Kontakt & Service

Kontakt

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Maik Dapper

  • Telefon+49 221-8275-4254

Ansprechpartner

Oliver Sturm

  • Telefon+49 221-8275-2308

Energie- und Gebäudetechnik (Bachelor) – Dualer Studiengang

Teaser dualer Studiengang (Bild: TH Köln)

Der duale Studiengang Energie- und Gebäudetechnik - Eine Besonderheit an der TH Köln

Informationen für Studieninteressierte

Was ist Energie- und Gebäudetechnik?

Im Schnitt verbringen wir hierzulande 90 % unseres Lebens in Gebäuden. Um den gewünschten "Komfort" in Gebäuden zu gewährleisten, sind technisch ausgeklügelte Konzepte sowie deren Umsetzung nötig. Dies beinhaltet auch mehr und mehr den Einsatz regenerativer Technologien, um die angestrebte Klimaneutralität im Gebäudesektor zu erreichen. Die Entwicklung und Umsetzung dieser Konzepte ist die Aufgabe des Ingenieurs der Energie- und Gebäudetechnik. Dies setzt u. a. ein vertieftes fachspezifisches Know-how in den Gewerken Heizung-, Sanitär-, Klima-, Elektro- und Regelungstechnik voraus.

Ablauf Studium

Das duale Studium Energie- und Gebäudetechnik dauert inkl. Ausbildung neun Semester. Die Studien- und Prüfungsinhalte entsprechen zeitlich angepasst dem Vollzeit-Bachelorstudiengang. Aufbauend auf den Grundlagen – wie z. B. Strömungslehre und Thermodynamik – sowie o. g. Gewerken, kann eine weiterführende individuelle Vertiefung in Wahlpflichtfächern erfolgen. Parallel zum Studium absolvieren Sie ihre Berufsausbildung in einem Ausbildungsunternehmen. Der Verlauf des Studiums ist für die Anforderungen der Ausbildung und für die Tätigkeiten im Ausbildungsunternehmen zeitlich optimiert. Ein Besuch der Berufsschule ist daher nicht nötig.

Ablauf Ausbildung

Im dualen Bachelorstudiengang Energie- und Gebäudetechnik an der TH Köln sind die zwei Ausbildungsberufe

  • Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Technische/r Systemplaner/in

möglich.

Die Ausbildung für den Anlagenmechaniker/in wird von der Innung Sanitär Heizung Klima Köln (SHK) durch speziell abgestimmte Kurse durchgeführt.

Für den Technischen Systemplaner/in erfolgen TH-interne Ausbildungskurse. Diese werden zusammen mit einem großen Planungsbüro – zur Einbringung praktischer Erfahrungen aus dem Feld – ergänzt.

Hinweis: Eine frühzeitige Bewerbung um eine Ausbildungsstelle wird empfohlen. Die TH Köln vermittelt keine Ausbildungsunternehmen. Die SHK-Innung Köln (Kontakt: Andreas Bäcker - baecker(at)shk-innung-koeln.de) kann bei der Suche einer Ausbildungsstelle zum Anlagenmechaniker/in helfen.

Vorteile des dualen Studiums

  • Studiumfinanzierung durch die Ausbildungsvergütung
  • enge Verzahnung von Studium und Ausbildung
  • frühzeitiger Erfahrungsaustausch und -aufbau durch die praktische Mitarbeit im Ausbildungsunternehmen
  • Zeitvorteil im Vergleich zur Ausbildung mit nachfolgendem Studium von zwei Jahren
  • vielfältiges TH-eigenes Weiterbildungsangebot (Sprachkurse, Rhetorik, Führungsstil, EDV-Anwendungen, …)

Vorteile für die berufliche Entwicklung

  • Übernahme im Ausbildungsunternehmen
  • erhöhte Wettbewerbsfähigkeit durch im Vergleich weitreichendere fachliche Expertise

Sensitive Vorteile

  • Köln ist eine niemals schlafende Weltstadt mit weltberühmter Gastfreundschaft
  • riesiges kulturelles Angebot (Karneval, Kölsch, Konzerte, Messen, Museen, Oper, …)
  • der Rhein als Lebensader der Stadt, grünes Umland
  • breit gefächertes Uni-Sportangebot
  • sehr gute verkehrstechnische Anbindung

Auf einen Blick
Studiengang Energie- und Gebäudetechnik
Abschluss Bachelor of Engineering (B. Eng.) und
jeweiliger Ausbildungsabschluss
Studienform Dualer Studiengang
Studienbeginn

Wintersemester

Bewerbungsfrist TH Köln: 31. August
Regelstudienzeit 9 Semester (4,5 Jahre inkl. Ausbildung)
Studienumfang 210 ECTS
Unterrichtssprache deutsch
Studienort Köln, Campus Deutz
Zulassungsbeschränkung Ausbildungsvertrag mit einem
ausbildungsberechtigten Unternehmen + Hochschulzugangsberechtigung
Ihr Ansprechpartner

Dipl.-Ing. Oliver Sturm (M. Eng.)
Tel.: 0221-8275-2308
E-Mail: oliver.sturm@th-koeln.de

www.th-koeln.de/baegtdual



Informationen für Unternehmen

Was ist der duale Studiengang?

Die TH Köln bietet seit 2011 den erfolgreich angenommenen 9-semestrigen dualen Bachelorstudiengang Energie- und Gebäudetechnik in Kombination mit den Ausbildungsberufen

  • Anlagenmechaniker/in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik
  • Technische/r Systemplaner/in

an. Studium und Ausbildung verlaufen dabei zeitlich parallel.

Für den Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in erfolgt dies in Kooperation mit der Innung Sanitär Heizung Klima Köln, die eigens für die dual Studierenden vorbereitete Ausbildungskurse durchführt. Diese sind zeitlich auf das Studium abgestimmt.

Für den Ausbildungsberuf Technische/r Systemplaner/in erfolgen TH-interne Ausbildungskurse in Kooperation mit der IHK Köln. Diese werden durch ein großes Planungsbüro unterstützt, um einen hohen Praxisbezug zu gewährleisten.

Der Besuch der Berufsschule ist für beide Ausbildungen nicht notwendig.

Welche Vorteile hat mein Unternehmen?

Durch die Einstellung von dual Studierenden können Sie frühzeitig junge, hoch motivierte Mitarbeiter an Ihr Unternehmen binden. Die Studierenden sind bereits während ihres Studiums voll in die individuellen Unternehmensprozesse integriert und kennen die Mitarbeiter. Zudem besteht die Möglichkeit, die Studierenden bei Bedarf zielgerichtet fachspezifisch für zukünftige Aufgaben – auch in der Führungsebene – aufzubauen.

Was muss das Unternehmen beachten?

Es werden für die dual Studierenden für die Ausbildung dieselben Anforderungen gestellt, wie bei einer üblichen Ausbildung, d. h. Sie benötigen eine/n Ausbildungsberechtigte/n in Ihrem Unternehmen. Für das Studium sollten Sie die Studierenden bei Fragen unterstützen sowie bei Bedarf in den Klausurphasen Freiräume zum Lernen zugestehen.

Welche Kosten entstehen?

Für den dualen Studiengang entstehen zunächst dieselben Kosten wie bei jedem Auszubildenden. Die Übernahme des Studienbeitrags der TH Köln, der auch das NRW-ÖPNV-Ticket enthält, muss untereinander abgesprochen werden.

Für den TH-internen Ausbildungskurs des/der Technischen Systemplaners/in muss – wegen den entstehenden Kosten – ein Beitrag von aktuell 2.500 € für das Studium erhoben werden.

Wie sieht die Zeitplanung aus?

Die Ausbildung erfolgt in den ersten sieben Semestern. Je Semester sind die Studierenden an unterschiedlichen Tagen an der TH Köln, an den anderen Tagen im Unternehmen.

Tab.: Übersicht Zeitplanung

Semester 1 2 3 4 5 6 7 8 9
Hochschultage 2 2 3 3 4 4 4 4 4

In der vorlesungsfreien Zeit sind die Studierenden im Unternehmen bzw. beim Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in zeitweise in der praktischen Qualifizierung bei der SHK-Innung.



Wir bedanken uns für die Kooperation im dualen Studiengang bei:



Weiterführende Informationen - Flyer und Links

Flyer dualer Studiengang Energie- und Gebäudetechnik

Detailierte Informationen zu den Studieninhalten finden Sie im Modulhandbuch.

Flyer dualer Studiengang in Kooperation mit der Innung Sanitär Heizung Klima Köln

Branchenfilm des Bundesindustrieverbands Technische Gebäudeausrüstung e.V. BTGA

Informationen zum Ausbildungsberuf Anlagenmechaniker/in Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik der SHK Innung Köln

Erfahrungsbericht einer dualen Studentin

Ergänzende Informationen: Auslandssemester und Labore

Kann im dualen Studium auch ein Auslandssemester durchgeführt werden?

In Absprache mit dem ausbildenden Unternehmen besteht die Möglichkeit, dass das duale Studium zeitweise im Ausland durchgeführt werden kann. Hier sind aber einige Aspekte zu berücksichtigen. Es ist vorab mit der Hochschule abzuklären, ob die Vorlesungen an der Hochschule im Ausland für das Studium anerkannt werden können. Dies ist in Europa dank des Bologna-Prozesses ein standardisiertes Verfahren. Viel wichtiger ist aber, dass das Auslandssemester nicht in den Semestern mit den Lerneinheiten für die Ausbildung erfolgen sollte, da bestimmte Ausbildungsteile, insbesondere die praktischen Einheiten, dann nicht absolviert werden können. Sofern ein Auslandssemester geplant ist, wird ein gemeinsames Treffen zwischen allen Beteiligten zur Abstimmung einer optimalen Durchführung empfohlen.

Labore im Studiengang Technische Gebäudeausrüstung

Die Studierenden des dualen Studiums sind in ihren Interessen zumeist praktisch geprägt. An der TH Köln wird im Studium neben den theoretischen Inhalten auch auf die sogenannten angewandten Wissenschaften, das heißt die praktische Anwendung des Gelernten, viel Wert gelegt. In diesem Rahmen sei auf die Fachlabore verwiesen, die während des Studiums in den einzelnen Fachmodulen durchgeführt werden.

M
M