Nacht der Technik 2017

Event, 23. Juni 2017

Auf ihrem Campus Deutz lädt die TH Köln zu einer Entdeckungsreise in die Welt der Ingenieurwissenschaften und Technik ein. Erleben Sie live die Arbeit der Forscherinnen und Forscher in den Laboren und Werkhallen, hören Sie kurzweilige Vorträge beim Science Slam und lassen Sie sich von einer spektakulären Lasershow verzaubern.

Auf einen Blick

Nacht der Technik

Event

Wann?

  • 23. Juni 2017
  • 18.00 Uhr bis 00.00 Uhr

Wo?

Campus Deutz


Im Foyer des Hochhauses auf dem Campus Deutz dreht sich alles ums Mitmachen und Experimentieren. Erleben Sie, wie autonome Roboter selbstständig mit Menschen und ihrer Umgebung interagieren. Oder lauschen Sie dem "Hacking Orchestra" bei seinem Konzert mit Küchenmixer, Heizungsanlage, Schiedsrichterhochsitz oder Murmeln. Tauchen Sie per Virtueller Realität in die Raumillusionen des Künstlers M. C. Escher ein. Zusammen mit den Rettungsingenieuren lernen Kinder und Jugendliche, wie sie durch Erste Hilfe Leben retten können. Beim MINT-Parcours (ab zehn Jahren) zählen gute Beobachtungsgabe, analytische Fähigkeiten und die Lust am Ausprobieren. Zu verblüffenden Experimenten mit Spiegeln, Linsen und Wasser lädt Sie der Optik-Spieltisch ein.

Besuchen Sie zudem Labore auf dem ganzen Campus. Im Bauphysiklabor können Sie der Frage nachgehen, warum es in der Wohnung hallt und was Sie dagegen tun können. Blitz und Donner live gibt es im Hochspannungslabor – dabei werden Spannungen von bis zu einer Million Volt erzeugt. Erfahren Sie im Wasserbaulabor, wie ein Dammbauwerk funktioniert und warum es brechen kann. Oder fahren Sie bei einer Probefahrt in einem auf Hybrid-Technologie umgerüsteten VW-Käfer und in einem Hybrid-Strandbuggy mit oder besichtigen Sie einen Elektromotor von 1893. Im Labor für Verfahrenstechnik und Membranprozesse erleben Sie, mit welchen Methoden dreckiges Wasser wieder sauber wird.

In den Workshops werden Sie selbst aktiv. Erfahren Sie in einer Höhenangstsimulation, wie echt sich die Virtuelle Realität anfühlt und balancieren Sie über einen 40 Meter tiefen (simulierten) Abgrund. Im Institut für Angewandte Optik und Elektronik stellen Sie selbst ein Hologramm her.

M
M