches Thema Sie bearbeiten möchten. Für engagierte Studierende besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Abschlussarbeit an meinen Forschungsthemen mitzuarbeiten.

M
M