Kontakt & Service

Ihre Ansprechpartnerin

Julita Przygoda

Hochschulreferat Qualitätsmanagement

  • Telefon+49 221-8275-3979

Studiengangmonitoring

Das handlungsorientierte Studiengangmonitoring ist eine von verschiedenen Qualitätssicherungsmaßnahmen der TH Köln. Es soll dazu beitragen, mehr Studierenden einen erfolgreichen Hochschulabschluss zu ermöglichen.

Mit Hilfe des Studiengangmonitorings können zum einen Hinweise auf strukturelle Probleme im Studienverlauf gewonnen werden, wenn einzelne Module oder Prüfungen für viele Studierende zur Hürde werden. Gleichzeitig können Hindernisse und Probleme im individuellen Studienverlauf aufgedeckt werden, um Studierenden mit den daraus gewonnenen Erkenntnissen frühzeitig und gezielt Beratung und Unterstützung anbieten zu können.

Das handlungsorientierte Studiengangmonitoring wurde im Rahmen des Förderprogramms „Qualitätszirkel Studienerfolg“ des Stifterverbands der deutschen Wissenschaft im Jahr 2013 an der TH Köln etabliert.

Datenangebot

Um inhaltliche Erkenntnisse über Studiengänge zu erhalten, werden im Studiengangmonitoring Studierenden- und Prüfungsdaten aus der Verwaltungsdatenbank extrahiert und analysiert. Fakultäten stehen somit belastbare Daten zur Verfügung, um gezielt Qualitätsverbesserungsmaßnahmen entwickeln und Studiengänge bzw. den Studienbetrieb weiter optimieren zu können.

Folgende Auswertungen können dabei vom Studiengangmonitoring vorgenommen werden:

  • Verbleib und Abbruch von Studierenden einer Anfängerkohorte
  • Erfolgreiche Abschlüsse nach Fachsemester
  • Durchfallquoten in Prüfungen
  • Rücktritte von Prüfungen
  • Bestandene und nicht bestandene Prüfungen nach Fachsemester
  • Erste, zweite und dritte Prüfungsversuche
  • Studienanfänger nach Hochschulzugangsberechtigung

Diese Auswertungen können dabei auf unterschiedlichen Aggregationsebenen durchgeführt werden und verschiedene Erhebungszeiträume umfassen.

M
M