Kontakt & Service

Ansprechpartnerin

Susanne Gotzen

Susanne Gotzen

Zentrum für Lehrentwicklung

  • Campus Südstadt
    Claudiusstraße 1
    50678 Köln
  • Raum E1.03
  • Telefon+49 221-8275-3811

EZ CE (Bild: CC0)

Studiengangentwicklung

Der Expertisezirkel Studiengangentwicklung entwickelte bis Herbst 2018 in Zusammenarbeit von Vertreter*innen aller Fakultäten einen Kriterienkatalog für die Entwicklung von Studiengängen hochschulweit. Dieser Katalog ist ein Beitrag zur Qualitätssicherung, die insbesondere für die Systemakkreditierung verbindlich und hochschulweit festgelegt werden muss.

Studiengangentwicklung wird im Format Curriculumwerkstatt zu einem strategisch-profilbildenden, hochschulweit an gemeinsamen Kriterien durchgeführten Prozess. Der Expertisezirkel formulierte prototypische Vorschläge für verschiedene Kriterien in einem BarCamp, die anschließend im Diskurs mit weiteren Akteur*innen getestet und weiterentwickelt wurden. Ergebnis ist ein Leitfaden, der bei der Studiengangentwicklung hochschulweit als Anregung und Qualitätssicherungsinstrument genutzt und begleitend beforscht wird.     

Terminübersicht und Arbeitsplan
Arbeitsplan Meilensteine/Phasen Beginn Ende
A Konstitution 1 07.11.2017
B

Konstitution 2, Abstimmung der Arbeitsweise, Clustern der Aspekte für die Formulierung von exemplarischen Standards für Studiengänge

12.12.2017
C Formulierung von Standards im Barcamp (Prototypenentwicklung) 26.02.2018, 09.30 bis 13.30 Uhr,
Campus Südstadt Bildungswerkstatt W1
Ubierring 48
D Validieren der Standards an weiteren Akteur*innen 26.02.2017 21.03.2018
E Analyse der Ergebnisse und Formulierung eines Leitfragenkatalogs, ggf. in Kleingruppen weitere Bearabeitung 22.03.2018, 10.00 bis 13.00 Uhr
Campus Deutz
ZS 08-08 (Alter Senatssaal)
22.04.2018
F Abschluss und Verabschiedung der Standards, die nun in Curriculumwerkstätten getestet werden 23.04.2018, 10.00 bis 13.00 Uhr
Campus Südstadt
Senatssaal (R 245)
Claudiusstr. 1
Anfang September
G Evaluation der formulierten Standards aufgrund der in Curriculumwerkstätten gemachten Erfahrungen Anfang September

Die Expertisezirkel sind offene Arbeitsrunden, in die sich Interessierte sehr gerne jederzeit einbringen können. Dem hochaktiven, verbindlichen Kreis von Leuten, die ihre Expertise in ein gemeinsam getragenes und verantwortetes Entwicklungsprojekt einbringen, liegt ein stringenter Zeitplan zugrunde (s. Terminübersicht und Arbeitsplan). Voraussetzung für eine Mitwirkung ist daher die Bereitschaft, aktiv mitzuwirken und verbindlich teilzuhaben. Melden Sie sich gerne mit Vorschlägen für Ihre Mitwirkung bei uns an!

M
M