Prof. Dr. Susanne Wegmann

Campus Südstadt
Ubierring 40
50678 Köln
Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3667

Sprechstunden

Sprechstunde während der Vorlesungszeit
Donnerstag, 14.00 bis 15.00 Uhr
Campus Südstadt, Ubierring 40, Raum 244
und nach Absprache wegen anderer Dienstaufgaben/Exkursion KEINE Sprechstunde am 5.10. und am 13.10. ersatzweise am 4.10. ab. 13:00-14:00

+Publikationen

1. Buchpublikation

  • Der sichtbare Glaube. Das Bild in den lutherischen Kirchen des 16. Jh., Tübingen (Spätmittelalter, Humanismus, Reformation 93)
    2016
  • Auf dem Weg zum Himmel. Das Fegefeuer in der deutschen Kunst des Mittelalters, Köln-Weimar
    2003

2. Herausgeberschaften

  • (mit Thomas Pöpper) Das Bild des Neuen Glaubens. Das Cranach-Retabel in der Schneeberger St. Wolfgangskirche, Regensburg
    2011
  • (mit Gabriele Wimböck) Die Konfessionen im Kirchenraum. Dimensionen des Sakralraums in der Frühen Neuzeit, Korb
    2007

3. Beiträge

  • Das nicht erloschene Fegefeuer. Zum Cranach-Retabel in der Nikolaikirche zu Jüterbog
    in: Johann Tetzel und der Ablass. Begleitband zur Ausstellung „Tetzel – Ablass – Fegefeuer“ (Jüterbog, Mönchenkloster und Nikolaikirche, 8.9.-26.11.2017, hg. von Hartmut Kühne, Enno Bünz, Peter Wiegand, Berlin 2017, 44-56.
  • Der selbstbewusste Maler. Lucas Cranach der Ältere im Selbstbildnis
    in: Ausst. Kat. Lucas Cranach der Ältere. Meister – Marke – Moderne (Düsseldorf, Museum Kunstpalast 8.4.-30.7.2017), hg. von Gunnar Heydenreich, Daniel Görres, Beat Wismer, München 2017, 20-27.
  • 12 Katalognummern
    in: Ausst. Kat. Luther! 95 Schätze – 95 Menschen. Begleitbuch zur Nationalen Sonderausstellung (Lutherstadt Wittenberg, Augusteum, 13.5.-5.11.2017), hg. von der Stiftung Luthergedenkstätten in Sachsen-Anhalt, München 2017.
  • Gesetz und Gnade predigen. Die Kanzeln der alten Frauenkirche in Dresden und der Kreuzkirche in Bischofswerda
    in: Die Dresdner Frauenkirche. Jahrbuch zu ihrer Geschichte und Gegenwart 19, 2015, 55-65.
  • Die Zeremonien der Kirche als gemalte Worte. Die Altarretabel von Lucas Cranach d. Ä. und Michael Ostendorfer in Wittenberg und Regensburg
    in: Ritual und Reflexion, hg. von Benedikt Kranemann, Dominik Fugger, Jenny Lagaude, Darmstadt 2015, 55-70.
  • Der vereinnahmte Prediger. Die Johannespredigt und der Erfurter Pfeilerbildzyklus aus lutherischer Sicht
    in: Ausst. Kat. Kontroverse und Kompromiss. Der Pfeilerbildzyklus des Mariendoms und die Kultur der Bikonfessionalität im Erfurt des 16. Jhs (Erfurt, Angermuseum, 27.6.-20.9.2015), hg. von E. Leuschner, F. Bornschein, K.U. Schierz, Dresden 2015, 116-125
  • 58 Katalognummern
    in: Ausst. Kat. Lucas Cranach der Jüngere. Entdeckung eines Meisters (Lutherstadt Wittenberg, Augusteum, 26.6.-1.11.2015), hg. von Roland Enke, Katja Schneider, Jutta Strehle, München 2015.
  • Sein Letztes Werk. Lucas Cranach der Jüngere und die Bekehrung Pauli
    in: Lucas Cranach der Jüngere und die Reformation der Bilder, hg. von Elke A. Werner, Anne Eusterschulte und Gunnar Heydenreich, München 2015, 84-93.
  • Gewirkte Reformationsgeschichte. Seger Bombecks Bildteppich im Weimarer Schlossmuseum
    Bild und Bekenntnis. Die Cranach-Werkstatt in Weimar, hg. von Franziska Bomski, Hell-mut Th. Seemann, Thorsen Valk, Göttingen 2015 (Klassik Stiftung Weimar Jahrbuch 2015), 141-156.
  • Bildgrenzen. Überlegungen zum Bildverständnis im lutherischen Kontext
    in: Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte 30, 2011 (2013) (Kunst-Gebrauch – Gebrauchs-Kunst? Religiöses Wissen und soziale Repräsentanz in Bildern des Mittelalters und der Neuzeit), 89-103.
  • Die Sichtbarkeit der Gnade – Bildtheorie und Gnadenvermittlung auf den lutherischen Altären
    in: Medialität, Unmittelbarkeit, Präsenz. Die Nähe des Heils im Verständnis der Reformation, hg. von Johanna Haberer, Berndt Hamm, Tübingen 2012, 187-211.
  • Getragen von Paulus. Das Bildprogramm der Kanzel im Dom zu Magdeburg
    in: Der Magdeburger Dom im Europäischen Kontext, hg. von Wolfgang Schenkluhn, Andreas Waschbüsch, Regensburg 2012, 375-386.
  • •Der Reformatorische Blick. Sehen oder Hören – Welche Sinneswahrnehmung führt zu Gott?
    in: Sehen und Sakralität in der Vormoderne, hg. von David Ganz, Thomas Lentes (Kult-Bild: Visualität und Religion in der Vormoderne 4), Berlin 2011, 292-301.
  • Die Öffnung zum Glauben. Lucas Cranachs Schneeberger Retabel und das Konzept seiner Wandlung
    in: Das Bild des Neuen Glaubens. Das Cranach-Retabel in der Schneeberger Wolfgangskirche, hg. von Thomas Pöpper, Susanne Wegmann, Regensburg 2011, 87-100.
  • Immagine del purgatorio. Castighi e speranze di liberazione dall’Aldilà
    in: Aldilà. L’Ultimo Mistero. Mostra a cura di Alissio Geretti, Catalogo a cura di Serenella Castri, Alessio Geretti, Torino u.a. 2011, 104-114.
  • Lucas Cranach d. Ä. und das Lob der Schnelligkeit. Produktivität im Kontext von Huma-nismus und Reformation
    in: Konzepte von Produktivität im Wandel vom Mittelalter in die Frühe Neuzeit, hg. von Gilbert Heß, Corinna Laude, Berlin 2008, 207-228.
  • Raumsymbolik in lutherischen Bildern. Von Irdischer Realität und Himmlischem Geheimnis
    in: Konfessionen im Kirchenraum. Dimensionen des Sakralraums in der Frühen Neuzeit, hg. von Susanne Wegmann, Gabriele Wimböck, Korb 2007, 11-30.
  • Passionsandacht und Messerklärung, Die Verwendung der ‚Visio Gregorii’ im Buch
    in: Das Bild der Erscheinung. Die Gregorsmesse im Mittelalter, hg. von Andreas Gor-mans, Thomas Lentes (KultBild: Visualität und Religion in der Vormoderne 3), Berlin 2006, 403-446.
  • Luthers Bildkritik - Theorie und Realität der Umsetzung am Beispiel der Weltgerichtsikonographie
    in: Forschung 107, Bd. 1, München 2004, 35-56.
  • Albrecht von Brandenburg in der Gregorsmesse. Ein andächtiger Kardinal mit Amtsanspruch
    in: Forschung 107, Bd. 2, München 2004, 45-64.
  • Der Kreuzweg des Adam Kraft im Spiegel spätmittelalterlicher Frömmigkeit
    in: Adam Kraft, Die Beiträge des Kolloquiums im Germanischen Nationalmuseum, hg. von Frank Matthias Kammel, Nürnberg 2002, 295-306.
  • •Der Apostelcredozyklus in der Nürnberger Lorenzkirche. Ein Beitrag zur Ausstattungsge-schichte des frühen 15. Jahrhunderts
    in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 89, 2002, 7-19.
  • Der Kreuzweg des Adam Kraft in Nürnberg. Ein Abbild Jerusalems in der Heimat
    in: Mitteilungen des Vereins für Geschichte der Stadt Nürnberg 84, 1997, 93-117.

4. Rezensionen

  • . zu Kulturstiftung der Länder (Hg.): Eine Heiligenfigur der Goldenen Tafel aus St. Michael zu Lüneburg, Hannover: Niedersächsisches Landesmuseum Hannover 2007
    in: Sehepunkte 9, 2009, Nr. 9
    sehepunkte
  • zu Joseph Leo Koerner: The Reformation of the Image, London 2004
    in: Kunstchronik 58, 2005, 300-304.
  • zu Edgar Bierende: Lucas Cranach d. Ä. und der deutsche Humanismus, München-Berlin 2002 / Sabine Heiser: Das Frühwerk Lucas Cranachs des Älteren, Wien um 1500 – Dresden um 1900, Berlin 2002
    in: Sehepunkte 3, 2003, Nr. 11
    sehepunkte

5. im Druck / in Vorbereitung

  • Das illustrierte Flugblatt und sein Publikum. Massenmedien, Massenwirksamkeit und eine Anleitung zur Rezeption
    in: Tagungsakten „Häuslich - persönlich - innerlich. Bereiche der privaten Frömmigkeitsausübung im späten Mittelalter und der frühen Neuzeit“
  • A glance into the stone. Hans von Aachen’s ‘Christ in the Tomb’ on black marble
    in: Paintings on Stone, hg. von Piers Baker-Bates / Elena Cavillo
  • So gilt die Kunst nit vil. Die Klage der Künste auf den Flugblättern des 16. Jahrhunderts
    in: Tagungsakten „Das illustrierte Flugblatt im 16. Jahrhundert. Protestantische Profilbil-dung am Beispiel der Gothaer Sammlung“
  • Des Mundschenks Kunststück und weitere Künstlerbildnisse im Kontext der Glaubensstreitigkeiten
    in: Tagungsband „Reformation und Bildnis“, hg. von Günter Martin / Maria Lucia Weigel, Bretten 2017
  • Sieben Sakramente, sieben Heil- und Gnadenmittel. Das Sakramentshaus im Erfurter Dom
    in: Tagungsband Im Dienst der Reformation? Die Künstlerfamilie Friedemann in Erfurt , hg. von Michael Ludscheidt

+Vorträge

  • Vom Jenseits ins Diesseits. Luthers ‚Widerruf vom Fegefeuer‘ und seine kulturellen Wirkungen
    Wittenberg, Leucorea, Kongress „Kulturelle Wirkungen der Reformation“
    2017
  • Abgrenzung und Einvernahme. Die altgläubigen Versionen von Gesetz und Gnade
    Hamburg, Universität, Graduiertenkolleg Interkonfessionalität in der Frühen Neuzeit, Symposion „Kontexte und Konkretionen“
    2017
  • Das Bild im Zentrum des Geschehens. Cranach, Ostendorfer und die Ausbreitung des Glaubens in den lutherischen Kirchenräumen
    Regensburg, Universität, Internationales Symposion „Topographien der Konfessionen“
    2017
  • Sieben Sakramente, sieben Heil- und Gnadenmittel. Das Sakramentshaus im Erfurter Dom
    Erfurt, Bibliothek des Evangelischen Ministeriums im Augustinerkloster, Tagung „Im Dienst der Reformation? Die Künstlerfamilie Friedemann in Erfurt“
    2016
  • Das Cranach-Retabel in der Nikolaikirche zu Jüterbog und die Ikonographie des Fegefeuers um 1500
    Jüterbog, Kulturquartier Mönchenkloster, Tagung „Tetzel Ablass Fegefeuer“
    2016
  • ‚So gilt die Kunst nit vil‘. Die Klage der Künste auf den Flugblättern des 16. Jahrhunderts
    Gotha, Schloss Friedenstein, Tagung „Das illustrierte Flugblatt im 16. Jahrhundert. Protestantische Profilbildung am Beispiel der Gothaer Sammlung“
    2016
  • Integrieren statt wegräumen. Vom Umgang mit dem altgläubigen Erbe in den lutherischen Kirchen des 16. Jahrhunderts
    Berlin, Evangelische Akademie, Tagung „Kein Karneval in Witten-berg? Konfessionelle Mentalitäten in Deutschland vor 2017“
    2016
  • Glaubens-Positionen. Integrierte Künstlerbildnisse im Kontext der Glaubensstreitigkeiten
    Bretten, Europäische Melanchthon-Akademie, Tagung „Reformation und Bildnis“
    2015
  • Lucas Cranach der Jüngere. Ein Werk im Schatten des Vaters?
    Dessau, Gemeinde- und Diakoniezentrum St. Georg; Berlin-Frohnau, Evang. Kirchengemeinde; Kronach, Fränkische Galerie
    2015
  • Der Künstler und sein Glaube. Zur Überzeugungskraft des Bildes
    Hannover-Herrenhausen, Evangelische Akademie Loccum, Herrenhäuser Symposium
    2015

+Lebenslauf

seit Februar 2017 Professorin für Kunst- und Kulturgeschichte am CICS, TH Köln
2016-2017 Vertretung Lehrstuhl für Neuere und Neueste Kunstgeschichte (Prof. Leuschner) an der Julius Maximilians Universität Würzburg
2015-2016 Akademische Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Albert Ludwigs-Universität Freiburg/Br.
2014-2015 Ausstellungsmitarbeit "Lucas Cranach der Jüngere - Entdeckung eines Meisters" (Wittenberg, Stiftung Luthergedenkstätten) - "Kontroverse und Kompromiss. Der Pfeilerbildzyklus des Mariendoms und die Kultur der Bikonfessionlität in Erfurt" (Erfurt, Angermuse
2013-2014 Vertretung Professur Kunstgeschichte Osteuropas an der Universität Leipzig
2013 Habilitation an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
Habilitationsschrift "Der sichtbare Glaube. Das Bild in den lutherischen Kirchen des 16. Jahrhunderts" (publiziert 2013 in der Reihe "Spätmittelalter, Humanismus, Reformation" Mohr Siebeck)
2007-2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte und Archäologien Europas an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
2006 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Kunstgeschichte der Universität Leipzig (DFG "Eigene Stelle")
2006 Vertretung der Oberassistenz am Institut für Kunstgeschichte der Universität Regensburg
2003-2006 Forschungsprojekt der Fritz Thyssen Stiftung am Kunsthistorischen Institut der Universität Leipzig
Forschungsthema "Reformatorische Bildkonzepte. Die Lutherische Konfessionalisierung in der Kusnt des 16. Jahrhunderts"
2002-2003 Wissenschaftliche Mitarbeiterin der VW-Nachwuchsforschergruppe KultBild an der Westfälischen Wilhelms Universität Münster (Leitung Dr. Thomas Lentes)
2001-2002 Postdoktoranden-Stipendium am DFG Graduiertenkolleg "Textkritik als Grundlage und Methode historischer Forschungen" Ludwig Maximililans Universität München
2000-2001 Stipendiatin des Freistaats Bayern am Zentralinstitut für Kunstgeschichte München
2001 Promotion an der Universität Regensburg
Dissertation "Auf dem Weg zum Himmel. Das Fegefeuer in der deutschen Kunst des Mittelalters" (publiziert 2003) (Betreuer Prof. Dr. Jörg Traeger)
1995 Magister an der Universität Regensburg
Magisterarbeit "Der Nürnberger Kreuzweg des Adam Kraft. Forschungsdiskussion und vergleichende Studien"
1988-1995 Studium der Kunstgeschichte, Klassischen Archäologie, Philosophie und Religionswissenschaft an der Universität Regensburg
M
M