Kontakt & Service

Ansprechpartner

Timo Treeck

Timo Treeck

Zentrum für Lehrentwicklung

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum E1.03 A
  • Telefon+49 221-8275-3812

Teaching Analysis Poll (TAP)

Sie wünschen sich neue Einblicke in die Lernprozesse Ihrer Studierenden und Ansätze zur weiteren Verbesserung und Qualitätssicherung der Lehre? Mit dem Teaching Analysis Poll (TAP) unterstützen wir Sie seitens des ZLE und des Referats für Qualitätsmanagement dabei. Die TAP kann laut Evaluationsordnung der TH Köln als alternative Evaluationsform durchgeführt werden.

Die TAPs werden nach einem bestimmten Verfahren durchgeführt. Für fachliche Rückfragen wenden sie sich bitte an Timo van Treeck (ZLE),  Die Organisation liegt bei Frau Koss heike.koss@th-koeln.de (Referat Qualitätsmanagement).

Anmeldung und wichtige Fragen

Für die Planung der TAPs werden an die Dekanate organisatorisch günstige Zeitfenster für die Anmeldung und  Durchführung kommuniziert.

Zur Vorbereitung einer TAP benötigen wir dann folgende Informationen:

  • Name Lehrende*r
  • Fakultät
  • Name Veranstaltung, Modul, Fachsemester
  • Anzahl der Teilnehmer*innen
  • Termin/Uhrzeit der Lehrveranstaltung
  • Standort/Raumnummer
  • Terminvorschläge für Nachbesprechung (möglichst am selben Tag)
  • ggf. spezielles Anliegen für die TAP (wir werden versuchen, dies bei der Durchführung zu berücksichtigen)
  • Hinweise auf Besonderheiten der Veranstaltungen, die für die TAP-Durchführung nützlich sein könnten (z.B. spezielles Konzept/Format, besonders wichtige Elemente etc.)

Die letzten 30 Minuten der vereinbarten Sitzung gestalten – nach einer kurzen Vorstellung durch den/die Lehrende*n – ausschließlich ein Mitglied des ZLE und des Referats für QM, indem sie die Studierenden gemäß der Regeln der TAP befragen: Sie erklären den Studierenden zunächst den Ablauf der TAP. Dann werden die drei festgelegten Fragen in Kleingruppen diskutiert und auf einem vorbereiteten Bogen erfasst. Anschließend werden die Bögen eingesammelt, in einer Plenumsabfrage konkretisiert, zusammengefasst und nach Stimmenanteil gewichtet.

Video: TAP an der Universität Regensburg

TAP-Besprechung nach der Lehrveranstaltung

Die Ergebnisse der Erhebung werden anonymisiert auf einem TAP-Bogen zusammengefasst und möglichst am selben Tag zwischen TAP-Team und Lehrperson besprochen. Hierbei werden auch mögliche Fragen und Vorgehensweisen dokumentiert, die im Nachgang mit den Studierenden besprochen werden sollen. In der darauf folgenden Veranstaltung diskutieren die Lehrenden die Ergebnisse, Interpretationen und Handlungsmöglichkeiten mit den Studierenden. Außerdem wird eine Einschätzung der Nützlichkeit des TAP von den Studierenden erbeten. Im Anschluss erfolgt ein (telefonisches) Abschlussgespräch mit dem ZLE. Ziel ist es, weitere Vorgehensweisen zu eruieren, Beratungs- und Weiterbildungsangebote oder Initiativen abzuleiten und Erfolgsgeschichten transparent zu machen.

Mehr zur TAP finden Sie hier:

  • Jorzik, Bettina (Hrsg): Charta guter Lehre. Praxisbeispiele. Teaching Analysis Poll: stifterverband.info
  • Frank, A. Fröhlich, M.; Lahm, S. (2011): Zwischenauswertung im Semester: Lehrveranstaltungen gemeinsam verändern. In: Zeitschrift für Hochschulentwicklung (ZFHE), 6/3, S. 310-318. Online verfügbar unter: zfhe.at
M
M