Gründungsservice

Beratung|Fördermittel|Coworking|Netzwerk

gruendungsservice@th-koeln.de

Der Gründungsservice bietet Beratung und Unterstützung zu Fördermöglichkeiten und Finanzierung sowie Informationen rund um das Thema Selbständigkeit, Gründungen und Entrepreneurship.

Gateway TH Köln (Bild: TH Köln)

Gründungsförderprogramme

Um den Schritt in die Gründung zu erleichtern, gibt es einige öffentliche Fördertöpfe, die es Gründungswilligen ermöglichen sollen, ihre wissenschaftlichen Erkenntnise von der Hochschule in der freien Wirtschaft zu realisieren. Viele dieser Projekte werden als Forschungsprojekte an der Hochschule durchgeführt. Beratung und Unterstützung bietet der Gründungsservice der TH Köln.

Logo EXIST (Bild: EXIST)Bewerbung laufend möglich

EXIST-Gründerstipendium

Unterstützung von Absolvent*innen und Wissenschaftler*innen aus Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen, die ihre Gründungsidee realisieren und in einen Businessplan umsetzen möchten.

Logo EXIST (Bild: EXIST)Bewerbung jährlich im Januar und Juli

EXIST-Forschungstransfer

Unterstützung herausragender forschungsbasierter Gründungsvorhaben, die mit aufwändigen und risikoreichen Entwicklungsarbeiten verbunden sind. [Einreichung jährlich im Januar und Juli möglich]

Logo Gründerstipendium NRW (Bild: MWIDE)Bewerbung laufend möglich

Gründerstipendium.NRW

Unterstützung von Gründer*innen am Anfang der Existenzgründung mit einem monatlichen Stipendium, um den Start in die Welt der Entrepreneure zu erleichtern.

BMBF Logo (Bild: BMBF)Bewerbung jährlich zum 15.02.

GO-Bio initial

Förderung von lebenswissenschaftlichen Forschungsansätzen mit erkennbarem Innovationspotential in der sehr frühen Phase des Innovationsgeschehens (dem sogenannten „Fuzzy Front End of Innovation“ (FFE), um einen Reifegrad der Forschungsresultate zu erzielen, der eine Weiterführung der Projekte in anderen Förderprogrammen der Validierungs-, Gründungs- und Firmenkooperationsförderung ermöglicht.

BMBF Logo (Bild: BMBF)Bewerbung jährlich zum 15.01. und 15.07.

START-interaktiv: Interaktive Technologien für Gesundheit und Lebensqualität

Stärkung des Innovationspotenzial von Start-ups im Bereich Spitzenforschung zu den beiden Feldern „Digital unterstützte Gesundheit und Pflege“ und ­„Lebenswerte Räume: smart, nachhaltig und innovativ“ in zwei Modulen:1. Erhöhung der Chancen für die Gründung von Start-ups geeigneter Forschungsteams an Hochschulen und Forschungseinrichtungen, 2. Förderung von Forschung und Entwicklung bereits gegründeter junger Start-ups.

BMBF Logo (Bild: BMBF)Bewerbung laufend möglich bis 31.12.2025

Enabling Start-up – Unternehmensgründungen in den Quantentechnologien und der Photonik

Förderung von vorwettbewerblichen Forschungs- und Entwicklungsprojekten aus dem Bereich der Quantentechnologie und der Photonik mit dem Ziel, die Grundlagen für eine Gründung bzw. die frühe Phase von Start-ups nach der Gründung zu verbreitern.

BMBF Logo (Bild: BMBF)Bewerbung fortlaufend möglich

VIP+ - Validierungsförderung

Das Förderprogramm „Validierung des technologischen und gesellschaftlichen Innovationspotenzials wissenschaftlicher Forschung – VIP+“ unterstützt Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dabei, das Innovationspotenzial von Forschungsergebnissen zu prüfen und nachzuweisen sowie mögliche Anwendungsbereiche, wie zum Beispiel einer Ausgründung, zu erschließen.

Mediengründerzentrum NRW (Bild: Mediengründerzentrum NRW)Bewerbung jährlich bis 30. November

Stipendium des Mediengründerzentrum NRW

Das Stipendium des Mediengründerzentrum NRW unterstützt junge, kreative Medienmacher*innen mit einem einjährigen Stipendiat*innen-Programm speziell für Young Professionals und Gründer*innen aus AV-Medien, Neue Medien und Games.

Logo NKS EIC (Bild: NKS EIC)

EIC Accelerator

KMU erhalten im EIC Accelerator Förderung und Finanzierung für Innovations- und Markteinführungsaktivitäten. "Business Acceleration Services" bieten Zugang zu Experten, Unternehmen, Investoren und weiteren Akteuren des Innovationsökosystems.

Herausforderung Unternehmertum (Bild: Herausforderung Unternehmertum)Bewerbung jährlich im Oktober

Herausforderung Unternehmertum

Das Gründerbildungsprogramm der Heinz Nixdorf Stiftung und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft richtet sich an junge Menschen, die sich bereits während ihres Studiums mit Unternehmertum auseinandersetzen wollen und sich fürs Gründen interessieren. Einmal im Jahr können sich gründungsinteressierte Studierende für die Teilnahme bewerben. Die Gewinner erhalten jeweils eine finanzielle Förderung von maximal 15.000 Euro und werden während des Projektjahres intensiv betreut.

European Game Funding Guide (Bild: SpielFabrique)

European Games Funding Guide

SpielFabrique hat gemeinsam mit den Creative Europe Desks Denmark & Italy einen “Guide to European Games Funding“ erstellt, der einen Überblick über die Förderprogramme im Bereich Gaming aller europäischen Länder gibt.

Pausierende/ Ausgelaufene Förderlinien

BMBF Logo (Bild: BMBF)Aktuell keine Einreichungen möglich

Gründungsoffensive Biotechnologie (GO-Bio)

Förderung gründungsbereiter Teams aus den Lebenswissenschaften über maximal sieben Jahre – bis zu vier Jahre vor der Gründung in der ersten Förderphase und ggf. weitere drei Jahre nach der Gründung in einer zweiten Förderphase.

BMVI Logo (Bild: BMVI)Aktuell keine Einreichungen möglich

De - minimis - Beihilfe zur Computerspieleentwicklung des Bundes

Förderung von hochwertigen, kulturell oder pädagogisch wertvollen Computerspielen. Zielgruppe: kleinere und mittlere Unternehmen (KMU) der Computerspieleindustrie zur Stärkung der Innovationskraft und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen

EFRE.NRW Logo (Bild: EFRE.NRW)Aktuell keine Einreichungen möglich

START-UP transfer.NRW

Unterstützung junger Hochschulabsolvent*innen und Wissenschaftler*innen, ihren ersten Schritt in die unternehmerische Selbstständigkeit zu gehen.

Zukunftbio NRW (Bild: Wirtschaft.NRW)Aktuell keine Einreichungen möglich

ZukunftBIO.NRW Förderwettbewerb Zukunftsmedizin

Der Förderwettbewerb Zukunftsmedizin will dazu beitragen, innovative Ideen in der Medizin und Biomedizin insbesondere in Verbindung mit digitalen Technologien weiterzuentwickeln und zur breiteren Anwendung und Marktreife zu bringen. Der Schwerpunkt liegt auf Produkten, Therapien und Dienstleistungen im Bereich der personalisierten Medizin zur Verbesserung der Gesundheitsversorgung. Unterstützt werden vorzugsweise Vorhaben, die KI-Technologien nutzen.

Zukunftbio NRW (Bild: Wirtschaft.NRW)Aktuell keine Einreichungen möglich

ZukunftBIO.NRW Förderwettbewerb Biobasierte Industrie

Die Transformation hin zu einer nachhaltigen biobasierten Industrie ist der Schlüssel für eine klimaneutrale Wirtschaft. Der Förderwettbewerb Biobasierte Industrie hat zum Ziel, die innovative Nutzung von biobasierten Rohstoffen und das Recycling biologischer Produkte zu beschleunigen. Die Anwendungen können dabei aus unterschiedlichen Branchen kommen.

Zukunftbio NRW (Bild: Wirtschaft.NRW)Aktuell keine Einreichungen möglich

ZukunftBIO.NRW Förderwettbewerb Infektiologie

Der Förderwettbewerb Infektiologie zielt darauf, neuartige Ansätze etwa aus der Virologie, Bakteriologie, Parasitologie oder Immunologie zu unterstützen und damit künftige Pandemien zu bekämpfen. Die beschleunigte Entwicklung und praktische Erprobung neuer Wirkstoffe, Produkte und Dienstleistungen für die Prävention, Diagnostik und die Therapie von Infektionskrankheiten stehen im Fokus.

Gründungsservice

Beratung|Fördermittel|Coworking|Netzwerk

gruendungsservice@th-koeln.de

Der Gründungsservice bietet Beratung und Unterstützung zu Fördermöglichkeiten und Finanzierung sowie Informationen rund um das Thema Selbständigkeit, Gründungen und Entrepreneurship.


M
M