Keyvisual der Weiterbildung Fachkraft Frühpädagogik U3 (Bild: TH Köln)

Qualifizieren Sie sich jetzt!

Kontakt & Service

Interessent*innen-Liste

Hier können Sie sich eintragen, um neue Termine per E-Mail zu erhalten:

Kontakt

Clara Euler
Weiterbildungsmanagerin

  • Telefon+49 221-8275-5128

Ausgezeichnet mit dem:

Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnamen in der frühkindlichen Bildung des Landes Niedersachsen

Gütesiegel für Qualifizierungsmaßnahmen
in der frühkindlichen Bildung des Landes Niedersachsen (Reg.-Nr. GS-19-0035) durch die AEWB Agentur für Erwachsenen- und Weiterbildung

Certqua Siegel

Die Akademie der TH Köln ist zertifiziert durch:
CERTQUA, Qualitätsmanagement nach ISO 9001 und ISO 29990

Wortmarke Qualitätsgemeinschaft berufliche Bildung Region Köln e. V.

Mitglied der:
Qualitätsgemeinschaft Berufliche Bildung Region Köln e.V.

Fachkraft für Frühpädagogik U3 - Zertifikatslehrgang

Damit sich Kinder unter drei Jahren in Kindertagesstätten vollends entfalten, brauchen sie ein Bildungs- und Betreuungsangebot, das optimal auf ihre Bedürfnisse zugeschnitten ist. In der berufsbegleitenden Weiterbildung zur Fachkraft für Frühpädagogik U3 erfahren Sie, wie Sie Kleinstkinder in ihrer Entwicklung professionell begleiten und unterstützen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung Fachkraft für Frühpädagogik U3 
Termin Auf Anfrage

Max. 20 Teilnehmer*innen 
Termine laufender Lehrgänge
Umfang 15 Tage, jew. 09:30–16:30 Uhr 
Ort TH Köln, Campus Südstadt 
Arbeitsaufwand 150 Ustdn., davon 120 Ustdn. Präsenz und ca. 30 Ustdn. für Selbststudium.
Im Selbststudium sind Zeiten u. a. für Modulaufgaben, Beobachtungs- und Reflexionsaufgaben und Videoanalysen vorgesehen. 
Zielgruppe und Zugangsvoraussetzung • Staatl. anerkannte Erzieher*innen
• Leitungen von Kindertagesstätten
• Kindheitspädagog*innen (B.A.)
• Sozialpädagog*innen (B.A.)
• Sozialarbeiter*innen (B.A.) 
Abschluss Hochschulzertifikat „Fachkraft für Frühpädagogik U3“ 
Wissenschaftliche Leitung Dr. Marjan Alemzadeh, Dipl. Pädagogin  Profil
Dozentinnen siehe  Dozentinnen-Profile
Teilnahmeentgelt 1.790,00 Euro  Finanzierungsmöglichkeiten
Flyer siehe  Flyer Frühpädagogik (pdf, 54 KB)
Kontakt Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!  Kontaktformular
Bildungsurlaub Für diese Weiterbildung können Sie Bildungsurlaub u.a. in NRW,
Baden-Württemberg, Berlin, Niedersachsen und im Saarland in
Anspruch nehmen. 
Interessent*innen-Liste Gern informieren wir Sie über neue Termine:   Interessent*innen-Liste für die Weiterbildung Fachkraft für Frühpädagogik U3

+ Lernziele

Nach Abschluss der Weiterbildung:

  • gestalten Sie den Übergang von der Familie in die Einrichtung fachlich fundiert unter Berücksichtigung der individuellen Bedürfnisse der Kinder und ihrer Familien sowie auf Basis pädagogischer Eingewöhnungsmodelle.

  • verfügen Sie über umfangreiches Fachwissen über „frühkindliche Bildungs- und Entwicklungsprozesse“ und sind mit den neuesten Forschungsergebnissen auch in der Bindungsforschung vertraut.

  • wissen Sie um die Bedeutung feinfühliger Interaktionen (insbesondere in Pflegesituationen) und kennen sowie reflektieren vielfältige Möglichkeiten, Alltagssituationen partizipativ zu gestalten und Inklusion zu unterstützen und zu fördern.

  • erschließen Sie sich auf der Grundlage von wahrnehmenden Beobachtungen die kontextbezogenen Themen der Kinder und gestalten Ihre pädagogische Arbeit entsprechend.

  • wissen Sie wie man Bildungsprozesse dokumentiert, um sie für Eltern, Kinder und Kolleg*innen transparent zu machen.

  • kennen Sie die Bedeutung frühkindlicher Kommunikations- und Interaktionsprozesse (Eltern-Kind, Fachkraft-Kind und KindKind) für die Entwicklung eines Selbstempfindens.

  • besitzen Sie ein theoretisch fundiertes Wissen zu kindlichen Spracherwerbsprozessen und Aneignungsstrategien aus entwicklungspsychologischer und linguistischer Perspektive.

  • wenden Sie Prinzipien einer systematischen und alltagsintegrierten, sprachlichen Bildung (nach dem DJI-Konzept) an.

  • gestalten Sie pädagogische Situationen bewusst und stellen vielfältige, bildungsanregende, sinnliche Materialien zur Verfügung, die der kindlichen Lust am Lernen gerecht werden und vielfältige Bildungsprozesse zulassen.

+ Inhalte

  • Modul 1 Den Übergang von der Familie in eine Kindertagesstätte professionell gestalten
  • Modul 2 Grundlagen der frühkindlichen Bildungsarbeit
  • Modul 3 Frühkindliche Bildungsprozesse beobachten und dokumentieren
  • Modul 4 Die Sprache der Jüngsten entdecken und begleiten
  • Modul 5 Pädagogische Situationen bewusst gestalten

+ Weiterbildungskonzept

  • Praxisorientierte Lerneinheiten, gestaltet und begleitet von Expertinnen aus Wissenschaft und Praxis, ermöglichen einen Austausch über berufliche Anforderungen, Erfahrungen und Fragestellungen.

  • Abwechslungsreiche, handlungsorientierte Lernmethoden fördern einen zielgerichteten Wissens- und Kompetenzaufbau.

  • In allen Lehrgangsphasen erfolgt eine intensive Beratung und Betreuung.

  • Die Anwendung der Inhalte mit fachlicher Rückmeldung der Dozentinnen unterstützt den nachhaltigen Lernerfolg.

+ Studien- und Prüfungsleistungen

Modulbegleitende Aufgaben


M
M