Die Bewerbung über Uni-Assist

Uni-Assist – die Arbeits- und Servicestelle für internationale Studienbewerber – arbeitet im Auftrag zahlreicher deutscher Hochschulen und prüft, ob Sie alle Voraussetzungen zur Zulassung für einen bestimmten Studiengang vollständig erfüllen. Dabei werden Ihre bisherigen Leistungen ins deutsche Notensystem umgerechnet.

Sie haben in Ihrer Heimat die Schule besucht und diese abgeschlossen. Dafür haben Sie eine Urkunde mit einem Titel erhalten, Ihren Schulabschluss. In Deutschland heißt der höchste Schulabschluss Abitur oder Hochschulzugangsberechtigung (HZB). Uni-Assist überprüft für die Hochschule, ob Ihre Schulbildung dem Niveau eines deutschen Abiturs oder der Fachhochschulreife entspricht oder Ihr abgeschlossenes Studium zu einem Masterstudium berechtigt.


Was prüft Uni-Assist und wie läuft das Verfahren ab?

Der Bewerbungsservice Uni-Assist in Berlin prüft Ihre Zeugnisse auf Echtheit sowie die Zulassungsvoraussetzungen für einen gewünschten Studiengang an der TH Köln. Darüber hinaus wird Ihre Durchschnittsnote ins deutsche Notensystem umgerechnet.

Nach der Online-Bewerbung im Uni-Assist Bewerber-Portal schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen auf dem Postweg an Uni-Assist.

Uni-Assist erhebt für die Prüfung Ihrer Bewerbung eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 75 € (Bewerber mit Fluchthintergrund beachten bitte die weiter unten aufgeführten Hinweise zum kostenfreien Uni-Assist Verfahren). Sollten Sie sich an mehreren Hochschulen bewerben, fallen zusätzlich 15 € für jede weitere Hochschule an. Bitte schicken Sie einen Zahlungsbeleg mit Ihren Unterlagen zu Uni-Assist, da andernfalls Ihre Zeugnisse nicht geprüft werden. Die notwendigen Informationen zur Bank und Kontonummer finden Sie auf der Website von Uni-Assist.

Nach circa drei bis vier Wochen erhalten Sie von Uni-Assist einen Zeugnisprüfbericht per E-Mail und Post. Für den Fall, dass Sie alle Zulassungsvoraussetzungen erfüllen, leitet Uni-Assist Ihre Bewerbung parallel dazu an die TH Köln weiter. Bitte rechnen Sie mit einer Rückmeldung der TH Köln nicht vor Mitte Dezember bei Bewerbungen für das Sommersemester oder vor Mitte Mai bei Bewerbungen für das Wintersemester.

Sollten Sie die Voraussetzungen für den gewünschten Studiengang nicht erfüllen, kann Ihre Bewerbung leider nicht berücksichtigt werden. Das Gleiche gilt, wenn Sie nicht alle notwendigen Unterlagen in der korrekten Form fristgerecht einreichen.

In welcher Form muss ich meine Unterlagen einreichen?

Ihre Zeugnisse und Sprachnachweise müssen Sie als amtlich beglaubigte Kopie einreichen. Des Weiteren müssen Ihre Zeugnisse von einem vereidigten Übersetzer ins Deutsche oder Englische übersetzt sein, wenn das Original nicht auf Deutsch oder Englisch ausgestellt wurde. Die Übersetzungen müssen ebenfalls als amtlich beglaubigte Kopien eingereicht werden. Die beglaubigten Kopien müssen unbedingt in Papierform auf dem Postweg an Uni-Assist gesendet werden. Eine alleinige Online-Bewerbung ist nicht ausreichend.

Wir empfehlen Ihnen, Ihre Bewerbungsunterlagen so früh wie möglich an Uni-Assist zu schicken. Nach Ablauf der Bewerbungsfrist können keine Dokumente mehr nachgereicht werden.

Welche Unterlagen müssen zu Uni-Assist nach Berlin geschickt werden?

Schicken Sie bitte folgende Bewerbungsunterlagen per Post zu Uni-Assist nach Berlin:

  • unterschriebenes Uni-Assist Antragsformular
  • Amtlich beglaubigte Kopie des Sekundarschulabschlusszeugnisses und - falls zutreffend - der Hochschulaufnahmeprüfung (Originalsprache und gegebenenfalls Übersetzung)
  • Falls zutreffend: Amtlich beglaubigte Kopie der Studienleistungen sowie bei Studienabschluss Ihre Abschlussurkunde (Originalsprache und gegebenenfalls Übersetzung)
  • Wenn Sie ein Studienkolleg absolviert haben: Amtlich beglaubigte Kopie des Feststellungsprüfungszeugnisses
  • Bewerber aus China, der Mongolei und Vietnam: APS-Zertifikat im Original
  • Amtlich beglaubigte Kopie Ihres Nachweises über ausreichende Deutschkenntnisse (bei englischsprachigen Studiengänge nicht erforderlich, statt dessen Nachweis über Englischkenntnisse)
  • Tabellarischer Lebenslauf
  • Passfoto
  • Kopie Ihres Passes – Seite mit persönlichen Daten
  • Beleg für die Einzahlung oder Überweisung des Entgeltes auf das Konto von Uni-Assist
  • Bei Namensänderung: eine Kopie der Urkunde (zum Beispiel durch Heiratsurkunde)

Zusätzliche Dokumente - nur für einige Studiengänge erforderlich

Bitte prüfen Sie auf der jeweiligen Studiengangsseite unter dem Menüpunkt Bewerbung, die Zulassungsvoraussetzungen Ihres Studiengangwunsches. Hier erfahren Sie, ob weitere Nachweise oder Dokumente als mit Ihrer Bewerbung eingereicht werden müssen. Dabei kann es sich z. B. um folgende Dokumente handeln:

  • Nachweis über den bestandenen Eignungstest
  • Nachweis über erforderliche Sprachkenntnisse
  • zusätzliches Bewerbungsformular - nur für einige Studiengänge erforderlich
  • Motivationsschreiben - nur für einige Masterstudiengänge erforderlich
  • Nachweis über Berufstätigkeit - nur für einige Masterstudiengänge erforderlich

Gebührenbefreites Uni-Assist Verfahren für Bewerber mit Fluchthintergrund

Das Uni-Assist Verfahren ist für Bewerber mit Fluchthintergrund kostenfrei, wenn Sie bei Ihrer Bewerbung zusätzlich zu den im vorherigen Abschnitt genannten Bewerbungsunterlagen folgende Dokumente mit einreichen:

Beratungsschein der Zentralen Studienberatung
Den Beratungsschein der Zentralen Studienberatung für das gebührenbefreite Uni-Assist Verfahren erhalten Sie nach einem ausführlichen Beratungsgespräch mit dem International Office und der Zentralen Studienberatung. Hierzu vereinbaren Sie bitte erst einen Termin mit dem International Office und dann mit der Zentrale Studienberatung der TH Köln.

Bitte beachten Sie:
Sollten Sie aufgrund Ihrer Flucht gar keine Nachweise oder Zeugnisse über Schulabschlüsse und/oder Hochschulstudium mehr besitzen, lassen Sie sich bitte im International Office über Ihre Möglichkeiten beraten.
Fehlen Ihnen nur einzelne Zeugnisunterlagen muss Uni-Assist im Einzelfall prüfen, ob eine gültige Hochschulzugangsberechtigung vorliegt. Uni-Assist wird Ihnen im Fall unvollständiger Zeugnisunterlagen ein zusätzliches Formular zur Selbstauskunft zur Verfügung stellen.

M
M