Prof. Dr. Klaus-Dieter Ruelberg

Dr.-Ing.
Prof. Dr. Klaus-Dieter Ruelberg

Campus Deutz
Betzdorfer Straße 2
50679 Köln
Raum ZN 10-9 Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-2936

Sprechstunden

Sprechstunde Prof. Ruelberg
Dienstag, 11.00 bis 12.00 Uhr
Campus Deutz, Betzdorfer Str. 2, Raum ZN 10-9
oder nach Vereinbarung

Lehrgebiete

  • Elektronische Medien Audio- und Videotechnik, Medientechnik
  • Mediendistribution Übertragungstechnik für digitalen Fernsehen
  • Displaytechnik Technolgien, Ansteuerung, Signalverarbeitung zur Qualitätsverbesserung
  • Elektronik Grundlagen, Elektronik in der Medientechnologie

+Publikationen

Dissertation

  • Signalverarbeitung bei Bildgeometrie-Manipulationen
    Klaus Ruelberg, Fortschritt-Berichte, VDI- Reihe 10 No. 263, Düsseldorf, 1993, Hg.: VDI-Verlag

Fachartikel

  • Signalverarbeitung bei Bildgeometrie-Manipulationen.
    Klaus Ruelberg, Fernseh- und Kinotechnik 46 (1992), Nummer 10, S. 657 - 672.
  • Adreßgenerierung in digitalen Video-Effektgeräten.
    Klaus Ruelberg, Fernseh- und Kinotechnik 46 (1992), Nummer 7, S. 487 - 496.
  • Color Triple Arrangement of Lyquid Crystal Displays (LCD).
    Klaus Ruelberg, Stefan Zander, Displays -Technology and Applications, Volume 14, Nummer 3 (1993), S. 166 - 173.
  • Multimediales TV-Gerät.
    Klaus Ruelberg, 2 Co-Autoren, Radio - Fernsehen - Elektronik 45 (1996), Nummer 9 / 10
  • Entwicklungen für zukünftige Multimedia-Empfänger.
    Klaus Ruelberg, Fernseh- und Kinotechnik 52 (1998), Nummer 1/2, S. 52 - 57
  • Digitales Fernsehen in den USA und die europäischen Standpunkte. Stellungsnahme der Endgeräte-Industrie
    Klaus Ruelberg, Fernseh- und Kinotechnik 51 (1997), Nummer 8/9, S. 512
  • DVB-T in Westeuropa – ein Statusbericht
    Klaus Ruelberg, Fernseh- und Kinotechnik 61 (2007), Nummer 7, S. 376-380
  • Tutorial zumThemaDeinterlacing, Teil 1
    Klaus Ruelberg, Sylvia Schmitt, Fernseh- und Kinotechnik 65 (2011), Nummer 11, S. 606-612
  • Tutorial zum Thema Deinterlacing, Teil 2
    Klaus Ruelberg, Sylvia Schmitt, Fernseh- und Kinotechnik 66 (2012), Nummer 11, S 620-624
  • Generische Steuerung von Webanwendungen imTV via Smart-Devices
    H. V. Nguyen, L. Lo Iacono, K. Ruelberg, Fernseh- und Kinotechnik 66 (2012), Nummer 10, S. 546 - 548
  • Responsive-HTML5-Video
    Haas, R; Lo Iacono, L.; Ruelberg, K.; Schmalohr, M.:, Fernseh- und Kinotechnik 67 (2013), Nummer 10, S. 523 - 526

Patent 195 44 872.3

  • Kopfstellenanlage für den Empfang digitaler Rundfunksignale
    31.07.1997

Patent 196 29 773.7

  • System zur Wiedergabe von Ton- und/oder Videosignalen und zur Steuerung von elektronischen Geräten in verschiedenen Räumen einer Wohnung oder in einem Haus
    16.10.1997

Patent 196 43 201.4

  • Fernbedienungsgeber
    23.04.1998

Patent 199 56 804.9

  • Multimedia-Empfänger zum Empfang von Fernsehsignalen und Zusatzinformationen für die Anwahl von Begleitinformationen liefernden Informationssignalquellen
    07.06.2001

Patent 199 56 805.7

  • Verfahren zum Detektieren von Adresseninformationen in einem Fernsehsignal
    07.06.2001

Patent 596 07 484.0

  • Verfahren zur Realisierung von interaktivem Fernsehen
    11.12.1996

Patent 596 11 325.0

  • Kopfstellenanlage für den Empfang digitaler Rundfunksignale
    04.06.1997

Patent 596 11 336.6

  • Endgerät für den Empfang digitaler Rundfunksignale
    12.03.1997

+Vorträge

  • Geometric Processing of High Definition Television Images
    Third International Workshop on HDTV, Turin
    30.August - 1. September 1989
  • Signalverarbeitung bei Bildgeometrie-Manipulationen
    15. Jahrestagung der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft (FKTG)” in Berlin, ausgezeichnet mit dem “Best Paper Award”.
    1. - 5. Juni 1992
  • Kanalcodierung und Modulation für die digitale Fernsehübertragung über Satellit, Kabel und terrestrische Sendernetze.
    16. Jahrestagung der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft (FKTG)” in Nürnberg
    16.-20. Mai 1994
  • Konzepte für die zukünftige Fernsehgeräte-Generation
    Regionalgruppe Rhein/Main der “Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft”, Mainz
    19. November 1996
  • Entwicklungen für zukünftige Multimedia-Empfänger.
    Dortmunder Fernsehseminar “Multimedia”
    29. September - 1. Oktober 1997
  • Fernsehen der Zukunft – Anforderungen an Displays.
    4. EUROFORUM-Jahrestagung “Display 1999”, Stuttgart
    6./7. Juli 1999
  • Die neuen multimedialen Endgeräte für Unterhaltung, Information und Kommunikation.
    Bayern Online Kongress 2000 „Leben auf dem virtuellen Marktplatz“, München
    6./7. Juli 2000
  • Die neuen multimedialen Endgeräte für Unterhaltung, Information und Kommunikation.
    Kommunales I. und K. Forum des Niedersächsischen Landkreistages, Braunschweig.
    21./22. November 2000
  • Zukünftige digitale Endgeräte.
    5. EUROFORUM-Jahrestagung Fernsehmärkte der Zukunft – Potenziale der interaktiven TV-Zukunft, Hamburg
    4. – 6. Dezember 2000
  • DVB-T in Europa – Märkte und Programmangebot.
    22. Sitzung der ITG-Fachgruppe 3.1.1 „Grundlagen und Systeme der Ferntechnik und elektronische Medien“, Berlin
    21. September 2004
  • Bewegte Bilder auf neuen Wegen smart–vernetzt–immersiv
    Eröffnungsrede zur 25. Fachtagung der Fernseh- und kinotechnischen Gesellschaft e. V., Wiesbaden
    21. Mai 2012
  • Die Medienwelt von morgen - größer, schöner, überall und jederzeit
    Eröffnungsrede zur 26. Fachtagung der Fernseh- und kinotechnischen Gesellschaft, Köln
    5. Mai 2014

+Mitgliedschaften

+Lebenslauf

1978 Abitur
1980 bis 1987 Studium der Elektrotechnik (Fachrichtung Nachrichten-/Datentechnik) an der TU Braunschweig
1987 bis 1993 Wissenschaftlicher Mitarbeiter und Akad. Rat am Institut für Nachrichtentechnik der TU Braunschweig bei Pro. Schönfelder u. Prof. Reimers
1992 Auszeichnung mit dem Preis der FKT (Fernseh- und Kinotechnik) in Berlin
1993 Promotion zum Dr.-Ing., Thema der Dissertation: "Signalverarbeitung bei Bildgeometrie-Manipulationen"
1993 bis 1996 Gruppenleiter, später Abteilungsleiter für Digitale TV- Systeme im Bereich Forschung und Vorentwicklung bei der GRUNDIG E.M.V., Fürth.
1996 bis 2001 Assistent des Gesamt-Entwicklungsleiters, später Leiter Entwicklung TV, bei der LOEWE AG, Kronach
seit 2002 Professor für für Fernseh- und audiovisuelle Medientechnik an der FH-Köln
2010 bis 2012 Geschäftsführender Direktor des Instituts für Medien- und Phototechnik
2010 bis 2014 Leiter des Fachbereiches 3: Fernsehen, Film und elektronische Medien der Informationstechnischen Gesellschaft (ITG)
2010 bis 2014 Vorsitzender des Vorstandes der Fernseh- und Kinotechnischen Gesellschaft e. V. (FKTG)
Fernseh- und kinotechnische Gesellschaft e. V.
M
M