Prof. Dr. Ursula Wienen

Dr. phil. habil.
Prof. Dr. Ursula Wienen

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Raum 457 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3301

Sprechstunden

Sprechstunde für Studierende - am 19.10.2017
Donnerstag, 14.45 bis 15.30 Uhr
Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 457

Sprechstunde für Studierende - ab 26.10.2017
Donnerstag, 13.00 bis 14.00 Uhr
Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 457
und nach Vereinbarung

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit nur nach Vereinbarung

Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 457

Sprechstunde der Institutsleitung nach Vereinbarung

Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 457

Funktionen

  • Institutsdirektorin

Lehrgebiete

  • Sprach- und Übersetzungswissenschaft (Französisch / Deutsch) Schwerpunkt: Fachübersetzen

Forschungsgebiete

  • Translationsrelevante linguistische Aspekte von Fach- und Gemeinsprache
  • Translatorische Dimensionen der Fachsprachenverwendung in literarischen Texten
  • (Translatorische) Dimensionen von Ironie

+Vorträge

  • "Aujourd’hui, la cloche doit naître. Compagnons, vite au travail !" Prozesse literarischer Vermittlung am Beispiel von Schillers Lied von der Glocke in französischer Übersetzung.
    Romanistentag Zürich
    Oktober 2017
  • Pragmatik in Sprachvergleich und Übersetzung am Beispiel der Ironie (Deutsch - romanische Sprachen)
    Vortrag im Rahmen der Habilitationsprüfung (Universität des Saarlandes)
    20.07.2016
  • "Die deutsche Sprache im Wandel (eines Menschenlebens)"
    mit Prof. Dr. Ute Barbara Schilly; Vortrag an der Fachhochschule Köln im Rahmen der Kölner Wissenschaftsrunde (Themenjahr 2015: ÄLTER - BUNTER - KÖLNER. Gesellschaft im Wandel)
    27.10.2015
  • "Fachsprache und ihre Übersetzung in literarischen Texten"
    Universität Heidelberg
    10.07.2014
  • "Fachsprache in der Filmübersetzung"
    mit Julie Girard de Pindray; VII. Internationale Arbeitstagung "Romanisch-deutscher und innerromanischer Sprachvergleich", Universität Innsbruck
    07.09.2012
  • Erasmus-Dozentur an der Université Catholique de Lyon
    Vorlesungen zu Einzelthemen des Sprachvergleichs und der Übersetzung
    07. und 08.02.2011
  • "Kohäsive Strukturen in der Fachtextübersetzung"
    Kölner Konferenz zur Fachtextübersetzung
    21.10.2010
  • "Fachsprache literarisch. Translationsrelevante Aspekte fachsprachlicher Einsprengsel in literarischen Genera"
    Johannes Gutenberg-Universität Mainz, FB 06 Translations-, Sprach- und Kulturwissenschaft und Fachhochschule Köln, ITMK
    21.04.10 und 06.05.10
  • "Ironie in der Translation. Sprachliche Strategien der Gesellschaftskritik in den Romanen B. Travens"
    XXXI. Deutscher Romanistentag, Bonn
    27.09. – 01.10.2009
  • "Fachsprache in literarischen Texten als Herausforderung für die Translationswissenschaft"
    Universität Innsbruck
    18.06.09
  • "Ausgewählte Aspekte der Rechtsübersetzung"
    Seminar des Strafrechtsausschusses des Kölner Anwaltvereins
    27.03.09
  • "Translatorische Dimensionen der Fachsprachenverwendung in literarischen Texten am Beispiel von Jules Verne-Übersetzungen aus dem Französischen ins Deutsche"
    VI. Internationale Arbeitstagung „Romanisch-deutscher und Innerromanischer Sprachvergleich“, Innsbruck
    05.09.2008
  • "'Saarbrücker Übersetzungsbibliographie' – Un outil de recherche sur la traduction et l'interculturalité dans une perspective historique"
    mit Dr. Vahram Atayan und Prof. Dr. Alberto Gil [XXV CILPR 2007; Congrès International de Linguistique et de Philologie Romanes]
    05.09.2007
  • Gastdozentur an der Staatlichen Petro-Mohyla-Universität für Geisteswissenschaften, Mykolajiw, Ukraine
    7 Vorlesungen zu Einzelthemen des Sprachvergleichs und der Übersetzung
    27./29.03.07
  • "Die wissenschaftlichen Briefe Jean-Jacques Rousseaus über die Botanik im Spiegel ihrer deutschen Übersetzung"
    "Kultur übersetzen – Traduire la culture. Zur Wissenschaft des Übersetzens im deutsch-französischen Dialog". Kolloquium des Frankreichzentrums der Universität des Saarlandes in Zusammenarbeit mit dem Lehrstuhl für Romanische Übersetzungswissenschaft und dem Lehrstuhl für Allgemeine und Vergleichende Literaturwissenschaft der Universität des Saarlandes
    16.11.2006
  • "Grundfragen der Beziehungen zwischen kontrastiver Linguistik und Übersetzungswissenschaft"
    Humboldt-Universität zu Berlin, Institut für Romanistik
    28.06.2006
  • "Translatorische Fragen sprachlicher Kontinua"
    XXIX. Deutscher Romanistentag, Saarbrücken; Sektion 1: Medien-, Fach- und Literaturübersetzung in der Romania
    25. – 29.09.2005
  • "Ici je suis homme – ici j’ose l’être. Geflügelte Worte aus Goethes ‚Faust‘ in französischer Übersetzung."
    20. Forum Junge Romanistik, Wuppertal
    02. – 05.06.2004
  • "Spaltkonnektoren im deutsch-romanischen Sprachvergleich"
    Universität des Saarlandes, Forschungskolleg „Kontinuum und Kontakt – Mehrsprachigkeit in Geschichte und Gegenwart“
    12.2004

+Tagungen

  • Translationswissenschaftliches Kolloquium
    mit Prof. Dr. Monika Krein-Kühle und Prof. Dr. Barbara Ahrens (Fachhochschule Köln) sowie Prof. Dr. Michael Schreiber und Prof. Dr. Silvia Hansen-Schirra (Universität Mainz-Germersheim)
    Fortlaufend - jeweils mehrere Vorträge im Semester zu einem Rahmenthema der Translationswissenschaft
  • Halbsektion auf dem XXXIV. Romanistentag in Mannheim
    mit Prof. Dr. Tinka Reichmann (Universidade de São Paulo), Dr. Laura Sergo (Universität des Saarlandes) und Ivonne Gutiérrez Aristizábal (Humboldt-Universität zu Berlin): "Translation und Ökonomie"
    26. bis 29. Juli 2015
  • Sektion auf dem XXXII. Romanistentag in Berlin
    mit Dr. Laura Sergo (Universität des Saarlandes): „Fachsprache(n) in der Romania – Entwicklung, Verwendung, Übersetzung"
    25. bis 28. September 2011
  • Sektion auf dem XXXI. Romanistentag in Bonn
    mit Dr. Vahram Atayan (Universität des Saarlandes): "J'ironise donc je suis". - Mechanismen und Funktionen der Ironie in den romanischen Sprachen“
    27. September bis 1. Oktober 2009
  • Kölner Konferenz zur Fachtextübersetzung
    mit Prof. Dr. Monika Krein-Kühle und Ralph Krüger, Fachhochschule Köln
    21. und 22. Oktober 2010
  • Sektion auf dem XXIX. Romanistentag in Saarbrücken
    mit Prof. Dr. Alberto Gil (Universität des Saarlandes): "Medien-, Fach- und Literaturübersetzung in der Romania"
    25. bis 29. September 2005

+Mitgliedschaften

  • Deutscher Romanistenverband
  • Verein zur Förderung der Europäischen Rechtslinguistik

+Lebenslauf

1965 geboren in Neuss
1984 Abitur (Gymnasium Marienberg, Neuss)
1984-1989 Kaufmännische Ausbildung und Berufstätigkeit (Thyssen, Düsseldorf)
1989–1993 Übersetzerstudium (Diplom) Französisch und Spanisch an der Fachhochschule Köln; Preis des Bundesverbands der Dolmetscher und Übersetzer e.V. (BDÜ) für den besten Übersetzerabschluss der FH 1993
1993–2002 Magisterstudium Romanistik (Französisch, Spanisch) und Allgemeine Sprachwissenschaft an der Universität zu Köln; Tutorin für Altfranzösisch (Prof. Dr. Hans Dieter Bork)
1995–2002 Geschäftsführerin bei ProLogos Sprachendienste (Köln)
2002-2007 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Romanische Übersetzungswissenschaft der Universität des Saarlandes (Prof. Dr. Alberto Gil)
2006 Promotion "summa cum laude" bei Prof. Dr. Alberto Gil (Zweit- und Drittgutachter: Prof. Dr. Erich Steiner, Prof. Dr. Dr. h.c. Wolfgang Schweickard)
Titel der Dissertation: Zur Übersetzbarkeit markierter Kohäsionsformen. Eine funktionale Studie zum Kontinuum von Spaltadverbialen und Spaltkonnektoren im Spanischen, Französischen und Deutschen
November 2007 Berufung auf die Professur "Französische Sprach- und Übersetzungswissenschaft mit dem Schwerpunkt Fachübersetzen" an der Fachhochschule Köln (jetzt TH Köln)
2008 - 2017 Studiengangsleiterin BA Mehrsprachige Kommunikation (TH Köln)
WS 2008/09 bis SS 2010 Lehraufträge an der Rheinischen Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn (Romanistik)
WS 2014/15 Lehrauftrag an der Universität zu Köln (Rechtslinguistik; Romanistik)
Juli 2016 Habilitation / Erlangung der Venia Legendi für das Fach "Romanische Sprach- und Übersetzungswissenschaft" an der Universität des Saarlandes
Titel der Habilitationsschrift: Translation von sprachlicher Variation auf grenzüberschreitendem Gebiet. Zur deutsch-romanischen Übersetzung von Fachsprache in literarischen Texten.
seit September 2017 Geschäftsführende Direktorin des Instituts für Translation und Mehrsprachige Kommunikation (Fakultät 03) der TH Köln
M
M