Kontakt & Service

Studienberater Ingenieurwesen

Prof. Dr. Florian Zwanzig

Informatik und Ingenieurwissenschaften

Studiengangsmanagerin

Prof. Dr. Gabriele Koeppe

Informatik und Ingenieurwissenschaften

Sekretariat

Dagmar Gutt-Genster

Informatik und Ingenieurwissenschaften

  • Telefon+49 2261-8196-6288

Wirtschaftsingenieurwesen (Bachelor) – Inhalte

Ein Student arbeitet an einer Maschine (Bild: Thilo Schmülgen/FH Köln)

Wirtschaftsingenieurinnen und –ingenieure werden an der Schnittstelle zwischen Technik und Wirtschaft ausgebildet und finden ihre beruflichen Handlungsfelder in Bereichen, in denen sich technischen Strukturen und Abläufe in einem Unternehmen als auch wirtschaftliche und organisatorische Aspekte verbinden. Wählbare Schwerpunkte im Hauptstudium sind Maschinenbau und Elektrotechnik.

Praxis schon im Studium

Im ersten Semester besuchen alle Studierenden die Veranstaltung "Wissenschaftliches Arbeiten und Grundlagen der Projektarbeit". In kleinen Projektteams setzen die angehenden Ingenieure und Ingenieurinnen um, was sie in der Vorlesung gelernt haben und werden dabei durch Tutoren begleitet. Projektarbeit ist grundlegend für den späteren Berufsalltag in der Industrie.

Dringend empfohlen wird die Ableistung eines Praxissemesters, besonders für die Studierenden, die direkt nach dem Schulabschluss ihr Studium beginnen. Durch die Mitarbeit in einem Unternehmen, besonders im Ausland, gewinnen die Studierenden wichtige Praxiserfahrung, persönliche Kontakte und sie verschaffen sich einen Wettbewerbsvorteil bei der späteren Bewerbung.

Studienfächer des Wirtschaftsingenieurwesens


Grundstudium

  • Betriebswirtschaftslehre (Grundlagen)
  • Informatik
  • Mathematik
  • Mechanik und Elektrotechnik (Einführung)
  • Physik
  • Wissenschaftliches Arbeiten und Grundlagen der Projektarbeit

Hauptstudium

  • Betriebliches Rechnungswesen
  • Controlling
  • Finanzierung und Investition
  • Kommunikation und Führung 
  • Marketing
  • Organisation und Management
  • Projektmanagement
  • Qualitätsmanagement
  • Unternehmenslogistik
  • Unternehmensplanspiel 
  • Wirtschaftsenglisch 
  • Wirtschaftsrecht

Je nach Schwerpunkt kommen hinzu:

1.  technische Fächer des Maschinenbaus

  • Fertigungstechnik
  • Konstruktionslehre
  • Werkstoffkunde (Metalle und Kunststoffe)

oder
2. technische Fächer der Elektrotechnik

  • Automatisierungssysteme   
  • Elektronik
  • Elektrotechnik
  • Regelungstechnik

sowie
3. Wahlpflichtfächer aus den Bereichen Technik und Wirtschaft.

Einen vollständigen Überblick über die Studieninhalte bietet das Modulhandbuch

Statt Vollzeitstudium: der flexible Studiengang

Für Alleinerziehende, Behinderte oder chronisch Kranke, Pflegende von Angehörigen, aber auch für Leistungssportler hat der Studienbereich ein besonderes Angebot: ein „flexibles“ Studieren in den Studiengängen „Allgemeiner Maschinenbau“ und „Wirtschaftsingenieurwesen“.
Die Studiengänge kann man bei gleichen Studieninhalten, Studienumfang und Prüfungen in acht Semestern (ohne Praxissemester) oder neun Semestern (mit Praxissemester) absolvieren. Sämtliche Regelungen der Prüfungsordnung gelten sinngemäß mit einer Verlängerung der Regelstudiendauer von zwei Semestern und einer verminderten Zahl von Kreditpunkten pro Semester.

M
M