Kontakt & Service

Zentrale Studienberatung

Claudiusstraße 1, 50678 Köln

+49 221-8275-5500

Automotive Engineering (Master)

Fahrzeugschwingungen und Akustik 1 (Bild: FH-Köln)

Das Konzipieren, Entwickeln und Fertigen moderner Fahrzeuge bedeutet heute, dass neben der funktions- und kostenorientierten Gestaltung von Komponenten und Aggregaten, zunehmend wichtiger werdende Aspekte wie Fahrzeugsicherheit, Ressourcenschonung oder Veränderungen im Mobilitätsverhalten der Bevölkerung mit einzubeziehen sind.

Das Studium des Master of Science Automotive Engineering vermittelt Ihnen Kenntnisse zu entsprechenden neuen Technologien sowie technischen und organisatorischen Prozessen und macht es Ihnen möglich, in Berufsfeldern der Fahrzeug- und Fahrzeugkomponentenentwicklung aktiv an Konzepten und Innovationen mitzuarbeiten und diese zu entwickeln. Da sich die Fahrzeugtechnik beständig verändert und sich den von Nutzern und Umwelt ausgehenden Anforderungen anpasst, sind die Lehrinhalte des Studiengangs auch auf die Befähigung zu einem lebenslangen Aufnehmen und Umsetzen ingenieurtechnischer Neuerungen für die Automobilentwicklung ausgerichtet.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Studiengang Automotive Engineering 
Abschluss Master of Science (M.Sc.)  
Studienform Vollzeitstudiengang 
Studienbeginn Die Aufnahme in das erste Semester des Studiengangs beginnt jeweils zum Sommersemester. Das Studium kann auch im Wintersemester begonnen werden. Es ist dann zunächst das zweite Semester und anschließend das erste Semester gemäß Studienplan zu absolvieren.  
Regelstudienzeit 3 Semester 
Studienumfang 90 ECTS 
Unterrichtssprache Deutsch 
Studienort Campus Deutz 
Zulassungsbeschränkt Ja (Orts-NC) 

Der Studiengang umfasst drei Studiensemester und schließt mit der Erstellung der Masterarbeit im letzten der drei Semester ab. Ein Start des Studiengangs ist sowohl im Sommer- als auch im Wintersemester möglich. Die Inhalte des Masterstudiengangs bauen auf Bachelorstudiengängen der Fahrzeugtechnik bzw. Ingenieurstudiengängen mit vergleichbaren Schwerpunkten auf. Neben dem Ausbau der Grundkenntnisse zu Methoden der Fahrzeug- und Fahrzeugkomponentengestaltung sowie -auslegung, werden darüber hinaus Vertiefungsmöglichkeiten in besonderen Schwerpunkten der Fahrzeugentwicklung angeboten. Es besteht so für Sie die Möglichkeit Ihr persönliches Ausbildungsprofil aufzubauen. Der enge Praxisbezug der Lehrenden zum Automobil und das breitgefächerte Angebot an modernen Laboren der Fahrzeugentwicklung stellen sicher, dass Ihnen bereits während des Studiums ein sehr gutes praxisrelevantes Wissen vermittelt werden kann.

M
M