Prof. Dr. Ute Lohrentz

Dr. jur.
Prof. Dr. Ute Lohrentz

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Raum 107 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3337

Sprechstunden


Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 107
nach Vereinbarung per E-Mail unter ute.lohrentz@th-koeln.de

Funktionen

  • Dekanin
  • Ersthelferin
  • Senatsmitglied
  • Mitglied der Fakultätenkonferenz
  • Mitglied im Lenkungsausschuss "E-recruiting"
  • Mitglied der Ständigen Kommission zur strategischen Steuerung von hochschulweiten Ideen und Vorhaben mit IT-Anteil (bis 1.3.2017)
  • Hochschulexterne Funktion: Vorsitzende der Landesdekanekonferenz für Soziale Arbeit NRW

Aufgabenbereiche

  • Leitung der Fakultät als Dekanin im Dekanat der Fakultät • Strategische Fakultätsentwicklung unter aktiver Einbeziehung der Mitglieder der Fakultät • Organisation und Leitung der fakultätsinternen Gremien • Bewirtschaftung des Fakultätsbudgets • Koordinierung und fachliche Begleitung der Personaleinstellungsverfahren • Vertretung der Fakultät in hochschulinternen Gremien (Fakultätenkonferenz, Hochschulkonferenz, Senat) sowie Außenvertretung der Fakultät • Sicherstellung der Lehrkapazität und der Raumauslastung an der Fakultät • Fachliche Leitung des Dekanats- und Fakultätssekretariats sowie des Medienzentrums • Fachvorgesetzte für die an der Fakultät aus Haushaltsmitteln beschäftigen Lehrkräfte für besondere Aufgaben, wissenschaftlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Technik und Verwaltung • Betreuung der internationalen Aktivitäten an der Fakultät • Strategische Entwicklung der Interdisziplinarität in Lehre und Forschung • Studiendekanin für den Masterstudiengang "Beratung und Vertretung im Sozialen Recht"
  • Lehre im Bachelorstudiengang Pädagogik der Kindheit und Familienbildung sowie im Masterstudiengang Beratung und Vertretung im Sozialen Recht
  • Betreuung von Bachelor- und Masterthesen vorrangig aus den in der Lehre vertretenen Rechtsgebieten

Lehrgebiete

  • Bürgerliches Recht, insbesondere Kinder-, Jugend- und Familienrecht; Rechtspraxis in Kita und Schule; interdisziplinäre Projektmodule und Fallbearbeitung; Kindesschutz in Einrichtungen der Jugendhilfe; Rechtsvertretung in der Sozialen Arbeit

Forschungsgebiete

  • Rechtspraxis in Kita und Schule; geplante Veröffentlichung "Recht in der Kita", Wolters Kluwer Verlag, Herausgeberin und Autorin, etwa 600 Seiten, Ende 2017

+Vorträge

  • Regelmäßige Vorträge beim Diakonie-Institut für berufliche Bildung - Diakonie Düsseldorf; Schwerpunkt: Kindesschutz in den Einrichtungen der freien und öffentlichen Jugendhilfe
    ...

+Mitgliedschaften

  • Netzwerk Wissenschaftsmanagement, www.netzwerk-wissenschaftsmanagement.de/
  • Netzwerk Frauen- und Geschlechterforschung NRW; www.netzwerk-fgf.nrw.de
  • Weiterbildungsinstitut Verfahrensbeistandschaft, www.institut-verfahrensbeistand.de

+Lebenslauf

1965 geboren in Rheine, verheiratet
1985 Studium der Rechtswissenschaften und Romanistik an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster und der Université de Lausanne, Schweiz
1990 1. Juristisches Staatsexamen
1994 2. Juristisches Staatsexamen
1991-1998 Wissenschaftliche Hilfskraft und ab 1994 Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Rechtstheorie und Zivilrecht, Westfälische Wilhelms-Universität Münster, Lehrstuhlinhaber: Prof. Dr. Jürgen Schmidt
1999 Juristische Promotion an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster zum Thema: „Jugendhilfe bei Trennung und Scheidung“
1999-2003 Rechtsanwältin und Fachanwältin in den Rechtsanwaltskanzleien Dr. Eick & Partner, Hamm, und Galle-Schneebecke & Partner, Ibbenbüren
seit 01.11.2003 Professorin für „Bürgerliches Recht, insbesondere Familienrecht, Kinder- und Jugendrecht sowie Sozialhilferecht“ an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften der TH Köln
01.09.2006-31.08.2013 Prodekanin an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften
02.2009-02.2011 Masterstudiengang M.B.A. Hochschul- und Wissenschaftsmanagement an der Hochschule Osnabrück und der Donau-Universität Krems
seit 01.09.2013 Dekanin an der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften; Wiederwahl zum 01.09.2014 für weitere vier Jahre
M
M