(Bild: )

Ratsuchende zeit- und ortsunabhängig beraten

Kontakt & Service

Jetzt anmelden!

Melden Sie sich jetzt zum Lehrgang 116212 "Sozialpädagogische Onlineberatung" an! Bei Rückfragen beraten wie Sie gerne persönlich.

Kontakt

Mona Wirf

  • Telefon+49 221-8275-3883

Weiterbildungsmanagerin

Ilona Arcaro

  • Telefon+49 221-8275-5143

Certqua Siegel

Die Akademie der TH Köln ist zertifiziert durch:
CERTQUA, Qualitätsmanagement nach ISO 9001 und ISO

Wortmarke Qualitätsgemeinschaft berufliche Bildung Region Köln e. V.

Mitglied der:
Qualitätsgemeinschaft Berufliche Bildung Region Köln e.V.

Sozialpädagogische Onlineberatung - Zertifikatslehrgang

Der Zertifikatslehrgang erweitert das Handlungsrepertoire von Berater*innen um Methoden der Onlinekommunikation und zeigt Möglichkeiten der Ausgestaltung digitaler Arbeitssettings auf.

Bereits vor der Pandemie suchten immer mehr Ratsuchende Onlineangebote für eine zeit- und ortsunabhängige Beratung auf. Diesem wachsenden Bedarf gerecht zu werden, erfordert seitens der Berater*innen, ihr bisheriges Handlungsrepertoire um digitale Arbeitssettings und Methoden der Onlinekommunikation zu erweitern.

Der berufsbegleitende Zertifikatslehrgang vermittelt praxisnah, wie Sie Ihren Beratungsprozess durch den Einsatz digitaler Medien erfolgreich erweitern können. Sie lernen unterschiedliche digitale Beratungssettings kennen (u. a. Mail-, Chat-, Messenger- und Forenberatung, Videoberatung) und können diese in Bezug auf ihre beratungsmethodischen Besonderheiten einordnen. Zudem erfahren Sie, welche datenschutzrechtlichen Aspekte im Rahmen digital vermittelter Beratungsarbeit zu beachten sind. Übungen zu den unterschiedlichen digitalen Settings geben Ihnen Anwendungssicherheit. Praxisbespiele zu der systematischen Verknüpfung von beraterischen Face-to-Face-Gesprächen und der Beratung mittels digitaler Medien zeigen auf, wie Sie Ihre Beratungstätigkeit und Ihre professionelle Beziehungsgestaltung zum hybriden Beraten weiterentwickeln können.

Eine Schwerpunktbildung in der textbasierten Onlineberatung oder in der Videoberatung ermöglicht Ihnen zudem, Ihr Berater*innenprofil entsprechend Ihrer beruflichen Handlungsfelder zu schärfen. Die lehrgangsbegleitenden Reflexionsprozesse in Bezug auf Beratungssituationen in den Simulationen
oder Fallkonstellationen aus Ihrer Praxis bieten Ihnen Gelegenheit, Ihr neu erworbenes Wissen mit fachlicher Begleitung anzuwenden und zu festigen.

Auf einen Blick

Kategorie Beschreibung
Weiterbildung Sozialpädagogische Onlineberatung 
Termin Lehrgang 116212
Kontakttermine Web-Seminare
8 Tage, jeweils 09:30–16:00 Uhr
16.06.–17.06.2021 (Mi.–Do.)
30.06.–01.07.2021 (Mi.–Do.)
01.09.–02.09.2021 (Mi.–Do.)
15.09.–16.09.2021 (Mi.–Do.)

Anmeldeschluss: 19.05.2021

Das Web-Seminar berücksichtigt die besonderen Bedürfnisse von Onlinelernenden: Es ist interaktiv gestaltet, beinhaltet neben Phasen der Wissensvermittlung auch anwendungsbezogene Gruppen- sowie Einzelarbeiten und sieht ausreichend Bildschirmpausen vor.

Max. 16 Teilnehmer*innen 
Arbeitsaufwand und Umfang 170 Ustdn., davon 56 Ustdn. Web-Seminar, 22 Ustdn. begleitetes Selbststudium und ca. 92 Ustdn. Selbststudium für Reflexionsbericht, Beratungsdokumentation und Abschlussarbeit.
 
Ort Web-Seminar via ZOOM 
Zugangsvoraussetzungen und Zielgruppe Akademische Fachkräfte in der Sozialen Arbeit, die beratend
tätig sind und digital vermittelte Kommunikationszugänge zur
Erweiterung des Handlungsrepertoires erwerben möchten, mit
Hochschulabschluss (z. B. Dipl.-Sozialarbeiter*innen,
Dipl.-Sozialpädagog*innen, Absolvent*innen Soziale Arbeit,
Kindheitspädagog*innen, Pädagog*innen, Psycholog*innen)
und sozialpädagogische Fachkräfte mit Berufsausbildung und
qualifizierter Berufserfahrung in den oben genannten Bereichen. 
Abschluss Hochschulzertifikat „Sozialpädagogische*r Onlineberater*in“ 
Wissenschaftliche Leitung Dr. Claudia Roller, Dipl.-Sozialpädagogin
Institut für die Wissenschaft der Sozialen Arbeit (IRIS), TH Köln 
Profil
Dozent*innen Isabella Bauer, Dipl.-Sozialpädagogin, Peace-and Security-Studies M.A., Konfliktberaterin
Dr. Claudia Roller, Dipl.-Sozialpädagogin, IRIS, TH Köln
Jörg Schieb, Journalist und Netzexperte
 
Teilnahmeentgelt Der Einführungspreis – inklusive eines Einführungsrabatts von 15 Prozent – beträgt 1443,00 EUR (der Normalpreis der Weiterbildung beläuft sich auf ein Teilnahmeentgelt von 1698,00 EUR)  Finanzierungsmöglichkeiten
Arbeitsumgebung Die Weiterbildung findet als Web-Seminar über die Kommunikationsplattform ZOOM statt. Sie benötigen eine stabile Internetverbindung, einen Laptop oder PC mit einer Kamera und Mikrofon. Das Selbststudium wird über die Lernplattform ILIAS organisiert.
 
Flyer siehe  Flyer 116212 (pdf, 54 KB)
Kontakt Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns!  Kontaktformular
Anmeldung Lehrgang 116212  Anmeldeformular 116212 (pdf, 255 KB)
Bildungsurlaub Für diese Weiterbildung können Sie Bildungsurlaub u. a. in Baden-Württemberg, NRW, Berlin und im Saarland in Anspruch nehmen. 

+ Lernziele

Nach Abschluss der Weiterbildung:

  • erweitern Sie das eigene Face-to-Face-Beratungsangebot durch Elemente der Onlinekommunikation.
  • konzipieren Sie digital vermittelte Beratungsangebote unter besonderer Beachtung datenschutzschutzrechtlicher Aspekte und führen diese handlungssicher durch.
  • setzen Sie gängige Fachsoftware-Anwendungen und Office-Anwendungen gezielt zur Optimierung Ihres digitalen Beratungsangebots ein.
  • richten Sie Ihren digitalen Arbeitsplatz bedarfs- und bedürfnisgerecht ein.
  • ordnen Sie die verschiedenen Zugänge des Beratungshandelns in Bezug auf zeitliche und räumliche Synchronisation ein und berücksichtigen dabei beratungsmethodische Besonderheiten in der Beziehungsgestaltung.
  • sammeln Sie die im Rahmen ihres Beratungshandelns gewonnenen Daten nach dem Grundsatz der Datensparsamkeit und bewerten sie kritisch-reflexiv.

+ Inhalte

  • Grundlagen Onlineberatung (Digital/Data Literacy I)
  • Textbasierte Onlineberatung (E-Mail, Chat, Foren, Messenger)
  • Onlineberatung per Video
  • Blended Counseling und hybride Beratung (Digital/Data Literacy II)

+ Weiterbildungskonzept

  • Praxisorientierte Lerneinheiten, gestaltet und begleitet von Expert*innen aus Wissenschaft und Praxis
  • Abwechslungsreiche, handlungsorientierte Lernmethoden
  • Beratung in allen Lehrgangsphasen
  • Anwendung der Inhalte mit fachlicher Rückmeldung der Dozent*innen

+ Studien- und Prüfungsleistungen

Dokumentierte Beratungssimulationen in Klein- und Zweiergruppen, Erstellen eines Reflexionsberichtes und eines eigenen hybriden Beratungskonzepts

M
M