Automotive Engineering (Master) – Inhalte

Fahrwerke (Bild: FH-Köln)

Der Studiengang Master of Science Automotive Engineering baut auf den Kenntnissen und Kompetenzen auf, die im Studiengang Bachelor of Engineering Fahrzeugtechnik erworben wurden.

In dem dreisemestrigen Masterstudiengang wird das Fachwissen der Studierenden im Bereich der Fahrzeugtechnik vertieft. Darüber hinaus werden Inhalte zu neuen Entwicklungen im Fahrzeugbau vermittelt.

Studienaufbau

Das Curriculum des Studiengangs setzt sich aus insgesamt vier Modulblöcken zusammen:

  • Advanced Automotive Engineering
    Fahrzeugrelevante Inhalte, in denen das Verständnis für das Gesamtfahrzeug sowie von Fahrzeugbaugruppen vertieft wird.
  • Advanced Scientific Methods
    Wissenschaftliche Methoden und Fachinhalte und deren Anwendung für den Bereich des Fahrzeugbaus werden vertieft.
  • General and Engineering Courses
    Wahlmodule aus dem Schnittstellenbereich des Fahrzeugbaus.
  • Scientific and Interdisciplinary Seminars
    Zur Wahl steht eine projektbasierte Veranstaltung aus den Bereichen „Leadership Application“, „Scientific Engineering Project“ und „Team based Engineering Project“.

Eine vollständige Übersicht der Module und zur Gliederung des Studiums entnehmen Sie bitte dem Studienverlaufsplan.

Jedes Modul wird separat geprüft. Die Prüfungen finden in der Regel immer am Ende des Semesters oder zu Beginn des nächsten Semesters statt.

Das Studium schließt mit der Master-Thesis ab, in der eigenständig ein ingenieurwissenschaftliches Thema aus dem Bereich des Fahrzeugbaus bearbeitet wird.

Hochschulgrad nach erfolgreichem Abschluss

Master of Science (M. Sc.)

M
M