Austausch am Cologne Institute of Conservation Sciences (CICS)

Hier finden Sie alle wichtigen Informationen für Ihr Austauschsemester am Cologne Institute of Conservation Sciences.

Koordinator

Prof. Hans Dietmar Portsteffen

Prof. Hans Dietmar Portsteffen

  • Telefon+49 221-8275-3250

Kurse am CICS

Bitte achten Sie bei der Erstellung Ihres Learning Agreements darauf, dass die Kurse am CICS nicht jedes Semester angeboten werden. Sie werden alle zwei Jahre im Wechsel angeboten.

Bitte lesen Sie die Informationen in den Downloads.

Der Unterricht besteht aus praktischen und theoretischen Kursen.

Ein zentraler Bestandteil des Programms sind die praktischen Kurse zur Konservierung / Restaurierung, die nach den jeweiligen Fachgebieten organisiert sind (Gemälde, Skulptur & Moderne Kunst; Wandmalerei & Kulturgut aus Stein; Objekte aus Holz und Werkstoffe der Moderne; Schriftgut, Grafik, Fotgrafie & Buchmalerei; Textilien & Archäologische Fasern).

Die spezifischen Themen dieser Lehrveranstaltungen (im Curriculum durch die Farbe Rot gekennzeichnet) wechseln über zwei Jahre (erstes bis viertes Semester) oder jährlich (fünftes Semester; das sechste Semester ist überwiegend der BA-Thesis gewidmet). (8 ECTS)

Die "roten" Praktika werden ergänzt durch Seminare und Vorträge zu theoretischen Fragen der Konservierung / Restaurierung, die für das jeweilige Praktikum relevant sind (im Curriculum durch die Farbe Gelb gekennzeichnet). Im Gegensatz zu den Praktika sind diese Vorlesungen in der Regel für Studierende jeder Fachrichtung offen.

Die "gelben" Vorlesungen umfassen immer einen weiteren allgemeinen Kurs, z.B. "Konservierungsethik". Auch diese Vorlesungen wechseln sich über einen Zeitraum von zwei Jahren ab (je Semester 4 Lehrveranstaltungen mit je 2 ECTS).

Das Programm umfasst auch Kurse für alle Studierenden in Kunstgeschichte, Chemie, Mikrobiologie und Umwelt, die jährlich wechseln (gekennzeichnet durch die Farbe Grün; 2-3 ECTS pro Kurs).

Zusätzliche Kurse (signalisiert durch die Farbe Orange) werden angeboten, um professionelle Fähigkeiten wie Fotografie, Dokumentation etc. zu vermitteln. (je 2 ECTS).

Abkürzungen:

GSM - Restaurierung / Konservierung von Gemälde, Skulptur & Moderne Kunst
WS - Restaurierung / Konservierung von Wandmalereien und Kulturgut aus Stein
HOM - Restaurierung / Konservierung von Objekten aus Holz und Werkstoffen der Moderne
SGB - Restaurierung / Konservierung von Schriftgut, Grafik, Fotgrafie & Buchmalerei
TAF - Restaurierung / Konservierung von Textilien & Archäologischen Fasern

M
M