Angewandte Chemie (Master) – Inhalte

Der naturwissenschaftlich-chemische Masterstudiengang »Angewandte Chemie« vermittelt ein im Vergleich zum Bachelorniveau wesentlich erweitertes und themenspezifisch vertieftes Verständnis der Chemie, insbesondere in den Zukunftsfeldern Nachhaltige Chemie und Materialchemie. Zudem wird durch technisch ausgerichtete Module eine Schnittstellenkompetenz zur Verfahrenstechnik ausgebildet.

In forschungs- und anwendungsnahen Lernszenarien werden die notwendigen Kompetenzen vertieft, die es erlauben, auch in unvertrauten Situationen, neue Konzepte, Methoden, Verbindungen und
Materialien sowie Prototypen und Produkte im Labor-, Technikums- oder Produktionsmaßstab zu entwickeln. Im Studiengang werden gesellschaftliche Herausforderungen wie z. B. der Klimawandel adressiert und die Studierenden werden darauf vorbereitet, im Rahmen ihrer zukünftigen Aufgabenbereiche zu deren Lösung beizutragen. Sie gestalten Prozesse, die nachhaltiges Wirtschaften in den Vordergrund stellen.

Die Module der ersten 2 Semester sind so aufgebaut, dass sie vom Lernstand eines Bachelorabschlusses in Chemie bis zu anspruchsvollen forschungs- und anwendungsrelevanten Fragestellungen führen. Die enge Verschränkung von Theorie- und Praxisinhalten ermöglicht es den Studierenden, sowohl zuvor Gelerntes in die Praxis umzusetzen als auch aus den Ergebnissen der Laborarbeit neue Fragestellungen und ein vertieftes theoretisches Verständnis zu entwickeln. Gemeinsame Seminare mit Promovierenden führen zu einer engen Anknüpfung an aktuelle Forschungsthemen der Fakultät. In diesem forschungsstarken Umfeld können die Studierenden ihre Projekte für die Masterarbeiten durchführen. Es gibt zudem die Möglichkeit, diese Forschungsprojekte auch in der (kooperierenden) Industrie durchzuführen. So bereitet der Studiengang sowohl auf eine nachfolgende Promotion als auch auf verantwortungsvolle Tätigkeiten in der Industrie vor.

Das Studium dauert 3 Semester in der Regelstudienzeit, wobei Studieren in Teilzeit (z. B. berufsbegleitend) möglich ist. Die Ausarbeitung eines individuellen Studienplans wird von der Fakultät unterstützt. Die Lehrsprachen sind Deutsch und Englisch, sodass während des Studiums die Sprachkompetenz in der Wissenschaftssprache Englisch erweitert wird.

M
M