Prof. Dr. Monika Sokol

Prof. Dr. Monika Sokol

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Raum 454 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3311

Sprechstunden

reguläre Sprechstunde im laufenden WiSe
Donnerstag, 12.30 bis 13.30 Uhr
Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 454
Bitte melden Sie sich durch Eintrag in die Liste neben meinem Büro oder per Mail zur Sprechstunde an. Bitte beachten Sie: Am Donnerstag, 30.11., findet meine Sprechstunde wegen der Projektwoche am ITMK ausnahmsweise von 15:30 bis 16:30 Uhr statt.

Funktionen

  • Prodekanin für Forschung Fakultät 03
  • Mitglied des Senats der TH Köln
  • Mitglied des Studienbeirats der TH Köln
  • Mitglied des Institutsvorstands des ITMK
  • Mitglied der Studienreformkommission des ITMK

Lehrgebiete

  • Allgemeine und Romanische Sprachwissenschaft (mit Schwerpunkt Französisch)
  • Kommunikationswissenschaft
  • Allgemeine und französische Kulturwissenschaft
  • Medienwissenschaft, Medienkommunikation
  • Übersetzen Französisch-Deutsch im BA und MA-Bereich

Forschungsgebiete

  • Übersetzungwissenschaft und Übersetzungdidaktik (Französisch-Deutsch)
  • Vergleichende Mediensemiotik und Medienstilistik
  • Zeitgenössische populäre Musiktraditionen im interkulturellen Vergleich Unterschiedliche und sich verändernde Muster der kulturellen Aneignung und Übersetzung populärer Genres am Beispiel von Rap und Hip Hop
  • Vergleich kulturellen Framings im sprachlichen und nicht-sprachlichen Bereich
  • Grammatiktheorie und Grammatikvergleich (Verbalkategorien, Nominalkategorien, Syntax)

+Publikationen

Monographien

  • Übersetzen Französisch-Deutsch
    In Vorbereitung, Tübingen: Narr [Studienbücher]
  • Französische Sprachwissenschaft. Ein Arbeitsbuch mit thematischem Reader.
    2007, Tübingen: Narr (Studienbücher) [2., vollständig überarbeitete Auflage]
  • Language Contact and Language Change in the Caribbean and beyond / Lenguas en contacto y cambio lingüístico en el Caribe y más allá
    mit Wiltrud Mihatsch (Hgg.) 2007, Peter Lang: Frankfurt a. M u.a.
  • Die Interaktion der Verbalkategorien und die französischen Futura
    1999, Tübingen: Niemeyer (LA 409)

Unselbständige Veröffentlichungen

  • "Kreative Ausgänge und Übergänge der Ghettozone: Muster und Wandel des Urbanen in Hip Hop-Videos"
    2013, in: Kimminich, Eva; Judith Stein (Hgg.): Mythos Stadt - Stadtmythen. Frankfurt a. M.: Lang, 123-184
  • "Hip Hop und Postmoderne-Diskussion: Perspektiven und Ausblicke"
    2007, in: Penzkofer, Gerhard (Hg.): Postmoderne Lyrik - Lyrik in der Postmoderne. Würzburg: Königshausen & Neumann, 269-284
    zum Text
  • "Keepin' it real, keepin' it Gangsta: Ursprung, Funktionalität und Ausgliederung eines kontroversen Subgenre-Komplexes im internationalen Hip Hop"
    2007, in: Srkandies, Timo; Susanne Stemmler (Hgg.): Hip-Hop und Rap in romanischen Sprachwelten. Stationen einer globalen Musikkultur. Frankfurt a. M. u. a.: Lang, 43-59
  • "Yo! Know what I'm sayin'? La postgrammaticalisation d'un marqueur discursif emblématique du Rap et son integration en France et en Espagne."
    2006, in: Drescher, Martina; Barbara Frank-Job (Hgg.): Les marqueurs discursifs dans les langues romanes : approches théoriques et méthodologiques. Frankfurt a. M. u.a.: Lang, 189-218
  • "Verbal Dueling: Ein universeller Sprachspieltypus und seine Metamorphosen im us-amerikanischen, französischen und deutschen Rap."
    2004, in: Kimminich, Eva (Hg.): Rap: More than Words. Frankfurt a. M. u.a.: Lang, 113-160
  • "Konstitution, Tradierung und Entlehnung des Rap: Ein Modellfall für die Diskurstraditionsforschung?"
    2003, in: Aschenberg, Heidi; Raymund Wilhelm (Hgg.): Romanische Sprachgeschichte und Diskurstraditionen. Tübingen: Narr, 203-220
    zum Text
  • "Vers un modèle de la lexicalité à travers champ de la métaphore."
    2002, in: Weydt, Harald (Hg.): Langue - Communauté - Signification. Approches en Linguistique Fonctionnelle. Frankfurt a. M. u.a.: Lang, 249-253

Weiteres

  • "Innovation."
    2004, in: DUZ (Deutsche Universitätszeitung) MAGAZIN 06, 26

+Vorträge

+Mitgliedschaften

  • Deutscher Romanistenverband
  • Deutsche Gesellschaft für Sprachwissenschaft
  • Deutscher Hochschulverband

+Auszeichnungen

  • Dissertationspreis der Hans-Löwel-Stiftung 1998

+Lebenslauf

seit 09 2010 Fachhochschule Köln / TH Köln
Professur für Französische Sprach- und Kulturwissenschaft (inkl. Schwerpunkt Medienkommunikation)
2009-2010 Fachhochschule Köln
Vertretungsprofessur Französische Sprach- und Kulturwissenschaft
2008-2009 Universität Mannheim
Lehrstuhlvertretung Romanische Sprach- und Medienwissenschaft (Prof. Dr. Mechthild Bierbach)
2002-2008 Universität Bayreuth
Juniorprofessur Roman. Sprachwissenschaft/Iberoromania; 08 2008 Erteilung Venia legendi Romanische Sprachwissenschaft; 08 2005 Zwischenevaluation; 05 2005 Gastprofessur Universidade Santiago de Compostela (Spanien)
1997-2002 Otto-Friedrich-Universität Bamberg
wissenschaftliche Mitarbeiterin/Assistentin am Lehrstuhl für Romanische Sprachwissenschaft und Mediävistik (Prof. Dr. Annegret Bollée); 06 2005 Forschungsaufenthalt Universidad Complutense, Madrid (Spanien); 10 1999 Promotion
1992-1997 Otto-Friedrich-Universität Bamberg
Studium mit M.A.-Abschluss Romanistik (Französisch, Spanisch), Germanistik; 1994 DAAD-Stipendium Université de Nantes (Frankreich)
1990-1992 Technische Universität Berlin
Studium der Psychologie
1984-1990 Berufstätigkeit
Tätigkeit im Buch- und Medienhandel, Erlangen und Berlin
1982-1984 Ausbildung
Buchhändlerin (IHK), Erlangen
1981-1982 Berufstätigkeit
Büro- und Verwaltungstätigkeit, Forcheim
1981 Allg. Hochschulreife
Erlangen
M
M