Kontakt & Service

Kontakt

Kerstin Klein

Hochschulbibliothek

Aktuelle Informationen zum Projekt DEAL

DEAL-Logo  (Bild: Projekt DEAL)

Das bundesweite Projekt DEAL zur Transformation des wissenschaftlichen Publizierens hat die TH Köln, wie alle anderen Hochschulen und Wissenschaftlichen Einrichtungen, über seine Vereinbarungen mit dem Verlag Springer Nature informiert.

Die TH Köln ist dem DEAL-Vertrag mit Springer Nature bislang noch nicht beigetreten. Die Informationen des Verlages zur Kostenübernahme durch die Hochschule sind daher zur Zeit irreführend. Die Prüfung der komplexen Vertragsunterlagen, die den Einrichtungen erst seit Ende Februar vorliegen, wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Wir bitten daher noch um etwas Geduld.

Falls Sie aktuell eine Publikation in einer Springer Nature Zeitschrift planen, nehmen Sie bitte mit der Hochschulbibliothek Kontakt auf. Weitere Informationen folgen.

Zum Hintergrund:  Projekt DEAL verhandelt bundesweite Lizenzverträge mit den großen Wissenschaftsverlagen mit dem Ziel, den Zugang zu Fachliteratur für die Wissenschaft zu verbessern und das Open-Access-Publizieren zu fördern. Ziel ist es bundesweite transformative “Publish and Read”-Vereinbarungen mit den größten kommerziellen Verlagen für wissenschaftliche Zeitschriften auszuhandeln. Mit dem Verlag Wiley wurde im Jahr 2019 die erste DEAL-Vereinbarung geschlossen. Am zugehörigen Vertrag nimmt die TH Köln seitdem teil.


Springer Nature

Mit dem Verlag Springer Nature hat Projekt DEAL im Januar 2020 einen Vertrag abgeschlossen. Die Entscheidung, ob die TH Köln am Springer DEAL-Vertrag teilnimmt, steht noch aus.

Weitere Informationen folgen.

Falls Sie aktuell eine Publikation in einer Springer Nature Zeitschrift planen, nehmen Sie bitte mit uns Kontakt auf. Andere Publikationsformen sind nicht vom DEAL-Vertrag betroffen.


Wiley

Zum Jahresbeginn 2019 wurde der erste DEAL-Vertrag mit dem Verlag Wiley mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen. Die TH Köln ist dem Vertrag beigetreten.

Mit dem Wiley-DEAL-Vertrag sind folgende Vorteile verbunden:

  • Die Angehörigen der Hochschule erhalten dauerhaften Zugriff auf alle elektronischen Zeitschriften des Wiley-Verlages (ca. 1.600 Titel) mit Archivrechten (Zeitraum: 1997- 2021). Dieser Zugang bleibt auch nach Ende des Vertrages erhalten.
  • Wissenschaftler*innen der TH Köln haben die Möglichkeit, in fast allen Zeitschriften des Wiley-Verlags Zeitschriftenartikel Open Access zu publizieren (Wenn Sie eine Publikation planen, berät die Bibliothek Sie zum Ablauf). Ihre bei Wiley publizierten Forschungsergebnisse sind so direkt weltweit frei verfügbar.
  • Die Wissenschaftler*innen werden vom Verwaltungsaufwand und den Kosten für das Open Access Publizieren entlastet.
  • Die Kosten für den lesenden Zugriff und das Open-Access-Publizieren in den hybriden Journals von Wiley werden für Dauer des Vertrages aus dem Erwerbungsetat der Hochschulbibliothek getragen.

Abrechnung der Publikationskosten für Wiley-Zeitschriftenartikel

Für Autorinnen und Autoren von Artikeln in Wiley-Zeitschriften ergeben sich durch DEAL Änderungen bei der Abrechnung der Publikationskosten. Bitte folgen Sie dazu den Anweisungen der Verlage zur Erstellung eines Autorenprofils. Die Publikationskosten werden dann zentral über die Hochschulbibliothek abgerechnet.

M
M