Kontakt & Service

Gründungsservice

gruendungsservice@th-koeln.de

Dr. Stephanie Grubenbecher

Dr. Stephanie Grubenbecher

Hochschulreferat Forschung und Wissenstransfer

  • Telefon+49 221-8275-3086

Daniela von Franck

Daniela von Franck

Hochschulreferat Forschung und Wissenstransfer

  • Telefon+49 221-8275-3073

Veranstaltungen und Wettbewerbe

Das Angebot an Veranstaltungen und Inititaiven der Gründungsszene ist groß. Wir bieten hier eine Auswahl interessanter Seminare, Workshops und Wettbewerbe rund um das Thema Existenzgründung, Start-ups und Entrepreneurship.

I. hgnc-Veranstaltungsprogramm

Das hochschulgründernetz cologne (hgnc) unterstützt gründungsinteressierte Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler und will Studierenden bereits während des Studiums das Thema Existenzgründung nahebringen.

Mit seinem Veranstaltungsprogramm bietet das hgnc Qualifizierungsmöglichkeiten rund um das Thema Gründungen und Selbständigkeit. Dabei geht es sowohl um die fachliche Spezialisierung als auch um persönliche Kompetenzen.

Die Seminarreihe findet von Oktober bis Juni statt.

+ 17.10.18 - Gute Geschäftsideen erkennen und evaluieren

17.00 - 20:00 Uhr - Gateway Uni Köln, Ägidiusstr. 14, 50937 Köln
Ein plötzlicher Geistesblitz und man fragt sich: "Warum hat eigentlich noch niemand XYZ erfunden? Man könnte doch eine Art XYZ anbieten." Gute Ideen begeistern. Doch was braucht es, um aus einer guten Idee eine tragfähige Geschäftsidee zu machen?

+ 19.10.18 - Design Thinking & Ideenfindung

16:00 - 20:00 uHR - CBS, Hardefuststr. 1, 50677 Köln, Raum Tokyo H.2.01
Viele Ideen für neue Produkte und Services scheitern an mangelndem Nutzerverständnis oder Nutzerbedarf. Das muss nicht sein. Ein paar gute Methoden und ein planvolles Vorgehen helfen dabei, aus der Nutzerperspektive heraus zu denken und zu handeln.

+ 25.10.18 - "Hast Du das Zeug zum Gründen?"

17:00 – 19:30 Uhr - TH Köln, Campus Süd/Claudiusstraße 1, Mevissensaal
Hast Du das Zeug zum Gründen? Das kannst Du auf dieser Veranstaltung herausfinden! GründerInnen, die den Weg aus der Hochschule in das eigene Unternehmen erfolgreich vollzogen haben sowie Gründungsexperten aus dem hgnc-Netzwerk zeigen Euch, welche Eigenschaften und Kenntnisse bei der eigenen Gründung hilfreich sind.

+ 07.11.18 - "Lasst uns heute ein Unternehmen gründen!"

17:00 - 19:30 Uhr - FOM Hochschule, Agrippinawerft 4, 50678 Köln
Die Idee für eine Gründung ist da, doch was nun? Der Schwerpunkt des Workshops zur Vor-Gründungsphase liegt auf der Betrachtung und Anwendung unterschiedlicher Geschäftsmodellansätze, behandelt aber auch die eigene Gründerpersönlichkeit und das Team hinter der Gründung sowie die Teamzusammensetzung.

+ 14.11.18 - Selbstständigkeit durch Freiberufler

17:00 - 19:00 Uhr - TH Köln, Campus Deutz, Betzforder Str. 2, 50679 Köln, ZN 4-1
Freiberufler/innen treffen auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit auf viele Herausforderungen - diese zu identifizieren und erfolgreich zu bewältigen ist unabdingbar für ein dauerhaftes Bestehen auf dem Markt. Zur Sprache kommen in dem Vortrag u.a. folgende Aspekte: - Definition von Selbstständigkeit und Unterscheidungen (Katalogberufe, katalogähnliche Berufe...) - gewerblich / nicht gewerblich und Auswirkungen auf Rechtsform, Buchhaltung, Steuern (EÜR...) - Bedeutung von Marktbeobachtung, Selbst- und Zeitmanagement, Akquise - Stundensatzermittlung, Ermittlung des Eigenbedarfs - Versicherungen, Sonderfall KSK (kurz) - Beratungsmöglichkeiten, hilfreiche Adressen und Kontakte.

+ 16.01.19 - Geistiges Eigentum schützen – IP in Gründungen

17:00 – 19:00 Uhr - TH Köln, Campus Süd/Claudiusstraße 1, Mevissensaal
Patente, Marken und Designs? Was hat das mit meiner Gründung zu tun? Die Identifikation von Intellectual Property (IP) und die Auswahl einer umsetzbaren IP-Strategie zu dessen Schutz sichert das Alleinstellungsmerkmal einer Gründung.


II. Seminare und Veranstaltungen anderer Anbieter

+ NUK Neues Unternehmertum Rheinland e.V.

Als Existenzgründerinitiative unterstützt NUK seit 1997 innovative Existenzgründer im Rheinland auf vielfältige Art und Weise durch einen umfangreichen Leistungskatalog, der von Gründungswilligen und Existenzgründern kostenfrei in Anspruch genommen werden kann.

NUK versteht sich als Unternehmerschmiede und stellt die Expertise eines umfangreichen Netzwerks aus circa 200 ehrenamtlich engagierten Fachberatern und Coaches aus der Wirtschaft in den Dienst von rheinischen Existenzgründern. NUK Neues Unternehmertum Rheinland e. V. wurde von der damaligen Stadtsparkasse Köln (heute Sparkasse KölnBonn), der Unternehmensberatung McKinsey und dem Versicherungskonzern Gerling (heute HDI-Gerling) gegründet. Die gemeinsame Vision: das Unternehmertum im Rheinland stärken und das Gründerklima positiv beeinflussen.

+ Gründer-Nachmittage in Bergisch Gladbach und Leverkusen

Termine: jeweils Mittwochs 14:00-18:00 Uhr
14.11.2018| 12.12.2018

Welche Anforderungen kommen auf mich zu, wenn ich mich selbstständig mache? Welche Schritte muss ich unternehmen? Welche steuerlichen Pflichten habe ich als Unternehmer?
Diese Fragen stehen im Mittelpunkt des "Gründer - Nachmittages", den die IHK- Zweigstelle Leverkusen/Rhein-Berg, die Handwerkskammer zu Köln, die Wirtschaftsförderung des Rheinisch-Bergischen Kreises (RBW) und die Wirtschaftsförderung Leverkusen (WFL) gemeinsam an jedem 2. Mittwoch im Monat anbieten.

+ IHK-Gründungskompass

Termine: jeweils Freitags 14:00 bis 18:00 Uhr
09.11.18| 14.12.18

Guilleaume-Saal in der Industrie- und Handelskammer zu Köln, Unter Sachsenhausen 10-26, 50667 Köln

Die kostenlose Orientierungsveranstaltung der IHK-Köln für Soloselbstständige und Kleinunternehmen informiert Sie über die Voraussetzungen zur Aufnahme einer selbstständigen Tätigkeit und gibt Hinweise zu den Fördermöglichkeiten und Finanzierungshilfen, Fragen der soziale Absicherung, Hilfen bei der Konzepterstellung, Fragen der Gewinnermittlung und zu steuerlichen Grundlagen sowie weitergehenden Beratungsangeboten.

+ UnternehmerSTART Köln e.V.

Zur umfassenden Unterstützung in allen Phasen der Existenzgründung, haben sich zahlreiche Kölner Institutionen schon 1984 in einem Netzwerk zusammen geschlossen, das auf einer Initiative der Sparkasse KölnBonn, der Kölner Bank eG und der Industrie- und Handelskammer zu Köln beruht.

+ Gründerwoche Deutschland

12.-18. November 2018
18.-24. November 2019
Während der bundesweiten Aktionswoche bieten die Partner der Gründerwoche über 1.000 Workshops, Seminare, Planspiele, Wettbewerbe und viele weitere Veranstaltungen rund um das Thema berufliche Selbständigkeit an. Gemeinsam mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Energie setzen sie damit Impulse für eine neue Gründungskultur und ein freundlicheres Gründungsklima in Deutschland.


III. Wettbewerbe

+ Ideenwettbewerb der Kölner Hochschulen

Einsendeschluss: 17.10.2018

Jedes Jahr richtet das hgnc einen Ideenwettbewerb für die Kölner Hochschulen aus, der sich an Studierende, MitarbeiterInnen und AbsolventInnen (bis zu fünf Jahre) der Mitgliederhochschulen des hgnc e.V. richtet. In der Vergangenheit konnten so bereits vielversprechende Start-ups zu Tage fördern und auf den ersten Schritten in die Selbstständigkeit begleiten.

+ NUK-Businessplan-Wettbewerb

Umfassende Gründungsexpertise und Vernetzung in der Unternehmerszene

Zwei Mal im Jahr richtet das NUK einen Businessplan-Wettbewerb aus. Die hochkarätig besetzte NUK-Jury wählt aus den besten Teams die Gewinner aus. Die Teilnahme lohnt sich: Jeder Teilnehmer erhält ausführliche, kritische und konstruktive Feedbacks (Gutachten) zu seinem Businessplan. Die besten Teams (Nominees) dürfen ihre Geschäftsidee vor einem großen Publikum präsentieren und haben die Chance auf Preisgelder. Alle Nominees profitieren darüber hinaus von der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit von NUK, erreichen dadurch überregionale Bekanntheit und kommen so in den Fokus von Finanzierern und Netzwerkpartnern.

+ Deutscher Gründerpreis

Der Deutsche Gründerpreis wird von den Partnern stern, Sparkassen, ZDF und Porsche ausgelobt. Mit der bedeutendsten Auszeichnung für herausragende Unternehmer in Deutschland würdigen die Partner unternehmerische Vorbilder in unterschiedlichen Unternehmensphasen – vom Schülerplanspiel bis zum Lebenswerk. Unterstützt wird der Deutsche Gründerpreis vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie.

+ Gründerpreis der Wirtschaftsjunioren Köln

Im Mittelpunkt des Gründerpreises der Wirtschaftsjunioren Köln steht die Gründerpersönlichkeit. Beharrlichkeit, Offenheit, Souveränität, Empathie und Leidenschaft – gepaart mit einer soliden Geschäftsidee sind die Faktoren, auf die es bei diesem Preis ankommt.

+ GRÜNDERPREIS NRW - Erfolgreiche Jungunternehmen gesucht!

Der Wettbewerb wird von der NRW.BANK und dem Ministerium für Wirtschaft, Energie, Industrie, Mittelstand und Handwerk des Landes Nordrhein-Westfalen ausgelobt. Es winken Preisgelder in einem Gesamtwert von 20.000 Euro, die von der NRW.BANK gestiftet werden.

Bewerben konnten sich 2017 kleine, eigenständige Unternehmen und Freiberufler aus Industrie, Handwerk und Dienstleistung, die zwischen dem 1. Januar 2011 und dem 31. Dezember 2014 in Nordrhein-Westfalen gegründet wurden, nicht mehr als 250 Beschäftigte haben und höchstens 50 Millionen Euro Umsatz oder Bilanzsumme im Jahr erzielen. Auch Unternehmensnachfolgen, Gründungen aus der Arbeitslosigkeit und von Berufsrückkehrern – sowohl als Vollerwerbs- als auch als Nebenerwerbsgründungen – waren ausdrücklich zur Teilnahme eingeladen. Nun stehen die Gewinner fest.

+ Gründerwettbewerb - Digitale Innovationen

Einsendeschluss: halbjährlich 31.12. und 30.06.

Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) unterstützt mit dem "Gründerwettbewerb – Digitale Innovationen" Unternehmensgründungen, bei denen innovative Informations- und Kommunikationstechnologien zentraler Bestandteil des Produkts oder der Dienstleistung sind.Der zweiphasige Wettbewerb findet halbjährlich statt. Abgabetermine sind jeweils der 31.12. und der 30.06. Für die Bewerbung genügt eine Ideenskizze.

+ INNOVATIONSPREIS-IT

Seit 15 Jah­ren ver­leiht die In­i­tia­ti­ve Mit­tel­stand den INNOVATIONSPREIS-IT. So werden jedes Jahr die in­no­va­tivs­ten IT-Pro­duk­te und -Lö­sun­gen aus Deut­sch­land, Ös­t­er­reich und der Schweiz ge­sucht und ge­ehrt. Der Preis deckt mit 38 Ka­te­go­ri­en und zwei Son­der­aus­zeich­nun­gen al­le Be­rei­che der mo­der­nen IT ab und ge­t­reu dem Mot­to In­spi­rie­rend. Le­ben­dig. Di­gi­tal. geht das Port­fo­lio von Apps über E-Com­mer­ce bis hin zu Wis­sens­ma­na­ge­ment.

+ KUER Gründungswettbewerb

Die Startbahn Ruhr GmbH begleitet Gründungsinteressierte und Start-ups auf ihrem Weg zum erfolgreichen Unternehmen. Sie konzentriert sich dabei vorrangig auf Zukunftsbranchen. Aktuell geschieht dies durch den Businessplan Wettbewerb Medizinwirtschaft (in Partnerschaft mit pro Ruhrgebiet e.V.) und den KUER Gründungswettbewerb, Klima Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung.

Der KUER Gründungswettbewerb ist der erste branchenspezifische Wettbewerb für die Zukunftsbranchen Klima, Umwelt, Energieeinsparung und Ressourcenschonung (KUER). Vier Erfolgsmodule begleiten potenzielle Gründer von der Ideenfindung über die Businessplan Erstellung bis hin zur Unternehmensgründung. Begleitet werden die Gründer durch speziell akkreditierte Experten.

+ Kultur- und Kreativpiloten Deutschland

Die Bundesregierung zeichnet jedes Jahr 32 Unternehmen aus der Kultur- und Kreativwirtschaft aus.
Gesucht werden Menschen, die Mut beweisen, Engagement zeigen und sich immer fragen: Was kann ich noch besser machen? Bewerben können sich Unternehmen, Selbständige, Gründer*Innen und Projekte aus der Kultur- und Kreativwirtschaft und deren Schnittstellen zu anderen Branchen.

+ Science4Life Venture Cup

Bundesweiter Businessplan-Wettbewerb

Life Sciences, Chemie und Energie – Der Businessplan-Wettbewerb „Science4Life Venture Cup“ bietet jungen Gründern mit Unternehmergeist und technologieorientierten Start-ups in diesen drei zukunftsorientierten Branchen umfangreiche Beratungs- und Weiterbildungsmöglichkeiten. Die Teilnehmer werden durch ein starkes Experten-Netzwerk unterstützt und können Preisgelder in Höhe von 82.000 Euro gewinnen.

Der Science4Life Venture Cup unterteilt sich in drei Phasen. In der Ideenphase geht es um die Beschreibung der Geschäftsidee, in der Konzeptphase wird das Geschäftsmodell dargestellt und am Ende der Businessplanphase steht dann der vollständige Businessplan. Der Einstieg in den Wettbewerb ist in jeder Phase möglich.

+ start green Award

Mit dem StartGreen Award soll Gründerinnen und Gründern der Green Economy der Rücken gestärkt und die grüne Gründer-Community ermutigt werden, sich zu vernetzen. Der Award will Gründungen im Bereich Klimaschutz und Nachhaltigkeit fördern und Start-ups, Gründungsförderer und Investoren gezielt zusammenbringen. Durch die Auszeichnung vorbildlicher innovativer grüner Start-ups und Förderakteure, werden darüber hinaus Vorbilder geschaffen und Best Practices etabliert . Der Start Green Award unterstützt die Entstehung einer grünen Gründerszene und eines Gründungs-Ökosystems und löst dadurch selbstverstärkende Effekte aus.

+ STEP Award - Der Unternehmerpreis für Zukunftsbranchen

Mit dem STEP Award werden innovative und wachstumsstarke Unternehmen der Branchen Chemie, Pharma, Life Science, Bio-/Nanotechnologie, Medizintechnik und Clean-/Greentech aus Deutschland, Österreich und der Schweiz ausgezeichnet. Der Gewinner des Unternehmenswettbewerbs erhält einen Preis im Gesamtwert von 100.000 Euro. Darüber hinaus werden fünf Kategorienpreise vergeben.

Die Initiatoren Infraserv Höchst und FRANKFURT BUSINESS MEDIA – Der F.A.Z.-Fachverlag verfolgen gemeinsam mit zahlreichen Förderern und Partnern ein Ziel: Unternehmen in der Wachstumsphase einen wichtigen Impuls für ihre erfolgreiche Entwicklung zu geben.

+ start2grow

Eine Initiative der Wirtschaftsförderung Dortmund

Ziel des Gründungswettbewerbs start2grow ist es, die Teilnehmerinnen und Teilnehmer bei der schnellen und fundierten Umsetzung ihrer Geschäftsidee zu unterstützen - und damit beim erfolgreichen Aufbau eines eigenen Unternehmens. Der Wettbewerb steht Teilnehmern aus allen Branchen offen. Schwerpunkte bilden die Informationstechnologien sowie die Neuen Technologien, also etwa die Mikro-/und Nano-, die Bio- und die Effizienztechnologie. Wer mitmachen möchte, braucht nur eins: Eine erste Idee für ein innovatives Produkt oder eine Dienstleistung. Rund ein halbes Jahr haben die Teilnehmer Zeit, ihre Ideen in tragfähige Konzepte umzusetzen. Die Teilnahme ist kostenfrei.
start2grow ist eine der Wirtschaftsförderung Dortmund. Die seit 2001 jährlich stattfindenden start2grow-Gründungswettbewerbe sind überregional ausgerichtet. Mitmachen können somit nicht nur Gründerinnen und Gründer aus Dortmund bzw. den Dortmunder Hochschulen, sondern aus ganz Deutschland.

+ yooweedoo Ideenwettbewerb

Ökotoiletten für Musikfestivals. Fahrräder aus Bambus. Ökologisches Craft Beer. Rechtsberatung, Freizeit- und Lernangebote für Flüchtlinge. Longboards aus den Lattenrosten alter Betten. Was haben diese Projekte gemeinsam? Sie alle sind im yooweedoo Ideenwettbewerb mit Startkapital gefördert worden.

Im yooweedoo Ideenwettbewerb gibt es 50.000 Euro Preisgelder für Menschen, die die Welt verbessern und dazu ökologisch und sozial nachhaltige Projekte, Organisationen oder Unternehmen gründen wollen. Projektideen sind zu allen Aspekten nachhaltiger Entwicklung willkommen, zum Beispiel in den Themenfeldern Umwelt, Gesellschaft, Klimaschutz, Bildung, Kultur oder Ernährung.

M
M