Barbara Umrath

Dipl.-Päd.
Barbara Umrath

Campus Südstadt
Ubierring 48
50678 Köln
Postanschrift


  • Telefon+49 221-8275-3662

Sprechstunden

Mittwoch, 14.30 bis 15.30 Uhr
Campus Südstadt, Ubierring 48, Raum 32
Nur nach vorheriger Anmeldung

+Projekte / Kooperationen

  • Genderkompetenz auf Bachelor- und Master-Level (TH Köln, Laufzeit: Januar 2016 – August 2019)
    Genuines Anliegen des Projektes ist es, in den nächsten Jahren an sämtlichen Fakultäten der TH Köln Prozesse der Verankerung von Gender als Querschnittsthema anzuschieben. Dafür umfasst das Projekt zwei Bausteine: Auf Bachelorebene wird ein fakultätsübergreifendes Genderzertifikat entwickelt; auf Masterebene wird gemeinsam mit der Universität zu Köln (federführend) und in Kooperation mit der Hochschule für Musik und Tanz ein nicht-konsekutiver Ein-Fach-Masterstudiengang Gender und Queer Studies eingeführt. Das Projekt wird vom Institut für Geschlechterstudien (IFG) und dem Dekanat der Fakultät für Angewandte Sozialwissenschaften getragen und vom Präsidium der TH Köln unterstützt.

+Publikationen

  • Theorie im Spannungsverhältnis von Theoriediskursen, Wissenschaft und Gesellschaft. Zur Aufgabe dialogischer Theoriebildung.
    Barbara Umrath (Gemeinsam mit Ludwig Gasteiger und Marc Grimm) (2015), In: Gasteiger, Ludwig, Marc Grimm und Barbara Umrath (Hg.): Theorie und Kritik. Dialoge zwischen differenten Denkstilen und Disziplinen. Transcript Verlag, 9 – 49.
  • Zur Konvergenz und Diskrepanz zwischen feministischen Perspektiven und der Kritischen Theorie. Eine Analyse der Entwicklung bürgerlicher Familien- und Geschlechterverhältnisse.
    Barbara Umrath (2015), In: Associazione delle Talpe/Rosa Luxemburg Initiative Bremen (Hg.): Maulwurfsarbeit III, 119 – 130.
    Maulwurfsarbeit III
  • Emanzipation und Geschlechterverhältnis – Feministische Kritik an und mit Max Horkheimer.
    Barbara Umrath (2014), In: Jacobsen, Marc, Dirk Lehmann u. Florian Röhrbein (Hg.): Kritische Theorie und Emanzipation. Verlag Königshausen & Neumann, 143 – 168.
  • Jenseits von Vereinnahmung und eindimensionalem Feminismus. Perspektiven feministischer Gesellschaftskritik heute.
    Barbara Umrath (2012), In: Prokla – Zeitschrift für kritische Sozialwissenschaft, 167, 231 – 248.
    Wiederabgedruckt (2016) als "Quelles perspectives pour les théories et critiques sociales féministes? Repenser 'Féminisme, capitalisme et ruses de l histoire' de Nancy Fraser" in: Revue Illusio, 14/15. (Übersetzung: Inga Frohn). Wiederabgedruckt (2015) in Maulwurfsarbeit III.
    Maulwurfsarbeit III
  • Feminist Critical Theory in the Tradition of the Early Frankfurt School. The Significance of Regina Becker-Schmidt.
    Barbara Umrath (2010), In: Canon Magazine, Spring 2010.
    Canon Magazine Spring 2010

+Lebenslauf

seit 01/2016 Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Genderkompetenz auf Bachelor- und Master-Level" an der TH Köln
seit 09/2012 Kollegiatin im Graduiertenkolleg „Geschlechterverhältnisse – Normalisierung und Transformation“, Universität Basel
seit 10/2011 Promotionsvorhaben in Soziologie an der Universität Flensburg zum Thema „Keine Emanzipation ohne die der Gesellschaft“ – Eine geschlechtertheoretische Re-Lektüre der frühen Kritischen Theorie (Arbeitstitel)
01/2015-03/2015 Investigadora Visitante (Gastwissenschaftlerin) an der Facultad de Ciencias Políticas y Sociales, Universidad de Querétaro, Mexiko (auf Einladung von Prof. Stefan Gandler)
03/2014-06/2014 Visiting Scholar am Department of Philosophy, Dartmouth College, New Hampshire (auf Einladung von Prof. Amy Allen)
01/2011-01/2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Zentrum für LehrerInnenbildung der Universität zu Köln
08/2009-05/2010 Graduiertenstudium in Soziologie an der New School for Social Research, New York City
10/2002-09/2008 Studium der Erziehungswissenschaften, Soziologie und Psychologie an der Universität Augsburg
M
M