Bibliotheks- und Informationswissenschaft - Aktuelles

Aktuelle Informationen aus dem MALIS-Studiengang: Hier finden Sie Nachrichten und Termine.


Blick über Köln Blick aus der Rotunde über das abendliche Köln (Bild: Claudia Frick)
  • MALIS-Abschlussfeier 2022 am 1. Juli

Am 1. Juli durften wir unsere glücklichen MALIS-Absolventinnen und Absolventen der letzten Jahre verabschieden. Coronabedingt musste die Abschlussfeier 2020 und 2021 ausfallen. Herzlich eingeladen waren auch die Angehörigen der Absolventinnen und Absolventen sowie die Dozentinnen und Dozenten und weitere Ehrengäste. Die Glückwunschkarten und kleinen Geschenke zum Abschluss des Studiums wurden von den beiden Studiengangsleiterinnen Frau Prof. Dr. Claudia Frick und Frau Prof. Dr. Inka Tappenbeck sowie von Studiengangskoordinatorin Frau Dorothee Heidebroek-Hofferberth überreicht.

Grußworte an die Absolventinnen und Absolventen wurden von Frau Prof. Dr. Ursula Wienen, Dekanin der Fakultät für Informations- und Kommunikationswissenschaften der TH Köln, Frau Kathrin Kessen, Leitende Direktorin der ULB Düsseldorf, und Herrn Christian Schmid, stellvertretender Direktor der Stadtbibliothek Köln, ausgerichtet. In einem unterhaltsamen Vortrag führte Herr Prof. Dr. Achim Oßwald durch die Geschichte des MALIS-Studiengangs. Die teilnehmenden Absolventinnen und Absolventen des Jahrgangs 2018 gestalteten einen kurzen Film mit Einblicken in das studentische Leben im MALIS-Studiengang.

Die Feier fand in der Rotunde hoch über den Dächern Kölns statt.


  • Bewerbungsfrist für das Sommersemester 2023: 31. Juli 2022

Sie möchten sich für den MALIS-Studiengang bewerben? Reichen Sie bitte Ihre Unterlagen bis zum 31.7.2022 ein. Nähere Infos und die nötigen Formulare finden Sie hier


Bibliothekartag Michele Robrecht beim Vortrag (Bild: Dorothee Hofferberth)
  • Vortrag von Michele Robrecht, Fraunhofer-Institut für Produktionstechnologie und MALIS-Studentin, auf dem Bibliothekartag 2022 in Leipzig

Präsentation: Der verrückte Professor. MALIS-Projekt zur Vermittlung von Informationskompetenz an Studierende

Im Online Escape Game »Der verrückte Professor« steht Professor Rernat-Dipling kurz davor, seinen Exmatrikulator in Betrieb zu nehmen. Nur vier Studierende können ihn noch stoppen. Sie erhalten Hilfe von einer mysteriösen Person, die leider gar nicht so leicht zu verstehen ist. Die Präsentation enthält einen knappe Zusammenfassung des Projekts und einen Einblick in eine mobiloptimierte Kurzversion, die die Teilnehmenden auf dem Bibliothekskongress spielen durften. Keine Angst vor #spoileralarm - die Screenshots sind zensiert!


M
M