Kontakt & Service

FÜR STUDIENINTERESSIERTE

Zentrale Studienberatung
Campus Südstadt
Claudiusstr. 1, 50678 Köln
Raum 13

  • Telefon+49 221-8275-5500

FÜR STUDIERENDE

Studienbüro Campus Deutz und Leverkusen
Campus Deutz
Betzdorfer Str. 2, 50679 Köln,
Räume ZN 2-6/7 und ZN 2-8

  • Telefon+49 221-8275-4840

Für internationale Studieninteressierte

Elin Petersson
International Office

Campus Deutz
Betzdorfer Str. 2, 50679 Köln
Raum ZN 2-4

  • Telefon+49 221-8275-2149

Bauingenieurwesen (Master) – Bewerbung

Sie möchten sich für den Masterstudiengang Bauingenieurwesen an der TH Köln bewerben? Alle Informationen rund um die Bewerbung haben wir hier für Sie zusammengestellt.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Studiengang Bauingenieurwesen 
Abschluss Master of Engineering (M.Eng.)  
Studienform Vollzeitstudiengang bzw. familiengerechtes Studium 
Studienbeginn Sommer- und Wintersemester 
Regelstudienzeit 3 Semester bzw.
5 Semester bei einem familiengerechten Studium 
Studienumfang 90 ECTS 
Unterrichtssprache Deutsch 
Studienort Campus Deutz 
Studienschwerpunkte Planung, Bau und Erhaltung von baulichen Anlagen der Infrastruktur; Konstruktiver Ingenieurbau 
Zulassungsbeschränkt Ja (Orts-NC) 
Hinweis Der Studiengang Bauingenieurwesen (Master) kann bei einer nachgewiesenen schweren Erkrankung bzw. Behinderung oder einer familiären Pflege- oder Betreuungssituation auch als familiengerechter Studiengang absolviert werden. 

ZULASSUNGSVORAUSSETZUNGEN

Hochschulabschluss Als Voraussetzung für die Aufnahme des Studiums wird der erfolgreiche Abschluss eines Hochschulstudiums im Studiengang Bauingenieurwesen (210 ECTS) mit dem Mindestabschlussgrad „Bachelor of Engineering“ und einer Gesamtnote von mindestens „gut“ (2,5) oder eines anderen einschlägigen Studiengangs gefordert. Die Entscheidung über die Einschlägigkeit trifft der Prüfungsausschuss.

Liegen die o. g. Voraussetzungen nicht in vollem Umfang vor, so kann eine Zulassung nur mit der Auflage erfolgen, fehlende Vorkenntnisse durch erfolgreichen Besuch bestimmter Lehrveranstaltungen aus Bachelorstudiengängen nachzuholen.

StudienbewerberInnen, die ihr einschlägiges Studium noch nicht abgeschlossen haben, können am Verfahren teilnehmen, wenn sie zum Bewerbungszeitpunkt nachweisen, dass:

- sie mindestens 165 von 180 Leistungspunkten bei 6-semestrigen Studiengängen bzw. 180 von 210 Leistungspunkten bei 7-semestrigen Studiengängen erworben haben und

- sie eine vorläufige Durchschnittsnote von 2,5 nachweisen.

Bei einer Note von 2,6 bis 2,7 entscheidet die Fakultät (s. u.).

In diesen Fällen erfolgt die Einschreibung mit der Auflage, dass der erfolgreiche Abschluss bis zum Ende der Rückmeldefrist zum 2. Semester nachgewiesen wird, anderenfalls erfolgt die Exmatrikulation.

BewerberInnen, die eine vorläufige Durchschnittsnote oder Abschlussnote zwischen 2,6 und 2,7 erreicht haben, können bei Vorliegen der übrigen Voraussetzungen an einem Auswahlverfahren teilnehmen. Dabei erfolgt die Entscheidung durch die Fakultät nach Aktenlage.

Bitte beachten Sie: Bei Erreichen der Kriterien nach Ablauf der Bewerbungsfrist ist eine Berücksichtigung nicht mehr möglich.
Nachweise für die Einschreibung in den familiengerechten Studiengang bei einer schweren Erkrankung bzw. Behinderung oder familiären Pflegesituation

Der Studiengang Bauingenieurwesen kann bei einer nachgewiesenen schweren Erkrankung bzw. Behinderung oder einer familiären Pflege- oder Betreuungssituation auch als familiengerechter Studiengang absolviert werden.

a) Betreuung von eigenen minderjährigen Kindern:
- Geburtsurkunde/n des/der Kindes/r
- Haushalts- bzw. Meldebescheinigung/en (bei der Gemeinde oder Bezirksrathaus anzufordern) und
- Sorgerechtserklärung (für nicht mit der Mutter verheiratete Väter) oder Heiratsurkunde

b) Pflege von nahen Angehörigen (Eltern, Großeltern, Kinder oder Ehegatte):
- Attest des behandelnden Arztes und
- ggf. Bescheinigung des Versorgungsträgers

c) eigene schwere Erkrankung oder Behinderung:
- Schwerbehindertenausweis (bei mind. einem Grad der Behinderung von 50 %) oder fachärztliche Gutachten über die Behinderung oder chronische Erkrankung. Das Gutachten muss für medizinische Laien nachvollziehbar sein.

Der Nachweis ist bei der Einschreibung vorzulegen.

BEWERBUNG

Deutsche sowie BewerberInnen mit deutschem Hochschulabschluss (Bachelor, Diplom Staatsexamen, Magister):

Wie bewerbe ich mich? Die Bewerbung erfolgt online über das Bewerbungsportal der TH Köln.

Online-Bewerbungsportal

Im Bewerbungsportal werden Sie darüber informiert, welche Unterlagen Sie für Ihre Bewerbung einreichen müssen.

Bewerbungsfrist 15.01.2017 (Ausschlussfrist)

BewerberInnen aus den EU-Ländern sowie den EWR-Ländern (Island, Liechtenstein, Norwegen) mit ausländischen Zeugnissen:

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung ist an die Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen e.V. (uni-assist) zu richten.

Die Bewerbung erfolgt zunächst über das Online-Portal von uni-assist. Anschließend sind die erforderlichen Unterlagen auf dem Postweg bei uni-assist einzureichen.

Überblick über die Voraussetzungen zum Studium

Wie läuft das Bewerbungsverfahren bei uni-assist?

Online-Portal

Uni-assist erhebt für die Bearbeitung der Bewerbung ein Entgelt. Die Kosten sind von den StudienbewerberInnen zu tragen.

Entgeltordnung von uni-assist
Bewerbungsfrist 02.01.2017 (Ausschlussfrist)

Internationale BewerberInnen (außer BewerberInnen aus den EU-Ländern sowie den EWR-Ländern (Island, Liechtenstein, Norwegen) mit ausländischen Zeugnissen:

Wie bewerbe ich mich?

Die Bewerbung ist an die Arbeits- und Servicestelle für Internationale Studienbewerbungen e.V. (uni-assist) zu richten.

Die Bewerbung erfolgt zunächst über das Online-Portal von uni-assist. Anschließend sind die erforderlichen Unterlagen auf dem Postweg bei uni-assist einzureichen.

Überblick über die Voraussetzungen zum Studium

Wie läuft das Bewerbungsverfahren bei uni-assist?

Online-Portal

Uni-assist erhebt für die Bearbeitung der Bewerbung ein Entgelt. Die Kosten sind von den StudienbewerberInnen zu tragen.

Entgeltordnung von uni-assist

Bewerbungsfrist 02.01.2017 (Ausschlussfrist)

M
M