Kontakt & Service

Ihre Ansprechpersonen

Studierendenbefragungen

Dr. Michael Rüdel

Hochschulreferat Qualitätsmanagement

  • Telefon+49 221-8275-3965

Absolvent*innenbefragungen

Jana Gibhardt Engle

Hochschulreferat Qualitätsmanagement

  • Telefon+49 221-8275-3014

Datenschutz

Philipp Zimmermann

Hochschulreferat Justiziariat

  • Telefon+49 221-8275-5167

Evaluationsverfahren

Mit unseren Evaluationsverfahren überprüfen wir, ob wir unsere Qualitätsziele in Lehre und Studium erreichen. Verschiedene standardisierte Verfahren kommen zum Einsatz.

Alle Evaluationsverfahren zusammen ergeben ein vielschichtiges Bild vom Lehren und Lernen bzw. Studieren an der TH Köln sowie von den unterschiedlichen Rahmenbedingungen, die darauf Einfluss nehmen. Ihre Ergebnisse fließen in die Weiterentwicklung der einzelnen Lehrveranstaltungen und Module, aber auch in die Weiterentwicklung der Studiengänge und der strategischen Ausrichtung der Hochschule ein.

Die Fragebögen der einzelnen Evaluationsformen stehen öffentlich zur Verfügung; sie sind unter den jeweiligen Evaluationsformen verlinkt.

Die Evaluationsordnung ist Teil eines integrierten Qualitätsmanagementsystems, mit dem die TH Köln die Umsetzung ihrer Lehrstrategie unterstützt. In diesem Zusammenhang lösen wir auch die Anforderungen ein, die das Hochschulgesetz NRW an die regelmäßige Überprüfung und Bewertung der Aufgabenerfüllung im Bereich Lehre stellt. Ein Leitfaden mit Erläuterungen zur Anwendung verschiedener Evaluationsverfahren und ein Leitfaden zur Durchführung von Lehrveranstaltungsbewertungen ergänzen die Regelungen der Evaluationsordnung durch zusätzliche Informationen.

Unsere Evaluationsformate:

+ Absolvent*innenbefragung

Die TH Köln befragt ca. 1,5 Jahre nach Studienabschluss ihre Absolvent*innen, um von ihnen Rückmeldungen und Hinweise zur Qualität des Studiums, zum Übergang in den Beruf, sowie zur Passung von Studium und beruflicher Situation/Anforderung zu erhalten. Diese Befragung findet in Zusammenarbeit mit über 70 anderen deutschen Hochschulen im Rahmen des Projektes KOAB (Kooperationsprojekt Absolventenstudien) statt. Das KOAB wird vom Institut für angewandte Statistik (ISTAT), einer Ausgründung des Internationalen Zentrums für Hochschulforschung (INCHER-Kassel), bundesweit koordiniert. Für die Befragung wird ein weitestgehend einheitlicher Fragebogen verwendet, der einen Vergleich von Daten unterschiedlicher Hochschulen erlaubt. Dieser Fragebogen wird vom KOAB entwickelt und gesteuert, nicht von der TH Köln.

+ Befragung zum ersten Semester

In der Befragung zum ersten Semester wird unter anderem nachgehalten, wie zufrieden die Studienanfänger*innen mit ihrer Integration in die TH Köln sind, wie hilfreich die Orientierungsangebote der TH waren und ob die getroffene Studienwahl noch Bestand hat.
Die Befragung wird ausschließlich online durchgeführt und beinhaltet neben den statistischen Daten eine Fülle an offenen Anmerkungen zu allen Themen des Studienalltags. Zusammen ergeben sich daraus wichtige Hinweise zur Gestaltung der Studieneingangsphase, um möglichst alle Studienanfänger*innen in ein erfolgreiches Studium mitnehmen zu können.

+ Lehrveranstaltungsbewertungen

Die Lehrveranstaltungsbewertungen der TH Köln thematisieren den studentischen Lernerfolg und reflektieren die Kompetenzentwicklung im Studium. Sie werden regelmäßig durchgeführt und können unter Verwendung vorgegebener Fragebogenformate oder als offenes Bewertungsformat (Teaching Analysis Poll) realisiert werden.
Die Auswahl, welche Lehrenden welche Lehrveranstaltungen evaluieren, wird durch die Dekanate der jeweiligen Fakultät festgelegt.
Für die Lehrveranstaltungsbewertung sind standardisierte Fragebögen verfügbar, die sowohl papierbasiert als auch online verwendet werden können und in einer deutschen und englischen Fassung vorliegen (s. Link weiter unten).
Lehrveranstaltungsbewertungen werden in der Regel zu Beginn der zweiten Semesterhälfte durchgeführt, damit Studierende und Lehrende die Ergebnisse noch im laufenden Semester gemeinsam besprechen können.
Die ausgefüllten Fragebögen werden im Hochschulreferat Qualitätsmanagement ausgewertet und die Ergebnisse den Lehrenden per eMail zur Verfügung gestellt. In aggregierter Form stellt das Hochschulreferat Qualitätsmanagement die Ergebnisse aus Lehrveranstaltungsbewertungen semesterbezogen auch dem*der mit Evaluationsaufgaben befassten Dekan*in/Studiendekan*in zur Verfügung. Zu diesem Zweck fasst das Referat, basierend auf den Indikatoren-Wertungen, die bei Auswertung der Lehrveranstaltungsbewertungen standardisiert erzeugt werden, alle Ergebnisse zu einem tabellarischen Gesamtüberblick zusammen.

+ Teaching Analysis Poll (TAP)

Mit der Teaching Analysis Poll (TAP) können Lehrende auch ein offenes Bewertungsformat wählen. Dieses Format zeichnet darüber hinaus aus, dass die Ergebnisse mit den Lehrenden im Rahmen einer hochschuldidaktisch begleiteten Nachbesprechung eingeordnet werden.

+ Zufriedenheitsbefragung

Wie zufrieden sind die Studierenden der TH mit Lehre, Studienangebot und Studienbedingungen? Haben sie Verbesserungsvorschläge, Kritik, Ideen, Anregungen? Kommen Maßnahmen zur Verbesserung und Weiterentwicklung der Studiensituation bei ihnen an? Für diese Fragestellungen verwendet die TH Köln die jährliche Zufriedenheitsbefragung.
Die hochschulweite Zufriedenheitsbefragung richtet sich an alle Studierenden der TH Köln mit Ausnahme der Studierenden im ersten Fachsemester. Die Auswertung der Ergebnisse erfolgt hochschul-, fakultäts-, lehreinheits- und – bei ausreichender Fallzahl – studiengangbezogen.
Die Befragung wird in der Regel papierbasiert mit einem deutschsprachigen Bewertungsbogen durchgeführt. Ergänzend steht ein zweisprachig verfasster Online-Fragebogen für Studierende zur Verfügung, die sonst nicht teilnehmen könnten.
Um die Ergebnisse miteinander vergleichen und Entwicklungen abbilden zu können, wird die Befragung mit einem weitestgehend gleichbleibenden Fragenkatalog durchgeführt. Als Muster können Sie sich hier den Fragebogen der Fakultät für Bauingenieurwesen und Umwelttechnik herunterladen.
Die offenen Anmerkungen der Studierenden werden anonymisiert aufbereitet und an die jeweils zuständigen Organisationseinheiten zu weiteren Beratung und Beschlussfassung weitergeleitet.

M
M