Kontakt & Service

Studiengangsbeauftragter

Prof. Dr. Markus Nöldgen

Bauingenieurwesen und Umwelttechnik
Institut für Konstruktiven Ingenieurbau (IKI)

  • Telefon+49 221-8275-2792

Bauingenieurwesen (Master) – Inhalte

Der Master: Worum geht es und wie läuft es ab?

Der Masterstudiengang Bauingenieurwesen soll Studierende befähigen, vertiefte analytisch-methodische Kompetenzen zu erwerben und sie in die Lage versetzen, spezielle Problemstellungen ihres Tätigkeitsfeldes fachlich fundiert unter Einbeziehung anspruchsvollerer wissenschaftlicher Verfahren zu behandeln und Führungsaufgaben zu übernehmen.

Der Studiengang hat einen anwendungsorientierten Fokus, wobei sich die beiden Studienrichtungen aufgrund der Anforderungen der beruflichen Praxis des Bauingenieurwesens in ihrer Zielsetzung unterscheiden.

Die Absolventinnen und Absolventen des Master-Studiengangs Bauingenieurwesen werden vor allem als planende, bauleitende oder den Anlagenbetrieb organisierende IngenieurInnen in Planungsbüros, Bauunternehmungen, Verbänden, staatlichen und kommunalen Bau-, Verkehrs- und Umweltverwaltungen sowie in Planungs-, Bau- und Betriebsabteilungen von Verkehrsunternehmen tätig sein.
 

Infrastruktur: Planen, Bauen, Erhalten

Schwerpunkt: Vernetzung von Anwendungen im Zusammenhang mit Infrastrukturmaßnahmen

Im Bereich Infrastruktur liegt der Schwerpunkt auf der interdisziplinären Bearbeitung und Betreuung von Projekten. Hierbei werden nicht nur die Bereiche der Planung, Bau- und Betrieb von Neubaumaßnahmen im Bereich der Infrastruktur, wie Verkehrswege, Wasserver- und -entsorgung, gelehrt, sondern auch der Fokus auf den Erhalt und der Erneuerung von Infrastrukturen gelegt.

Konstruktiver Ingenieurbau

Schwerpunkt: fachspezifische Vertiefung im Bereich des Konstruktiven Ingenieurbaus

Im Bereich des Konstruktiven Ingenieurbaus werden vertiefte technisch-wissenschaftlichen Kenntnisse und Methoden für die Konzeption und Berechnung von Tragkonstruktionen vermittelt. Dazu gehören beispielsweise Methoden der Nichtlinearen Baustatik, Kompetenzen im Brückenbau und Verbundbau. Die Bearbeitung von Projekten befähigt die Studierenden zu wissenschaftlichem Arbeiten und selbständiger Bearbeitung von komplexen anspruchsvollen Aufgaben der Tragwerksplanung.

M
M