Prof. Dr. Matthias Otten

Dr. phil.
Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften

Institut für interkulturelle Bildung und Entwicklung (INTERKULT)

Prof. Dr. Matthias Otten

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Raum Raum 327 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3360

Sprechstunden

Sprechstunde nach Vereinbarung
10.00 bis 11.00 Uhr
Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 327
Ab Februar 2018 habe ich ein Forschungssemester. Sprechstunden finden dann nur in unregelmäßigen Abständen nach vorheriger Vereinbarung statt. Sofern Sie als Studierende eine Betreuung Ihrer Bachelor-Thesis / Master-Thesis durch mich planen oder klären wollen, bitte ich Sie, mir vor einem Gespräch zunächst eine schriftliche Information / ein Kurzexposé per Email zu senden, um Themenpassung und Rahmenbedingungen zu klären. Eine Betreuungszusage erfolgt erst auf dieser Basis.

Funktionen

  • Sprecher der Kompetenzplattform "Migration - Interkulturelle Bildung - Organisationsentwicklung"
  • Fakultätsbeauftragter für Internationalisierung
  • Sprecher der AG Internationalisierung im Aktionsbündnis Teilhabeforschung

Aufgabenbereiche

  • Leitung der Kompetenzplattform "Migration - Interkulturelle Kompetenz - Organisationsentwicklung"

Lehrgebiete

  • Politikwissenschaft und Interkulturelle Bildung Interkulturelle Bildungs- und Kommuikationsforschung, Teilhbeforschung, Internationale Soziale Arbeit, Organisationsentwicklung, Qualitative Forschung

Forschungsgebiete

+Projekte / Kooperationen

+Publikationen

+Vorträge

+Tagungen

  • Fachtagung : Bürgerschaftliches Engagement von und mit Flüchtlingen
    Die Tagung soll vor diesem Hintergrund die Schnittstellen von bürgerschaftlichem Engagement und professioneller Sozialer Arbeit fokussieren. Um die damit verbundenen Themen perspektivenreich zu diskutieren, laden wir Akteur*innen der Zivilgesellschaft, Fachkräfte der Sozialen Arbeit, Wissenschaftler*innen sowie Verantwortliche aus Verwaltung, Wirtschaft, Verbänden, Medien und Politik zu einer Tagung an der Technischen Hochschule Köln ein.
    10.11.2016
    Fachtagung 2016

+Mitgliedschaften

  • Deutsche Gesellschaft für Soziale Arbeit (DGSA)
    Die DGSA widmet sich der Förderung der Disziplin und Profession Sozialer Arbeit und entfaltet dafür vielfältige Aktivitäten in Forschung, Theorie und Lehre.
    DGSA
  • Deutsche Gesellschaft für Soziologie (DGS) - Sektion Bildung und Erziehung
    DGS Sektion Bildung und Erziehung
  • Hochschulverband für Interkulturelle Studien (IKS)
    Der Hochschulverband für Interkulturelle Studien e.V. (IKS) versteht sich als Netzwerk von Hochschulen und Hochschulangehörigen, die zum Themenspektrum "Intercultural Studies" forschen und lehren. Zur Zeit sind 34 Hochschulen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz im IKS vertreten.
    IKS Verband
  • SIETAR Deutschland (Society for Intercultural Education, Training and Research)
    SIETAR Deutschland e.V. ist eine Plattform für den interdisziplinären und fachlichen Austausch zu interkulturellen Themen in Wissenschaft, Wirtschaft und Gesellschaft. Sie richtet sich an Menschen, die Interesse an interkulturellen Fragen und Herausforderungen haben und in einem entsprechenden Spannungsfeld leben, forschen, trainieren, beraten oder vermittelnd in der Öffentlichkeit wirken.
    SIETAR
  • Bundesweites Aktionsbündnis Teilhabeforschung
    Das Aktionsbündnis will eine interdisziplinäre Teilhabeforschung profilieren, welche die Verwirklichung der Selbstbestimmung, Teilhabe und Partizipation von Menschen mit Behinderungen in den Blick nimmt. Dazu soll ein Forschungsprogramm „Teilhabeforschung“ initiiert werden, das systematische Erkenntnisse über Maßnahmen und Strategien zur Verbesserung der Teilhabe beeinträchtigter Menschen liefert.
    Gründungsveranstaltung Teilhabeforschung

+Lebenslauf

Stand 2017 Kurzbiografie Matthias Otten
Kurzbiografie Otten
M
M