Prof. Dr. Axel Faßbender

Dr.-Ing.
Fakultät für Fahrzeugsysteme und Produktion

Institut für Fahrzeugtechnik (IFK)

Prof. Dr. Axel Faßbender

Campus Deutz
Betzdorfer Straße 2
50679 Köln
Raum H-O2-121 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-2306

Sprechstunden


Campus Deutz, Betzdorfer Str. 2, Raum H O 2 - 121
Im Zeitraum 2.10.2017 bis 2.2.2018 finden meine Sprechstunden mittwochs von 12:30 Uhr bis 13:30 Uhr statt. (nicht an folgenden Tagen: 18.10., 25.10., 15.11. 3.1. und 24.1.2018) Termine außerhalb dieser Zeiten stimmen Sie bitte per E-Mail mit mir ab.

Funktionen

  • Studiengangsleiter BEng Fahrzeugtechnik
  • Studienberatung für ausländische Studierende
  • Mitglied im Fachausschuss Fahrzeugtechnik der CDHAW (Chinesisch Deutsche Hochschule für angewandte Wissenschaften) innerhalb des DHIK http://www.dhik.org/ und http://cdhaw.tongji.edu.cn/de/
  • Fachkoordinator der Fahrzeugtechnik MDHK (Mexikanisch Deutsche Hochschulkooperation) innerhalb des DHIK http://www.dhik.org/

Lehrgebiete

  • Maschinen- und Konstruktionselemente
  • Fahrzeughydraulik
  • NVH Systems Engineering

Forschungsgebiete

  • Fahrzeughydraulik, Fahrzeugakustik

+Projekte / Kooperationen

  • Untersuchung von Druckverlusten in laminar durchströmten gebogenen Rohrlementen
    Dem Stand der Technik nach können Druckverluste in Rohrleitungen mit den Flüssigkeitsstrom umlenkenden Rohrbögen berechnet werden. Bei genauerer Betrachtung sind jedoch die zu verwendenden Widerstandsbeiwerte gerade für kurz hintereinander folgender Bogenelemente in ihrer Anwendbarkeit limitiert. Experimentelle Prüfstandsuntersuchungen und analytische Untersuchungen mittels CFD sollen einen Weg aufzeigen, wie die Berechnung derartiger Rohrleitungen in die 1D Simulation eingebettet werden kann. Die Untersuchungen werden im Rahmen einer Industriekooperation durchgeführt.
  • Optimierung der Energieeffizienz der Leistungsübertragung in Fahrzeughydrauliksystemen - OptiELF
    Beim Einsatz hydraulischer Systeme in Fahrzeugen tritt häufig als Begleiterscheinung eine akustische Anregung auf. Um diese Lärm- und Vibrationsprobleme zu vermeiden, werden Fahrzeughydraulikleitungen aus einer Kombination von Rohrleitungen, Drosseln, Resonatoren und flexiblen Hochdruckdehnschläuchen konstruiert. Anregungen seitens der Pumpe bzw. die Schallabstrahlung am Lenkgetriebe und an den Halterungen der Karosserie können so reduziert und bestenfalls eliminiert werden. Diese "Tuning-Maßnahmen" haben allerdings erhöhte Drosselverluste bei der Energieübertragung zur Folge, die die Energiebilanz von Fahrzeughydrauliksystemen negativ belastet. Das Projekt hat das Ziel, die Energieeffizienz der hydraulischen Leistungsübertragung in diesen Leitungen durch eine ganzheitliche Betrachtung aller Teilkomponenten zu optimieren. Hierzu wird im Verlauf des Projektes eine Entwicklungsmethodik erarbeitet, die mittels einer neuartigen Kombination von Komponentenvermessung bzw. -identifikation zukünftig auch die Ausgangs- bzw. Eingangsimpedanz von Pumpe und Aktuator direkt bei der Auslegung des Leitungssystems berücksichtigt und hierdurch "Tuning-Maßnahmen" weitgehend überflüssig macht. Das Projekt findet gemeinsam mit Prof. Dr.-Ing. Klaus Becker in Kooperation mit der Firma Fluidon, Aachen statt und wurde als ZIM-Projekt durch das BMWE gefördert. Laufzeit der Förderung 09/2010 - 11/2013.
    OptiELF
  • Funktionsmessungen an Kfz-Motorölpumpen
    Messungen von Volumenstrom, Druck und Drehmoment als Funktion der Drehzahl. Die Untersuchungen werden im Rahmen einer Industriekooperation durchgeführt.

+Publikationen

  • Projektbasierung erfolgreich umsetzen, Neues Handbuch Hochschullehre 73/2015
    Faßbender, A.; Issler, T.; Schreiner, A.; Tiltmann, T., 2015, Raabe Verlag, Berlin, Stuttgart
  • Hybrides Pumpenmodell für die Systemsimulation. Synthese und messtechnische Ermittlung der Parameter
    Baum, H.; Becker, K.; Faßbender, A., Tagungsband zur VDI-Fachtagung SIMVEC 2014 – Simulation und Erprobung in der Fahrzeugentwicklung, November 2014, Baden-Baden, VDI-Bericht 2224, S. 425-438
  • Messdatenbasiertes Pumpenmodell für die Systemsimulation
    Faßbender, A.; Oltmanns, D., Fluidon Konferenz, Mai 21, 2014, Aachen
  • Hybrid Pump Model for 1D Hydraulic System Simulation
    Baum, H.; Becker, K.; Faßbender, A., Proceedings of the 9th International Fluid Power Conference, 9. IFK, March 24-26, 2014, Aachen, Germany
    Peer Reviewed
  • Pressure losses of liquid filled curved Pipes – Two-dimensional vs. Three-dimensional space
    Faßbender, A.; Hanschmann, A.K.; Oltmanns, D., German-Polish Scientific Seminar, June 18-19, 2013, Cologne, Germany
  • Einsatz von CFD zur Bestimmung von Druckverlusten in laminar durchströmt gebogenen Rohrelementen für die 1D-Simulation
    Faßbender, A., Fluidon Konferenz, November 28, 2012, Aachen
  • Experimental investigations on the hydraulic pump impedance
    Baum, H., Becker, K. ; Berger, S. ; Faßbender, A.; Leder, P., German-Polish Scientific Seminar, June 28-29, 2011, Cologne, Germany
  • Development of a reversible single-speed bicycle wheel hub
    Faßbender, A.; Lützau, M.v., German-Polish Scientific Seminar, June 28-29, 2011, Cologne, Germany
  • Development of a virtual prototype for the acoustic optimization of a variable displacement pump
    Becker, K.; Faßbender, A.; Nied-Menninger, Th.; Sickert, D.; Siebertz, Euronoise, October 26-27, 2009, Edinburgh, Scotland
  • Aspekte der Pumpensimulation
    Faßbender, A.; Kett, R., Fluidon Konferenz, November 11, 2009, Aachen
  • Investigations on the acoustic optimisation of a variable displacement pump using virtual prototyping
    Becker, K.; Faßbender, A.; Nied-Menninger, Th.; Sickert, D.; Siebertz, Transport Problems. Vol. 4 Issue 3 Part 2, pp. 59 - 68, 2009, Gliwice, Poland
  • Untersuchungen zur akustischen Optimierung von verstellbaren Flügelzellenpumpen
    Becker, K.; Faßbender, A.; Nied-Menninger, Th.; Sickert, D.; Siebertz, H., ATZ/MTZ Konferenz, Akustik zukünftiger Fahrzeug- und Antriebskonzepte, Juni 10-11, 2008, Stuttgart
  • Hydraulic components for the new active chassis system Dynamic Drive (BMW)
    Faßbender, A.; Kolbeck, K.; Scholz, Th., 3. IFK, March 05-06, 2002, Aachen, Germany
  • Hydraulische oder elektrische Servolenkungen für neue Kraftfahrzeuge?
    Faßbender, A.; Nied-Menninger, Th., 1. IFK, March 17-18, 1998, Aachen, Germany
  • Minderverbrauchskonzepte für Servolenkungen
    Faßbender, A.; Nied-Menninger, Th., Haus der Technik, November 04-05, 1997, Essen
  • Die verstellbare Saugdrosselpumpe mit integriertem Pulsationsdämpfer
    Esser, J.; Faßbender, A., 11. AFK, März 08-10, 1994, Aachen
  • Saugdrosselung - der Einfluß von Druckmedium und Temperatur
    Faßbender, A., o+p 37, Nr. 9, 1993, Vereinigte Fachverlage Mainz
  • Strömungswiderstände in sauggeregelten Verdrängerpumpen
    Faßbender, A., o+p 35, Nr. 7, 1991, Vereinigte Fachverlage Mainz
  • Hydrospeicher als Energiespeicher - wichtige Gesichtspunkte der Auslegung
    Bender, G.; Faßbender, A.; Rupprecht, K.R., o+p 32, Nr. 3, 1988, Vereinigte Fachverlage Mainz

+Auszeichnungen

  • Lehrpreis der Fachhochschule Köln 2013
    Für das Konzept StartIng
    link
  • Fellow des Programms „Lehre hoch n“ der Alfred Töpfer-Stiftung (seit 2017)
    Netzwerk/Programm für Führungskräfte in der Wissenschaft und im akademischen Management. „Lehre hoch n - Das Bündnis für Hochschullehre" wurde vom Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft, der Joachim Herz Stiftung, der NORDMETALL-Stiftung sowie der Alfred Toepfer Stiftung F.V.S. gegründet.
    LehreN

+Lebenslauf

seit 2001 TH Köln
1995 - 2001 Ingenieurtätigkeiten sowie Leitungsfunktionen in der Automobilindustrie
1990 - 1994 Institut für hydraulische und pneumatische Antriebe und Steuerungen an der RWTH Aachen

+Sonstiges

Gutachtertätigkeiten für AQAS, Mitglied im CDHAW Fachausschuss, Mitglied im Arbeitskreis der Professoren an Fachhochschulen

M
M