Kontakt & Service

Besondere Merkmale

• Dozent*innen mit Konzernhintergrund
• Social Media-Netzwerk
• Hohe berufliche Relevanz

Weiterbildungsmanagerin

Viktoria Börner

  • Telefon+49 221-8275-5152

Kontakt

Nicole Lieberandt

  • Telefon+49 221-8275-5121

Social Media Manager*in

Grafische Analogie zum Thema Social Media: Feine Linien in den Hochschulfarben Rot, Orange & Violett symbolisieren Vernetzung.. (Bild: TH Köln)

Der Lehrgang gibt einen umfassenden Einblick in die Mechanismen des Social Web und die daraus resultierenden Chancen und Gefahren für Unternehmen. Basis bildet der von Prof. Dr. Matthias Fank entwickelte Ansatz „Webknowledge“.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung Social Media Manager*in  
Termin Lehrgang 201163
30.06.2016 bis 02.07.2016
25.08.2016 bis 27.08.2016
07.10.2016 bis 08.10.2016
05.11.2016 (Prüfungstag)

Lehrgang 201164
01.09.2016 bis 03.09.2016
20.10.2016 bis 22.10.2016
02.12.2016 bis 03.12.2016
17.12.2016 (Prüfungstag)

Lehrgang 201171
19.01.2017 bis 21.01.2017
09.03.2017 bis 11.03.2017
05.05.2017 bis 06.05.2017
10.06.2017 (Prüfungstag)
Anmeldeschluss: 16.12.2016

Lehrgang 201172
23.03.2017 bis 25.03.2017
11.05.2017 bis 13.05.2017
23.06.2017 bis 24.06.2017
Prüfungstag: wird noch bekannt gegeben
Anmeldeschluss: 17.02.2017

Jew. 09:00 - 17:00 Uhr 
Dauer 9 Tage inkl. Prüfungstag 
Arbeitsaufwand Der Lehrgang umfasst einen Arbeitsaufwand von 75 Unterrichtsstunden Präsenzphase. Hinzu kommen Zeiten für Selbststudium, Hausarbeiten und Prüfungsvorbereitung. 
Zugangsvoraussetzung (1) Abgeschlossenes Hochschulstudium der Betriebswirtschaftslehre oder der Informations- und Kommunikationswissenschaften oder (2) Vergleichbare Qualifikationen: bspw. Kaufleute für Marketingkommunikation mit mehrjähriger Berufserfahrung oder (3) Selbstständige, in deren Tätigkeitsfeld Social Media Kenntnisse erforderlich sind. Die Teilnehmer*innen sollten über mindestens ein Jahr Berufserfahrung in den Bereichen Marketing, Marktforschung, PR oder in angrenzende Bereichen verfügen und erste Erfahrungen mit Social Networks gemacht haben. Eigene aktive Accounts in Social Networks werden vorausgesetzt. 
Abschluss Zertifikat Social Media Manager*in 
Ort TH Köln, Campus Südstadt 
Teilnehmerzahl max. 24 
DozentIn Felix Beilharz, Matthias Besenthal, Markus Brandl, Matthias Greye, Sonja Greye, Torsten Jensen, Michael Krisch, Jochen Mai, Tanja Plebuch, David Schönhalz, Simeon Ulandowski, Dr. Carsten Ulbricht, Katrin J. Yuan, Dr. Oliver Zilcher  Dozent*innenprofile
Kosten 1.340 Euro. Auf Anfrage kann Ratenzahlung vereinbart werden.  Finanzierungsmöglichkeiten
Anmeldung Anmeldeformulare finden Sie unter "Weiterführende Informationen". 

Zielgruppen

Arbeitnehmer*innen und Selbstständige, die in ihrem Tätigkeitsfeld Social Media Kenntnisse anwenden und in einem oder mehreren der folgenden Bereiche tätig sind: Marketing, Marktforschung, Unternehmenskommunikation, PR, Presse und angrenzende Bereiche wie Personalwesen, Informationstechnologie und Recht.

Lernziele

Die Teilnehmer*innen

  • verfügen über Kenntnisse des neuen Mediums und den daraus resultierenden Chancen und Gefahren für Unternehmen
  • arbeiten erfolgreich mit Social-Media-Inhalten
  • schätzen Social Media umfassend ein, erkennen den Bedarf an Social-Media-Aktivitäten in Unternehmen und entwickeln Strategien zur Umsetzung geeigneter Maßnahmen

Inhalte

+ Social Media Grundlagen

• Begriffsdefinition und Abgrenzung
• Techn. und gesellschaftlichen Entwicklungen
• Aktuelle Trends
• Darstellung relevanter sozialer Netzwerke und deren Entwicklung
• Veränderungen im Prozess der gesellschaftlichen Meinungsbildung und Darstellung des Nutzungsverhaltens
• Einfluss von Social Media auf das Finden von Inhalten in Suchmaschinen
• Umgang mit sozialen Netzwerken aus unternehmerischer Sicht.

+ Webmonitoring

Das Modul "Webmonitoring" bildet einen wichtigen Grundstein für Aktivitäten in Social Media. Gelehrt wird, wie Unternehmen in Social-Media-Kanälen identifiziert werden können, welche Quellen für das eigene Unternehmen relevant sind und wie professionelle Suchanfragen in Form von Search Strings konstruiert werden. Hierzu werden unterschiedliche Suchtechnologien vorgestellt und technische Hilfsmittel erläutert und
angewendet.

• Anwendungsfelder Social Media Monitoring
• Identifikation relevanter Quellen
• Erstellung von Suchanfragen
• Vorstellung Suchtechnologien
• Wissensvermittlung bezüglich Text-Mining-Verfahren
• Visualisierung von Ergebnissen

Weiterhin werden technische Gegebenheiten von Social-Media-Quellen, sowie deren
Schwierigkeiten und Probleme erläutert, und zur Verfügung stehende Schnittstellen vorgestellt.

+ Online Communication

• Begriffsdefinition
• Darstellung der veränderten Kommunikationswege
• Die neue „Macht“ des Kunden: Unternehmen werden transparenter
• Dialog 2.0 als Basis aller Aktivitäten
• Der/die Social Media Manager*in als Innen- und Außenminister*in
• Das Unternehmen schützen, aber wie?
• Mitarbeiter*innen sensibilisieren: Social Media Guidelines

+ Online-Reputation

• Begriffsdefinition
• Wer ist von der Online-Reputation betroffen, wodurch entsteht sie und welche Dimensionen haben einen Einfluss?
• Professionelle Tools zur Reputationsrecherche
• Aufgaben und Herausforderungen des Reputationsmanagements
• Definition von Issues und Aufgaben des Issuesmanagements
• Aufreger im Netz: Shitstorm und Beeinflussung durch Communities

+ Social Media Marketing

• Was ist anders im Social Media Marketing?
• Die Stellung von Social Media im (Online-)Marketing Mix
• Zielgruppen finden und ansprechen
• Marketingrelevante Funktionen der Social Media
• Anzeigenschaltung im Social Web
• Was macht Social Media Kampagnen erfolgreich?
• Virales Marketing
• Crowdsourcing
• Einbindung in die Unternehmensstrategie
• Praxisbeispiele

+ Strategien und Trends

• Strategieentwicklung (u. a. Analyse, Audit, Reifegradermittlung, Zweck und Ziele, Scorecards, Plattform-Architektur, Content-Strategie, Ressourcenplanung, Controlling)
• Social Media Governance
• Trends: u. a. Social, Local, Mobile
• Social media und NFC (Near Field Communication)
• Transparenz & Integration
• Internet der Dinge
• Social SEO, Social ROI, Newism, FSTR

+ Messgrößen

• Definition (Metriken, Indikatoren, Messgrößen, Werttreiber)
• Einführung in klassische Kennzahlensysteme (Historie)
• Klassische Messgrößen im Marketing Management
• Typische Quellen für Kennzahlen und Messgrössen im Online-Marketing
• Quantitative & qualitative KPIs
• Gängige KPIs im Social Media Marketing

+ Social Media Recht

Rechtliche Grundlagen:
• Persönlichkeitsrecht, Recht am eigenen Bild
• Urheberrechte
• Wettbewerbsrecht
• Markenrecht
• Haftung im Internet
• Umgang mit Abmahnungen, Klageverfahren

Praxisfragen:
• Facebook-Like-Button
• Bilder und Texte in Social Networks
• Persönlichkeitsrechte und Xing
• Haftungsfallen bei Twitter
• Social Media Monitoring
• Rechtliche Aspekte von Social Media Guidelines
• Schleichwerbung und Meinungsmanipulation
• Unfreiwillige Unternehmensprofile in Social Networks

Lernorganisation

Studien- und Prüfungsleistungen

Zwischen den Präsenzphasen fertigen die Teilnehmer*innen drei Hausarbeiten in folgenden Fächern an: Webmonitoring, Social Media Kommunikation und Social Media Marketing. Die Hausarbeiten dienen der Vertiefung der Seminarinhalte und bieten die Möglichkeit, die neuen Kenntnisse in der beruflichen Praxis anzuwenden. Zudem bereiten die Hausarbeiten die Teilnehmer*innen auf die Abschlussprüfung vor.

Eine mündliche Abschlussprüfung findet am letzten Lehrgangstag statt.

Lehrmethoden

Die Präsenzseminare werden in Form eines seminaristischen Unterrichts durchgeführt (Impulsvorträge, Reflexionseinheiten, Gruppenarbeit etc.). Die Dozent*innen arbeiten in den Seminaren an aktuellen, praxisnahen Fragestellungen und beziehen die Vorkenntnisse, Erfahrungen und Fragestellungen der Teilnehmer*innen aktiv in das Lehrgangsgeschehen mit ein.

Moodle Lernplattform

Über die Lernplattform Moodle werden den Teilnehmer*innen onlinebasierte Lehr- und Lernmaterialien zur Verfügung gestellt. Darüber hinaus unterstützt die Lernplattform die Kommunikation aller Beteiligten untereinander.

Abschluss

In Form von schriftlichen Leistungsnachweisen (Hausarbeiten) und einer abschließenden mündlichen Prüfung werden das Fachwissen und der Praxistransfer der Teilnehmer*innen überprüft. Die schriftlichen Leistungsnachweise sind zwischen den Präsenztagen zu erbringen. Die mündliche Abschlussprüfung findet am letzten Präsenzwochenende statt.

Nach erfolgreichem Bestehen der Prüfungen erhalten die Teilnehmer*innen offiziell ihr Zertifikat zur/zum Social Media Manager*in.

Studierende des Studiengangs Online-Redakteur (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

Soziale Medien

Medien und Kommunikation: Die Fakultäten, Institute und Weiterbildungseinrichtungen der TH Köln bieten Studiengänge und Weiterbildungsangebote, die helfen, richtige Entscheidungen im und für das Web zu treffen.

M
M