Angewandte Chemie (Master) – Inhalte

Der naturwissenschaftlich-chemische Studiengang vermittelt ein vertieftes und erweitertes Verständnis der Chemie, insbesondere in den Bereichen Moderne Chemische Technologien, Grüne Chemie und Materialchemie.

Die Studierenden lernen, gesellschaftliche Problemstellungen mit Bezug zur Chemie zu analysieren und Konzepte zu deren Lösung zu entwickeln. Dabei beachten sie die Tragweite ihres Handelns in Bezug auf gesellschaftliche, wissenschaftliche und ethische Belange. In anwendungsnahen Lernszenarien werden darüber hinaus die notwendigen Kompetenzen vertieft, die es erlauben, auch in unvertrauten Situationen, neue Konzepte, Methoden, Verbindungen und Materialien sowie Prototypen und Produkte im Labor-, Technikums- oder Produktionsmaßstab zu entwickeln.

Darüber hinaus bietet das Curriculum ein frei wählbares Modul, in dem sich Studierende mit fachfremden Themenstellungen auseinandersetzen, ihr gesellschaftliches Engagement stärken und ihre Persönlichkeit schärfen sollen.

Gemeinsame Seminare mit Doktorandinnen und Doktoranden ermöglichen die Anknüpfung an aktuelle Forschungsthemen der Fakultät. Es gibt zudem die Möglichkeit, Forschungsprojekte in der Industrie durchzuführen. So bereitet der Studiengang sowohl auf eine nachfolgende Promotion als auch auf selbstständige Tätigkeiten in der Industrie vor.

Das Studium dauert 3 Semester in der Regelstudienzeit. Studieren in Teilzeit (z. B. berufsbegleitend) ist grundsätzlich möglich. Die Ausarbeitung eines individuellen Stundenplans wird von der Fakultät unterstützt. Der Studiengang Angewandte Chemie ist international ausgerichtet und steht internationalen Bewerberinnen und Bewerbern offen. Die Lehre ist projekt- und kompetenzorientiert. Im Ausland erbrachte Studienleistungen werden auf Basis der erworbenen Kompetenzen für das eigene Studium anerkannt. Die Lehrsprachen sind Deutsch und Englisch.

M
M