Mechatronik (Master) – Inhalte

Person am PC (Bild: Hermann Henrichfreise/Labor für Mechatronik, FH Köln)

Der Masterstudiengang Mechatronik erstreckt sich inklusive Masterarbeit über drei Semester. Der reguläre Studienbeginn ist jeweils zum Sommersemester. Es ist auch ein Beginn im Wintersemester möglich. In diesem Fall wird der Studienverlauf individuell geplant.

Studieninhalt

Die Inhalte des Studiengangs sind in fünf Lehrbereiche aufgeteilt.

  • Grundlagen
    Die Grundlagenkenntnisse auf dem Gebiet der Mathematik und Modellbildung werden für alle Studierenden vertieft.
  • Mechatronik
    Dieser Bereich enthält Pflichtmodule zur Vermittlung wissenschaftlicher Methoden der Mechatronik.
  • Schwerpunkt
    Die erworbenen Kenntnisse aus der Mechatronik werden durch Wahlmodule und einer Projektarbeit individuell vertieft und angewendet.
  • Fächerübergreifende Lehrinhalte
    Dieser  Bereich dient dem Erwerb von Schlüsselqualifikationen und fächerübergreifenden Kenntnissen. Es können Module aus dem breiten Angebot der TH Köln und dem Zentrum für außerfachliche Qualifikationen (ZaQwW) gewählt werden.
  • Masterarbeit und Kolloquium
    Das Studium wird mir der Masterarbeit, einer selbstständigen wissenschaftlichen Arbeit auf dem Gebiet der Mechatronik abgeschlossen. An die Masterarbeit schließt ein Kolloquium mit Präsentation und Fachgespräch an.

Studienverlauf

Das erste Semester dient der Vertiefung mathematischer und mechatronischer Grundlagen sowie der Angleichung der Kenntnisse und Fähigkeiten der Studierenden in den für die Mechatronik relevanten Fachgebieten. Die Module werden entsprechend den Vorkenntnissen der Studierenden zusammengestellt.

Im zweiten Semester werden Grundlagenkenntnisse auf dem Gebiet der Modellbildung erweitert und Module aus dem Bereich der wissenschaftlichen Fächer der Mechatronik gelehrt.

Die erworbenen Kenntnisse und Fähigkeiten werden durch drei Wahlmodule individuell ergänzt und in einer Projektarbeit angewendet und vertieft. Fächerübergreifende Studieninhalte befähigen die Absolventinnen und Absolventen, in interdisziplinären Teams an anspruchsvollen Forschungs- und Entwicklungsaufgaben kompetent und zielorientiert zu arbeiten und die Ergebnisse zu präsentieren.

Das Studium schließt im dritten Semester mit der Masterarbeit und einem Kolloquium ab.

1. Semester
Sommersemester
2. Semester
Wintersemester
3. Semester
Sommersemester
Module und Struktur des Studiengangs
Grundlagen Höhere Mathematik

Numerische Mathematik
Modellbildung mechatronischer Systeme
Mechatronik Enwurf von Regelungssystemen

Elektrische Fahrzeugantriebe/
Servohydraulik
Realisierung mechatronischer Systeme

Digitale & Optimale Regelung

Eingebettete Systeme
Schwerpunkt Wahlmodul 1

Wahlmodul 2
Wahlmodul 3

mechatronisches Projekt
fächerübergreifend fächerübergreifendes Modul
Masterarbeit Masterarbeit und Kolloquium

Hochschulgrad nach erfolgreichem Abschluss:

Master of Science (M. Sc.)

M
M