Kontakt & Service

Kontakt

MALIS-Organisation

Dorothee Heidebroek-Hofferberth

Dorothee Heidebroek-Hofferberth

Institut für Informationswissenschaft (IWS)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 387
  • Telefon+49 221-8275-3776

Kontakt

Studiengangsleiter

Prof. Dr. Achim Oßwald

Prof. Dr. Achim Oßwald

Institut für Informationswissenschaft (IWS)

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum 422A
  • Telefon+49 221-8275-3375

Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Master) - Studieninhalte

Studierende mit Materialien (Bild: Thilo Schmülgen / FH Köln)

Qualifikation für Leitungs- und Führungsaufgaben in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen.

Der berufsbegleitende Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft (Master in Library and Information Science – MALIS) qualifiziert für spezialisierte Aufgabenstellungen sowie für Leitungs- und Führungsaufgaben in Bibliotheken und anderen Informationseinrichtungen des In- und Auslands.

Wissenschaftliches Management von Informationsprozessen

Das Studium qualifiziert insbesondere für folgende Aufgabenbereiche:

  • professionelles Management von Informationseinrichtungen
  • strategische Konzeption innovativer Informationsdienstleistungen
  • Wissensmanagement im internationalen Kontext
  • Entwicklung von technischen Lösungen zur Optimierung von Informationsprozessen
  • informationspolitische Kompetenz

Zielgruppe und Studienvoraussetzungen

Das Studienangebot richtet sich an Absolventinnen und Absolventen aller Fachbereiche, die einen ersten Hochschulabschluss erworben haben (Bachelor, Diplom, Master oder vergleichbar).

Bedingungen für die Zulassung sind neben dem Hochschulabschluss eine Tätigkeit bzw. qualifizierte Praktika in Bibliotheken oder informationswissenschaftlichen Einrichtungen im zeitlichen Umfang von mindestens 12 Monaten, die nach dem ersten Hochschulabschluss absolviert worden sein müssen. Nähere Informationen zu den Zulassungsvoraussetzungen finden Sie in den FAQ.

Hochschulgrad nach erfolgreichem Abschluss

Im Rahmen des Studiengangs werden 120 ECTS erworben. 30 ECTS werden für die Anerkennung fachlicher Kompetenzen vergeben, die in der Praxiszeit erworben wurden; 90 ECTS werden im Studium vergeben. Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiums wird der akademische Grad Master in Library and Information Science (M.LIS) erworben. Dieser ist hochschulrechtliche Voraussetzung für die Laufbahn des höheren Dienstes.

Die deutschlandweite und auch internationale Anerkennung dieses Abschlusses ist mit der erfolgreichen Akkreditierung des Studiengangs durch die deutsche Agentur AQAS sowie durch den führenden Berufsverband Großbritanniens, CILIP, offiziell erfolgt. Für die Absolventinnen und Absolventen bedeutet diese Anerkennung eine deutliche Erleichterung beim Eintritt in den internationalen Arbeitsmarkt.

Blended Learning

Das viersemestrige Studium kombiniert in Blockform angebotene, kurze Präsenzphasen mit einem hohen Fernstudienanteil in Form von E-Learning-Modulen. Die Inhalte aller Module sind im Modulhandbuch detailliert aufgeführt.

Das Studium wird jährlich zum Sommersemester aufgenommen. Die Lehrveranstaltungen der ersten Präsenzphase liegen normalerweise Ende März, Anfang April. In den ersten zwei Semestern werden die Lehrinhalte in Form von Blended Learning in mehreren, über das Semester verteilten Lehrveranstaltungsblöcken in der TH Köln sowie im Selbststudium unter Nutzung der E-Learning-Plattform moodle vermittelt. Die Präsenzzeit an der TH Köln verteilt sich auf zwei Wochen jeweils zu Beginn und am Ende des Semesters sowie auf zwei zweitägige Veranstaltungen im Semesterverlauf (Freitag/Samstag). An- und Abreise können jeweils am Tag des Beginns bzw. des Endes der Lehrveranstaltung erfolgen. Im dritten und vierten Semester reduzieren sich die Präsenzzeiten an der TH Köln deutlich durch den Vorrang von praxisbezogenen Projektarbeiten (drittes Semester) bzw. die Erstellung der Masterthesis im vierten Semester.

Damit orientiert sich dieses Studium unmittelbar an den Rahmenbedingungen und Bedürfnissen berufstätiger Studierender. Die Studiendauer ist individuell gestaltbar, denn die modulare Struktur des Curriculums ermöglicht es, die zusätzliche Arbeitsbelastung flexibel und je nach individueller Situation zu bewältigen.

Einzelmodulbuchung

Neben der Möglichkeit den kompletten Masterstudiengang Bibliotheks- und Informationswissenschaft berufsbegleitend an der TH Köln zu absolvieren, besteht für Nicht-Immatrikulierte die Möglichkeit, die Module der sechs Themenbereiche des Studiengangs, die jeweils im ersten und zweiten Semester angeboten werden, über das Zentrum für Bibliotheks- und Informationswissenschaftliche Weiterbildung zu absolvieren. Die erfolgreiche Teilnahme an einem Modul wird durch ein Zertifikat der TH Köln bescheinigt. Diese Zertifikate können bei einem späteren MALIS-Studium auf die zu erbringenden Studienleistungen angerechnet werden.

M
M