Kontakt & Service

Kontakt

Allgemein

Zentrale Studienberatung

  • Telefon+49 221-8275-5500

Studienberatung Bibliothek und digitale Kommunikation

Prof. Dr. Haike Meinhardt-Wirrmann

Institut für Informationswissenschaft (IWS)

Bibliothek und digitale Kommunikation (Bachelor) – Studieninhalte

Zwei Studierende am Arbeiten (Bild: Thilo Schmülgen / FH Köln)

Als Bibliothekar*in sind Sie Expert*in für gespeicherte Informationen aller Art: Sie sammeln, verwalten, erschließen und vermitteln »Wissen« und sind professionelle*r Akteur*in im Umgang mit Menschen und Medien.



Erstsemester-Infos Erstsemester-Infos (Bild: TH Köln)

Am 4. und 5. Oktober 2018 finden die Einführungstage für den Studiengang Bibliothek und digitale Kommunikation (BdK) statt. Nähere Infos hierzu finden Sie im Ablaufplan.

Zusätzlich empfehlen wir den Besuch der Infobörse für Erstsemester am
24. September 2018.



Arbeitsmarkt und Qualifikationsziele – Bibliotheken und Informationseinrichtungen in öffentlicher oder privater Trägerschaft

Der Bachelorstudiengang befähigt zur selbstständigen Ausübung von Tätigkeiten in Bibliotheken, Informations- und  Dokumentationseinrichtungen im kommunalen, staatlichen und privatwirtschaftlichen Bereich.

Dazu zählen insbesondere:

  • Öffentliche Bibliotheken wie Stadtbibliotheken mit einem umfangreichen Angebot an physischen Medien und elektronischen Ressourcen, mit vielfältigen bildungs- und informationsorientierten Dienstleistungen für unterschiedliche Zielgruppen und einem großen Spektrum an Veranstaltungen.
  • Wissenschaftliche Bibliotheken wie Universitäts- und Fachhochschulbibliotheken, die Informationen und Medien jeglicher Art für Forschung und Lehre zur Verfügung stellen sowie Kompetenzen für die adäquate Nutzung einer dynamischen Informationsinfrastruktur vermitteln.
  • Spezialbibliotheken in Forschungseinrichtungen und Wirtschaftsunternehmen.
  • Bibliotheksdienstleister und Bibliotheksservicezentren.

Studienprofile

Konzeption, Umsetzung und Vermittlung von kundenspezifischen Dienstleistungen in Bibliotheken und Informationseinrichtungen stehen im Fokus des Studiengangs. Durch  Wahl unterschiedlicher inhaltlicher Angebote können Sie  sich zwischen drei Studienprofilen entscheiden:

  • Öffentliche Bibliothek (Public Education und Community Communication) –
  • Wissenschaftliche Bibliothek (Digital Scholarship und Scholarly Communication)
  • Allgemeiner Abschluss (ohne Schwerpunkt)

Als Absolvent*in des Bachelorstudiengangs sind Sie in der Lage, komplexe bibliothekarische Aufgaben innovativ zu lösen.  Sie verfügen über Fähigkeiten, strategische Konzepte zu entwickeln und diese praktisch umzusetzen.


Zulassung zum Studium und Abschluss

Für die Zulassung zum Studium benötigen Sie die Fachhochschulreife, weitere Voraussetzungen existieren nicht. Als Hochschulgrad nach erfolgreichem Abschluss wird der Bachelor of Arts verliehen.

Inhalte und Struktur des Studiengangs

Als Bibliothekar*in sind Sie Expert*in für gespeicherte Informationen aller Art: Sie sammeln, verwalten, erschließen und vermitteln »Wissen« und sind professionelle*r Akteur*in im Umgang mit Menschen und Medien. Die inhaltlichen Hauptstränge des Studiums (Digitale Informationsgesellschaft, Bibliotheksmanagement, Informationsdienstleistungen, Informationserschließung sowie IT und Medien) werden eingerahmt und ergänzt durch eine Einführungsphase inklusive Berufsfelderkundung, Veranstaltungen zu Methoden- und Schlüsselkompetenzen sowie durch die abschließende Bachelorthesis.

Umfassende Qualifikation

Kommunikationsbereitschaft, Vermittlungskompetenz, Kooperations- und Teamfähigkeit sind institutionsintern sowie in der Arbeit mit und für externe Partner*innen elementar. Entsprechend herausgehoben werden die nötigen Soft Skills im Verlauf des Studiums vermittelt und trainiert. Dazu gehört auch die Vertretung fachlicher und bibliothekspolitischer Positionen nach innen und außen.

Als Absolvent*in

  •  erschließen und sichern Sie Informationen in digitaler und analoger Form
  •  gehen Sie souverän mit allen Medien von Print- bis zu Netzpublikationen um
  •  navigieren Sie professionell in digitalen Netzen (Internet, Datenbank etc.)
  •  berücksichtigen Sie in Ihrem Arbeitsalltag ebenso informations- und  bibliothekswissenschaftliche wie auch gesellschaftspolitische, technische und wirtschaftliche Aspekte
  • managen Sie kundenorientiert hybride Informationsbestände
  • entwickeln, gestalten, evaluieren und optimieren Sie gemeinsam mit unterschiedlichsten Partnern Informationsdienstleistungen
  • vermitteln Sie Lese-, Medien-, Technik- und Informationskompetenz
  •  führen Sie Informationseinrichtungen bzw. Funktionsbereiche oder Teams
  • sorgen Sie für eine zeitgemäße Ausstattung und einen adäquaten Einsatz von Informationstechnologien in Ihrer Bibliothek
  • setzen Sie finanzielle, personelle und weitere Ressourcen verantwortungsvoll ein
  • planen Sie Veranstaltungen, Ausstellungen und andere Events

M
M