Tipps rund um Ihre Bewerbung

Sie haben Fragen zu Ihrer Bewerbung an der TH Köln? Hier finden Sie Antworten und nützliche Tipps rund um Ihre Bewerbung.

+ Wie bewerbe ich mich auf eine ausgeschriebene Stelle?

Bitte bewerben Sie sich ausschließlich postalisch. Da keine Rücksendung der Unterlagen erfolgt, ist es nicht zwingend erforderlich, dass Sie uns Ihre Unterlagen in einer Bewerbungsmappe zukommen lassen.

Bitte bewerben Sie sich innerhalb der angegeben Bewerbungsfrist.

+ Was bedeutet die Bewerbungsfrist?

Alle Bewerbungen, die bis einschließlich des Datums der Bewerbungsfrist eingehen, werden berücksichtigt. Ausschlaggebend ist das Datum des Poststempels.

+ Welche Unterlagen füge ich meiner schriftlichen Bewerbung bei?

Bitte fügen Sie Ihrer Bewerbung mindestens die folgenden Unterlagen bei:
• Anschreiben (unter Angabe der Stellenbezeichnung und der zugehörigen Kennziffer)
• Lebenslauf (Foto nicht zwingend erforderlich)
• Zeugnisse, Zertifikate, Teilnahmebescheinigungen (in Kopie)

+ Zu meinen Bewerbungsunterlagen gehören Arbeitsproben (Zeichenmappe, künstlerische oder handwerkliche Arbeitsproben o.ä.). Bekomme ich diese zurück?

Ja. Sollten Sie uns Arbeitsergebnisse zusenden wie z.B. Architektenmodelle oder Fotografien o.ä. erhalten Sie diese nach Ablauf der Ausschreibungen zurück.

+ Was muss ich beachten, wenn bei mir eine Schwerbehinderung vorliegt?

Bitte fügen Sie Ihren Bewerbungsunterlagen die Kopie Ihres gültigen Schwerbehindertenausweises oder die Kopie Ihrer Gleichstellungsbescheinigung bei.

+ Wie lange dauert das Bewerbungsverfahren?

Nach dem Erhalt Ihrer Bewerbungsunterlagen lassen wir Ihnen zeitnah eine Eingangsbestätigung per E-Mail zukommen. Da wir Ihre Bewerbung umfassend sichten möchten, kann das weitere Bewerbungsverfahren bis zu acht Wochen in Anspruch nehmen.

Sollte sich ein Bewerbungsverfahren verzögern, teilen wir Ihnen dies per Mail mit.

+ Gibt es Zugang zu einem Briefkasten?

Ein Briefkasten befindet sich am Verwaltungsgebäude am Gustav-Heinemann-Ufer 54, 50968 Köln im Bereich des Eingangs Südflügel (linker Gebäudezugang). Dort können Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit dem Vermerk "persönlich eingeworfen am (Datum)" hinterlegen.

+ Ich möchte mich auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben. Schicke ich Ihnen verschiedene Bewerbungen?

Ja. Wenn Sie sich auf mehrere Stellen gleichzeitig bewerben möchten, senden Sie uns bitte jeweils separate Bewerbungsunterlagen zu.

+ Was passiert nach Abschluss des Bewerbungsverfahrens mit meinen Bewerbungsunterlagen?

Ihre Bewerbungsunterlagen werden nach Ablauf der Verwahrungsfrist in die Aktenvernichtung gegeben.

+ Ich möchte mich auf eine Professur bewerben. Wie läuft das Berufungsverfahren ab?

Nach dem Eingang der Bewerbungen trifft eine Berufungskommission eine Auswahl und erstellt eine Rangliste für die Fakultät. Die Fakultät legt den Vorschlag mit dem Abstimmungsergebnis des Fakultätsrates sowie den Voten der Studierenden, der Gleichstellungsbeauftragten, ggf. des Schwerbehindertenvertreters und den externen Gutachten dem Präsidenten vor. Die Personalabteilung prüft den Vorschlag auf Vollständigkeit und Vorlage aller formalen Kriterien. Es wird eine Vorlage für die abschließende Abstimmung im Präsidium erstellt.

+ W-Besoldung - wie setzt sich das Gehalt zusammen?

Nach der gültigen Besoldungstabelle besteht das Basisgehalt aus dem
- Grundgehalt W 2 (bis 31.07.2016): 5.346,08 €
Grundgehalt W 2 (ab 01.08.2016): 5.458,35 €
und dem
- Familienzuschlag: 125,82 € (für Verheiratete ohne Kind), 233,39 €, (für Verheiratete mit einem Kind; zweites Kind 107,57 €; jedes weitere Kind 335,19 €)
Es werden 12 Monatsgehälter zuzüglich 30 Prozent Jahressonderzuwendung ausgezahlt. Alle Gehaltsbestandteile nehmen an den regelmäßigen Tarifsteigerungen teil. Als Mindestgehalt wird immer das Grundgehalt nach W 2 gezahlt, zuzüglich der jeweiligen personenbezogenen Familienanteile.
Als weitere variable Gehaltsbestandteile können geleistet werden:
- Berufungsleistungsbezüge: 300 €
- Besondere Leistungsbezüge frühestens nach 3 Jahren

+ Mir wurde ein Lehrauftrag erteilt - an welche Formalitäten muss ich denken?

Wir empfehlen Ihnen, zur Abrechnung und für den Nachweis der Einzelveranstaltungen das Formular "Abrechnung von Lehraufträgen“ zu verwenden. Sollten Sie für die Abrechnung dennoch Ihren eigenen Rechnungsbogen benutzen wollen, beziehen Sie bitte unbedingt die folgenden Angaben ein:

- Ihre vollständige Adresse und Bankverbindung
- Die von Ihnen vergebene Rechnungsnummer (eindeutig und nicht wiederholbar)
- Umsatzsteuer-Identifikationsnummer oder Einkommensteuernummer
- Zeitraum, Gesamtzahl der geleisteten Stunden, Vergütungssatz und Rechnungsbetrag
- Datum und Unterschrift

Unvollständige Rechnungen werden von der TH Köln zur Korrektur wieder an Sie zurückgegeben und sind neu einzureichen. Stellen Sie bitte nur Ihre bereits erbrachten Lehrleistungen in Rechnung, da keine Vorauszahlungen möglich sind. Sobald für Sie absehbar ist, dass das vertraglich festgelegte Lehrauftragsvolumen über- oder unterschritten wird, beantragen Sie bitte rechtzeitig eine Lehrauftragsänderung über die Dekanin/den Dekan. Lehrleistungen ohne eine vertragliche Grundlage können leider nicht vergütet werden.

+ Ich möchte als Dozent / Dozentin tätig werden. Wo finde ich Informationen darüber?

Alle Informationen für Dozentinnen und Dozenten an der TH Köln haben wir auf einer Webseite zusammengestellt. Beachten Sie bitte besonders die Hinweise zur Abrechnung.
Wir empfehlen Ihnen, das dort bereitgestellte Formular "Abrechnung von Dozentenverträgen" zu benutzen. Ersetzen Sie die Mustereinträge darin bitte durch Ihre persönlichen Daten und beachten Sie, dass die folgenden Angaben in jedem Fall enthalten sein müssen:

- Die von Ihnen vergebene Rechnungsnummer (eindeutig und nicht wiederholbar)
- Ihre vollständige Adresse und Bankverbindung (IBAN und BIC)
- Einkommensteuernummer und vollständige Adresse des zuständigen Finanzamtes
- Zeitraum, Gesamtzahl der geleisteten Stunden, Vergütungssatz und Rechnungsbetrag
- Datum und Unterschrift

Unvollständige Rechnungen werden von der TH Köln zwecks Korrektur wieder an Sie zurückgegeben und sind neu einzureichen. Stellen Sie bitte nur die bereits erbrachten Lehrleistungen in Rechnung, da Vorauszahlungen nicht möglich sind. Lehrleistungen ohne vertragliche Grundlage werden nicht vergütet.

M
M