Key Visual der Weiterbildung Cyber Insurance Manager*in (Bild: Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung TH Köln)

Cyber-Risiken erkennen, bewerten und versichern

Kontakt & Service

Jetzt anmelden und Einführungsrabatt sichern!

Kontakt

Jacqueline Heyer

  • Telefon+49 221-8275-5275

Weiterbildungsmanagerin

Viktoria Börner

  • Telefon+49 221-8275-5152

Certqua Siegel

Zertifiziert durch:
CERTQUA, Qualitätsmanagement nach ISO 9001 und ISO 29990

Wortmarke Qualitätsgemeinschaft berufliche Bildung Region Köln e. V.

Die Akademie der TH Köln ist Mitglied der:
Qualitätsgemeinschaft Berufliche Bildung Region Köln e.V.

Cyber Insurance Manager*in

Key Visual der Weiterbildung Cyber Insurance Manager*in (Bild: Akademie für wissenschaftliche Weiterbildung TH Köln)

Cyber-Risiken erkennen, bewerten und versichern. Qualifizieren Sie sich jetzt berufsbegleitend!

Cyber-Risiken gehören nach dem AGCS-Risk-Barometer aktuell zu den größten Geschäftsrisiken. Fast täglich berichtet die Presse über zielgerichtete Cyber-Angriffe gegen Wirtschaftsunternehmen oder Bundesbehörden auf hohem technischen Niveau. Häufig werden Daten zum Zwecke der Einflussnahme ausspioniert oder im Zuge von Ransomware-Angriffen verschlüsselt und Lösegeld für deren Entschlüsselung verlangt. Die Absicherung gegen diese Schadenfälle ist für die Versicherungsbranche ein komplexes Unterfangen, da der technologische Fortschritt für wechselnde Risiken sorgt. Wir breiten Sie auf die anstehenden Herausforderungen der Cyber-Versicherung vor!

Der berufsbegleitende Zertifikatslehrgang vermittelt Ihnen praxisnah alle wichtigen Aspekte rund um die Cyber-Versicherung. Schwerpunkte liegen auf der Vermittlung technischer Hintergründe und dem Verständnis der IT-Forensik, dem Underwriting und der Produktgestaltung im Zusammenhang mit Cyber-Risiken. Sie lernen, unterschiedliche Cyber-Risiken zu identifizieren, zu bewerten und ihre Auswirkungen unter Berücksichtigung IT-forensischer Erkenntnisse zu begrenzen. Zudem erfahren Sie, welche präventiven Maßnahmen vorgenommen werden können, um den Eintritt von Cyber-Risiken zu verhindern und die IT-Sicherheit von Unternehmen zu erhöhen. Anschauliche Beispiele zeigen auf, welche Kund*innenbedarfe und rechtliche Rahmenbedingungen Sie bei der Gestaltung wettbewerbsfähiger Cyber-Versicherungsprodukte berücksichtigen müssen und welche Risikofaktoren für die Prämienberechnung ausschlaggebend sind. Lerneinheiten zur Bearbeitung auch komplexer Schadenfälle im Zusammenhang mit Cyber-Risiken bereiten Sie optimal auf Ihre Tätigkeit als Cyber Insurance Manager*in vor.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung Cyber Insurance Manager*in 
Termin Lehrgang-Nr. 513221
17.03.–19.03.2022 (Do.–Sa.) (Präsenz)
05.05.–07.05.2022 (Do.–Sa.) (Präsenz)
25.08.–27.08.2022 (Do.–Sa.) (Präsenz)
20.10.–22.10.2022 (Do.–Sa.) (Präsenz)
24.11.–26.11.2022 (Do.–Sa.) (Präsenz)
19.01.–21.01.2023 (Do.–Sa.) (Präsenz)
Jeweils 09:00–19:00 Uhr

Die Onlineveranstaltungen finden zwischen den Präsenzterminen statt.

Anmeldeschluss: 16.02.2022

Max. 24 Teilnehmer*innen 
Ort TH Köln, Campus Südstadt 
Umfang und Arbeitsaufwand 300 Ustdn., davon 164 Ustdn. Kontakt (Präsenz und Online) und ca. 136 Ustdn. für Selbststudium, Klausuren, Projektarbeit und Prüfungsvorbereitung 
Zielgruppe Mitarbeiter*innen von Versicherungsunternehmen, Versicherungsvermittlern, Schadenregulierungsunternehmen, Inhouse Broker, gewerblichen Unternehmen, die Cyber-Risiken bearbeiten und bewerten und ihre Kenntnisse im Bereich der Cyber-Versicherung vertiefen oder erweitern möchten. 
Zugangsvoraussetzungen * Hochschulabschluss (z. B. Versicherungswesen, BWL, Jura)
* Berufsabschluss und einschlägiger Berufserfahrung (z. B. Versicherungskaufmann/-frau, Kaufmann/-frau für Versicherungen und Finanzen, Versicherungsfachwirt*in) 
Abschluss Hochschulzertifikat "Cyber Insurance Manager*in" 
Wissenschaftliche Leitung Prof. Dr. Michael Fortmann LL.M.; Institut für Versicherungswesen (ivwKoeln), TH Köln  Personenprofil
Dozent*innen siehe   Dozent*innen-Profile
Teilnahmeentgelt 5.550,00 EUR
Einführungsrabatt von 10 Prozent auf das o. g. Entgelt. Alumni der TH Köln und Absolvent*innen von MWV Seminaren im Bereich Cyber-Risiken oder Cyber-Versicherung erhalten zusätzlich einen Rabatt von 5 Prozent. 
Finanzierungsmöglichkeiten
Flyer Alle Informationen auf einen Blick  Flyer 513221 (pdf, 56 KB)
Kontakt Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!   Kontaktformular
Fortbildungspunkte Die Weiterbildung erfüllt die gesetzlich vorgeschriebene Mindestanzahl von 15 Stdn. Weiterbildung pro Kalenderjahr für Versicherungsvermittler*innen und -berater*innen.  
Anmeldeformular Lehrgang 513221  Anmeldeformular 513221 (pdf, 1 MB)
Bildungsurlaub Für diese Weiterbildung können Sie Bildungsurlaub u. a. in Berlin, Baden-Württemberg, NRW und im Saarland in Anspruch nehmen.  
Interessent*innen-Liste Gerne informieren wir Sie über neue Termine:   Interessent*innen-Liste für die Weiterbildung Cyber Insurance Manager*in

+ Lernziele

Nach Abschluß der Weiterbildung: 

  • identifizieren Sie Cyber-Risiken und können diese anhand unterschiedlicher Merkmale klassifizieren und bewerten.
  • sind Sie mit der Arbeitsweise und Fachsprache von IT-Forensiker*innen vertraut und können unter Einbindung deren Expertise Cyber-Risiken einschätzen und begrenzen.
  • entwickeln Sie innovative und zukunftsgerichtete Cyber-Versicherungsprodukte und vergleichen diese mit Mitbewerberprodukten.
  • unterscheiden Sie angemessene von unangemessenen Cyber-Risiken und verfassen Richtlinien für die Zeichnung dieser Risiken.  
  • kennen Sie die relevanten gesetzlichen Grundlagen für Cyber-Risiken und deren Auslegungsmethoden.
  • beurteilen Sie rechtliche Auswirkungen von Cyber-Risiken und empfehlen den maßgeblichen Entscheidern rechtlich vertretbare Handlungsweisen.
  • bearbeiten Sie auch komplexe Schadenfälle im Zusammenhang mit Cyber-Risiken.

+ Inhalte

  • Cyberrisiken/IT-Forensik
  • Cyber-Security
  • Produktinhalte und -gestaltung 
  • Underwriting und Prämiengestaltung
  • Rechtliche Problematiken bei Cyber-Risiken
  • Schadenbearbeitung

+ Studien- und Prüfungsleistungen

Schriftliche Prüfungen zu den fachlichen Grundlagen; Erarbeitung eigener Konzepte für den Umgang mit Cyber-Risiken im Rahmen der lehrgangsbegleitenden Projektarbeit; Abschlusspräsentation 

+ Weiterbildungskonzept

  • Praxisorientierte Lerneinheiten, gestaltet und begleitet von Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis, ermöglichen einen Austausch über berufliche Anforderungen, Erfahrungen und Fragestellungen.
  • Abwechslungsreiche, handlungsorientierte Lernmethoden fördern einen zielgerichteten Wissens- und Kompetenzaufbau.
  • In allen Lehrgangsphasen erfolgt eine intensive Beratung und Betreuung.
  • Die Anwendung der Inhalte mit fachlicher Rückmeldung der Dozent*innen unterstützt den nachhaltigen Lernerfolg.
M
M